Pferd aus Polen?

8 Antworten

Also ich (17) habe vor 3 Jahren ein Pferd bekommen, auch aus Polen (war erst 3 Monate in Deutschland und wir haben natürlich auch Blut test und sowas gemacht) mir war damals eigentlich egal, wie 'schön' er läuft, weil ich eh mehr aufs ausreiten 'fixiert' bin..Es hat sich dann herausgestellt das er Kutschpferd ist und nur angeritten ist..war mir egal, ich wollt ihn trotzdem. Er war scheu, hatte Angst bei schnellen Bewegungen und vor peitschen/gerten..jetzt nach drei Jahren ist er superbrav, kommt mir auf der koppel entgegen galloppiert und ich war mit ihm jetzt auch schon auf kleinen tunieren und auch beim ausreiten macht er Garnichts und ist echt brav und hat vor nichts angst..Krankheiten hatte er bis jetzt auch keine schlimmen.. - damit will ich sagen, das nicht jedes Pferd aus polen gleich 'schlecht' ist, sondern man auch was draus machen kann wenn man sich die Zeit nimmt, zum vertrauen aufbauen und zum trainieren. Ich bin richtig stolz und zufrieden mit ihm :))

Meine persönliche Erfahrung: Pferde aus Polen, Rumänien oder ähnlichen Ländern werden häufig aufgrund des günstigen Preises gekauft und oftmals kauft man sich dann mit solchen Pferden gleich einen "Sack an Problemen" mit....

Im allerschlimmsten Fall kann man sich mit einem solchen Pferd Krankheiten einschleppen (in unserer Gegend gab es vor einigen Jahren so einen Fall, wo in einem Stall ein Pferd aus einem Ostblock-Land stand und daraufhin der komplette Stall unter Quarantäne gestellt werden musste, war nicht schön...), dann könnte das Pferd selber anderweitige gesundheitliche Probleme haben, weil natürlich in solchen Ländern oft nicht das Geld für die Tierarztbehandlungen vorhanden ist. Nächster Punkt wäre dann, dass das Pferd keine besonders gute Ausbildung oder durch die erfolgte Ausbildung ein paar "Probleme" hat, man da also noch ein bißchen Geld/Zeit investieren muss.

Muss alles nicht sein, kann aber, und insofern muss man sich überlegen, ob man das möchte bzw. ob man das Geld hat, was teilweise in so ein Pferd investiert werden muss.

och...

was meinst du, was dir da an deutschen pferden alles so über den weg läuft...

ein frisch importiertes pferd sollte grundsätzlich sechs wochen auf einer quarantänekoppel weit weg von den anderen stehen...

0
@ponyfliege

Soweit ich das verstanden habe, befindet sich dieses Polnische Pferd bereits in Deutschland. Da wird wohl keiner mehr darauf achten, dass noch in Quarantäne kommt.

Ich weiß schon, dass man nicht pauschalieren sollte, aber bei machen Pferden wäre ich halt vorsichtiger wie bei anderen. Man müsste auch wissen, woher dieses Pferd genau kommt. Von einem seriösen Züchter, oder ist es ein "Feld-Wald-Wiesen-Pferd", was nur gekauft worden ist, weil es günstig ist und wo sich zur Herkunft nichts sagen lässt.

0
Meine persönliche Erfahrung: Pferde aus Polen, Rumänien oder ähnlichen Ländern werden häufig aufgrund des günstigen Preises gekauft und oftmals kauft man sich dann mit solchen Pferden gleich einen "Sack an Problemen" mit....

Na ja, Du bist wirklich nicht viel rumgekommen, denn Deine Erfahrung scheint ein paar Jahre überholt zu sein. Wenn Die Polen aufs Turnier kommen, dann lachen die uns aus. Bringen Top-Pferde mit, die sie selbst gezüchtet haben, kennen auch keine Billigsachen aus dem Discounter, sondern tragen nur Markenware. Vergiss die altbundesländische Vorstellung vom reichen Mann. Hey aufwachen, die Zeiten haben sich längst geändert.

Und wenn ich die Reitlehrzunft so ansehe, da gibts ein paar echt Gute, aber die Masse kanns kaum noch schlechter machen. Da sollten wir langsam Angst vor den Polen bekommen.

Und Polen dann auch noch zu Rumänen zu packen, oh je, das haut den Boden aus dem Fass. aber dass erklären sie Dir besser selber. Wirklich nicht in der Schule aufgepasst. Und die Ossis können kein Deutsch? Oder?

0

würde ich die finger davon lassen weil die pferde in polen überzüchtet werden und dadurch entstehen viele krankheiten= Viele tierartzt kosten .... Lg natalichen22

ähm...

was meinst du mit überzüchtet?

zu sehr veredelt? zu sehr nach zuchtplan vorgegangen?

oder was?

polnische und russische sportpferde gehören zu den weltweit besten... nur mal so nebenbei...

0

Nach mehr als 20 Jahren Gorbatschow, Mauerfall, Perestroika und Glasnost, kann ich nur sagen, Die guten Pferde kommen nicht nur aus Hessen, Westfalen, Niedersachen und Schlesig-Holstein. Das ist längst Vergangenheit und hat ohnhin nicht gestimmt, es muss nur noch aus den Köpfen der Menschen (Reiter/innen).

Na klar ist man vorsichtig und macht in so einem besnderen Fall eine AKU, allerdings, glaube ich, Deine Bekannte sucht einfach nicht richtig. Also vergesse diese OPA-Einstellung und vergrößere den Suchradius über die o.g. Bundesländer hinaus.

ähm...

probereiten?

anschauen fahren?

polnischen fohlenschein oder polnische verbandspapiere?

wie lange schon in deutschland? (wegen verständigungsproblemen...)

ein pferd aus deutschland ist ja noch lange nichts gutes...

und AKU ist immer zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?