Pfanne mit Antihaftbeschichtung: Ab wann ist sie unbrauchbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja... Gesundheitsschädlich nicht...Aber du hast insofern recht: Pfannen sind echte Gebrauchs-und Verschleißgegenstände! Ich nehme auch kein Teflon mehr, sondern die weiße Keramik. Die hält irgendwie besser. Und noch ein Tipp: heiße Pfannen nicht mit altem Wasser abschrecken! Dann bleibt der Boden läger eben und du hast besseren Wärmekontakt.

Hallo, Eustachio, gerade hab ich mir genau so eine Pfanne mit einer Schicht aus weißer Kermaik gekauft und bin gespannt, wie ich damt zurecht komme. Diese Pfannen sind mir bisher nicht aufgefallen, also ist es gut, dass ich Deinen Tipp bekommen habe! LG Eva

0

Unbrauchbar ist sie im Grunde auch dann nicht, wenn man das blanke Metall unter der Beschichtung sieht. Man sollte dann halt nicht mehr versuchen, ohne Fett oder fettarm zu braten.

Ob die Bestandteile der Beschichtung der Gesundheit schaden oder das Zeug, weil unverdaulich, einfach unseren Darm passiert und ausgeschieden wird, darüber scheint sich die Wissenschaft nicht so recht einig zu sein. Man findet Empfehlungen, die Pfanne zu entsorgen, sobald sich Teile der Beschichtung lösen, wie auch Aussagen, dies sei prinzipiell unbedenklich. Da stellt sich immer die Frage, welches Institut/Wissenschaftler welchem Herrn dient ...

Uns ist nicht geheuer bei dem Gedanken, Bestandteile der Pfanne als "Zugabe" in unseren Gerichten zu finden. Nachdem innerhalb eines Jahres zwei "preiswerte" Pfannen aus diesem Grund entsorgt wurden, haben wir uns dann entschlossen, zu hochwertigen Produkten zu greifen. Letztendlich hat sich das bezahlt gemacht. Unsere beschichtete Pfanne dürfte jetzt älter als 7 Jahre sein und die Beschichtung sieht (fast) aus wie neu.

Hallo, Vanelle, ihr habt eine hochwertige Pfanne gekauft, die auch beschichtet ist, aus was besteht denn bei der hochwertigen Pfanne die Beschichtung?

0

Wenn wirklich tiefe Kratzer in der Pfanne sind, solltest du sie nicht mehr benutzen! Oberflächliche Beschädigungen sind noch nicht gesundheitsschädlich!

Hm, warum sind oberflächliche Beschädigunen nicht gesundheitsschädlich, es geht doch das gleiche Material ab, das ist mir nicht ganz verständlich.

0

Mitbewohner macht meine Sachen kaputt - Wie ansprechen?

Hallo, Ich komme eigentlich recht gut mit meiner Mitbewohnerin aus, nur eine Sache ärgert mich ungemein:

Fast alles in der Wohnung gehört mir, bis auf Toaster, Garderobe und Tv (den sie anfangs gar nicht mit mir teilen wollte). Dabei ist es nicht so, dass ich alle diese Sachen schon über hatte und mitbringen konnte, das meiste habe ich auch neu kaufen müssen, und auch selbst in die Wohnung bringen (während sie eines Morgens unangekündigt mit nem zu 1/3 beladenen LKW vor meiner Tür stand, um das Bett abzuholen, das ich ihr leihen wollte).

Ich finde es trotzdem nicht schlimm, dass es so war, nur behandelt sie meine Sachen ohne drüber nachzudenken, dass ich sie gern noch länger haben würde. So hat sie meine neu gekaufte Crepepfanne dazu benutzt, um Hähnchen zu braten; gewendet wurden diese mit einem Metallwender, sodass Kratzer in der Beschichtung sind.

Eine andere, ebenfalls neue Pfanne habe ich bis jetzt dreimal benutzen können, ansonsten hat sie sie ständig in Gebrauch und geht sehr unvorsichtig damit um, das heißt, die Emaille außen herum ist komplett mit eingbranntem Fett verkniestet, weg bekommt man das nicht mehr (ICH habe schon geschrubbt).

Außerdem habe ich gemerkt, dass die Lehne meines Sofas (auf dem ich selber kaum sitzen "darf") in der Mitte durchgebrochen ist. Sie selber hat das (trotz lautem Knarzen) nicht bemerkt, bringt es auch nicht damit in Verbindung, dass sie immer mittig draufsitzt, die Beine auf der Sitzfläche und sich so mit dem Rücken voll reinstemmt.

Was soll ich ihr denn sagen? Ich kann ihr ja schlecht vorschreiben, wie sie sich hinzusetzen hat. Und das mit der Pfanne ärgert mich am meisten. Soll ich ihr sagen, dass sie die Pfanne entweder komplett sauber machen oder mir eine neue kaufen soll? Oder bin ich zu pingelig? Ich selber gehe nur eben sorgsam mit meinen Sachen um, weil ich nicht gerade reich bin und meine Sachen noch einige Jahre halten müssen und da kann ich das doch auch von Mitbenutzern verlangen, oder nicht?

Liebe Grüße, Besenfuchs

...zur Frage

Pfanne nach dem Braten auf dem Herd lasssen?

Hallo, in meiner WG herrscht unklarheit über den Umgang mit Teflonbeschichteten Pfannen. Zwei Reinigungsvarianten stehen sich gegenüber :

  1. Pfanne nach dem Braten einfach auf dem Herd stehen lassen und nach dem abkühlen spülen. Diese Methode ist Umstritten, da die Essensreste in der Pfanne während dem Abkühlen stark anbraten. Beim späteren säubern braucht es mühe und Kraft, wodurch die Beschichtung leidet.

  2. Die Pfanne sofort nach dem braten mit heißem Wasser reinigen. Nachteil hier ist eine explosionsgefahr und beschädigung der beschichtung durch den Kälteschock.

Welche Methode ist die richtige? Gibt es noch weitere Arten, eine Pfanne zu spühlen?

Uns ist aufgefallen, dass sich Pfannen oft in der Mitte wölben. Liegt das an der Qualität oder an falscher Reinigung?

...zur Frage

Wie bekommt man eine beschichtete Pfanne sauber?

Die beschichteten Pfannen sind ja wiklich ungeheuer praktisch...

Angeblich bleiben keine Rückstände haften, wenn man sie mit heißem Wasser auskocht; Spülmittel seien gar nicht erforderlich und außerdem muss man danach auch wieder ordentlich nachölen, damit die Beschichtung ihre Funktion nicht verliert.

Aber nach ein paar Monaten zeigt sich dann doch, dass sich an bestimmten Stellen Reste einbrennen, die mit den in der Gebrauchsanleitung beschriebenen Methoden nicht zu lösen sind.

Frage: Was macht Ihr, um beschichtete Pfannen schonend zu reinigen?

...zur Frage

Stoneline Pfanne kaputt?

Ich weiß nicht, wie das geht, ich schrotte wirklich jede Pfanne.

Deswegen habe ich mir Stoneline Pfannen geholt, nicht gerade günstig aber sie sollen halt richtig viel aushalten, wenn man der Werbung glaubt.

Meine nicht..... Oben, am Rand löscht sich die Beschichtung, wie kann das sein, wenn die sogar kratzsicher sein sollen (sind sie übrigens nicht).

Ich stelle sie immer in die Spülmaschine, sie sollen ja spülmaschinenfest sein. Was läuft nur so schief zwischen jeder Pfanne und mir? So einen Verschleiß an Pfannen hat doch kein Mensch!

Warum gehen mir auch hochwertige Pfannen kaputt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?