Pferd schubst als ich kam

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Pferd darf sich NIEMALS an dir scheuern, denn dann benutzt dich das Pferd als Scheuerpfahl. Kein rangniedriges Pferd würde sich trauen, sich am Herdenchef zu kratzen. Und Herdenchef willst du doch sein, oder?

Wenn mein Pferd beim Reiten einmal mehr geschwitzt hat, dann rubbel ICH ihm den Kopf nach dem Abtrensen mit einem Handtuch ab, besonders an den Stellen, wo das Zaumzeug saß. Mein Pferd wartet schon darauf und reckt mir seinen Kopf hin.

Am Bein scheuern - egal, ob vor, während oder nach dem Reiten - ist auch IMMER verboten. Wenn das Tier in der Box oder auf der Weide steht, hat es alle Zeit dazu, aber nicht, wenn ich dabei bin. Einzige Ausnahme ist vielleicht im Hochsommer, wenn sich das Pferd mal eine Bremse wegwischen muss.

Und wenn du kuscheln möchtest: Geh zur Schulter deines Pferdes und kraule es am Widerrist, oder ein klein wenig weiter oben, an der Mähne. Das lieben alle Pferde und Pferdekumpel machen das auch untereinander. Eine andere "gute" Stelle ist dicht über der Schweifrübe, da, wo der Rücken zu Ende ist. Beide Stellen kann das Pferd nicht alleine erreichen.

Wenn dein Pferd dich "wegschubst", schicke dein Pferd SOFORT einen Meter zurück. Dort muss er einen Moment stehen bleiben. Streichel dein Pferd nur an der Stirn - wenn überhaupt. Kraule ihn vorerst nur an den Stellen, die ich dir oben genannt habe. Du wirst, sehen, das hilft bald.

Aber: Wenn du ihn zurückschickst, mache das ohne Wut, ohne Emotion. Einfach nur sicher und bestimmt. Dann bist du das Fehlverhalten bald los. wenn du wütend wirst, bist du für dein Pferd nicht mehr glaubhaft, weil nicht ehrlich (aus Sicht des Pferdes). Wenn es sein muss, schicke ihn auch vier oder fünf Mal hintereinander einen Meter zurück (wenn dein Pferd zurückkommt, um sich noch einmal zu scheuern oder dich zu schubsen).

Zum Abschluss will ich meine Sätze wieder etwas abschwächen: Ich kenne dich und dein Pferd nicht. Frage ist, ob es generell etwas übergriffig ist. Wenn das NICHT der Fall ist, hatte das Pferd vielleicht nur etwas am Auge und wollte es an dir abwischen. Es KANN auch ganz harmlos sein und es wird nicht wieder vorkommen...

Naja das mit dem kraulen mache ich bei ihr manchmal am Hals, dann streckt sie ihren Kopf ganz nach vorne und auch etwas nach oben und genießt das :) Mit dem dollen wegschubsen macht sie das jetzt nicht oft, aber da gibt es noch ein anderes Pferd, das es ständig bei anderen Menschen macht. Allerdings ist er noch ziemlich jung und schwierig, aber ich versuch's sonst ._. Aufjedenfall danke ich für die ausführliche Erklärung und die Tipps es zu verbessern! Aber wenn sie während des Reitens, also ab und zu beim stehen bleiben, ihren Kopf zur Seite dreht und mein Bein leicht mit ihren Nüstern anstupst, gilt das nicht als respektloser Versuch zu schubsen, oder? Danke nochmal :)

0
@baxx234

MEIN Pferd macht das, wenn es mir sagen will: Hör auf zu reiten, ist genug. Ich habe ihr in jungen Jahren das durchgehen lassen bzw. bin erst abgestiegen, nachdem sie mein Bein dreimal zu jeder Seite angestupst hat. Das hat sie sich bis heute gemerkt.

Natürlich könnte ich problemlos weiterreiten, wenn ich wollte. So nutze ich dieses Stupsen zum Biegen auf jeder Seite...

Das hat wohl eher nichts mit Respektlosigkeit zu tun!

0
@Tangstedt

Sie macht das ja aber auch, wenn wir schon fertig sind und stehenbleiben um abzusteigen oder wenn ich neben ihr stehe. Und letztens war das so, dass sie das gemacht hat und danach aber immernoch ziemlich lustvoll war und von selbst Cavaletti gesprungen ist ohne dass ich sie dazu gebracht habe, sie wollte auch nicht mehr aufhören zu galloppieren, was wahrscheinlich auch am guten Wetter lag. Und danke :)

0

Respektlosigkeit!! Zupf am Halfter wenn sie weiter macht nochmal sag AUS oder halt sowas

Ok, danke. Ich werde es nächstes Mal versuchen, wenn sie es noch mal machen sollte

0

Ich glaub dein pferdchen hat sich einfach gefreut dich wieder zusehen, so ist es zumindestens bei mir da

Was möchtest Du wissen?