Paypal verdächtige Aktivität?

Support

Hallo zNqzy,

natürlich kannst Du Dich auch zum Thema „PayPal“ auf unserer Plattform informieren. Wir möchten allerdings an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Teilnahme bei PayPal entsprechend der AGB von PayPal erst ab erreichter Volljährigkeit (d.h. ab 18 Jahre) erlaubt ist.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Viele GrüßeBen, Support6 von gutefrage

4 Antworten

Das heißt wenn du das nicht machst wird der Account gesperrt. Ist nichts neues.

Danke, dachte schon das wird böse enden, aber ich hab sowas noch nie gemacht

0
@zNqzy

Den solltest schließen. 2 Accounts ist nicht erlaubt also wirst eh nicht verifizieren können.

0
@Yetanotherpage

Kann ihn nicht schließen.

Bevor Sie Ihr Konto schließen

Entschuldigung, es gibt ein Problem. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

0
@zNqzy

Na dann logg dich aus und warte paar Monate dann wird er wegen Inaktivität geschlossen.

0

Wenn du dir Stress machen möchtest, befolgst du alles, was da gefordert wird. Vergiss aber nicht, auch noch die Geheimzahl mitzuteilen, dann ist es noch einfacher, dein Konto platt zu machen und schnell Geld abzuheben,,.

Geld abheben bei nem Account ohne hinterlegte Zahlungsmittel? Das musst mir sagen wie das geht und warum sollte Paypal das tun? Oder meinst bei nem neu erstellten Paypalaccount kommt sofort ne Phishingmail?

1

Paypal wird dich komplett sperren - lebenslang - und das ist gut so, denn du belügst und betrügst Paypal und verstösst gegen grundlegende Regeln.

Du bist MINDERJÄHRIG und darfst Paypal überhaupt NICHT benutzen!

Die Nutzung von Paypal ist grundsätzlich erst ab 18J erlaubt - ohne Ausnahme!

Hast du dir mit gefälschtem Geburtsdatum unrechtmäßige Accounts erschummelt und willst Paypal betrügen mit weiteren unrechtmäßigen Account? Das ist:

  • Datenfälschung,
  • AGB-Verstoß
  • Vertragsbruch
  • Betrugsversuch

Regeln, AGB und Gesetze sind NICHT zum Spaß! Die Konsequenzen für deine Verstöße werden folgen...

  1. Paypal wird dich lebenslang sperren - nicht nur den unrechtmäßigen Account, sondern DICH als Person. Und das ist gut so!
  2. Du kommst nicht mehr ans Guthaben ran. Und das ist gut so!
  3. Du kannst niemals einen neuen Paypal-Account erstellen, auch nicht wenn du irgendwann volljährig bist. Und das ist gut so!
  4. Du kannst Paypal NIE wieder rechtmäßig benutzen. Und das ist gut so!

Ich bin nicht Minderjährig, falls dir "meine" anderen Fragen aufgefallen sind,
Ich gestatte meinem Sohn diesen Account ebenfalls.

0
@zNqzy

Die übliche Ausrede der minderjährigen PayPal-Schummler...

0
@Rubezahl2000

Es ist keine Ausrede, ich werde gucken und den PayPal Support anschreiben und fragen wieso diese Meldung kam.

0
@zNqzy

Du wirst in jedem Fall gesperrt - und das ist gut so. Allein schon die Tatsache, dass du (angeblich) 4 Paypal-Accounts hast, ist ein schwerer Verstoß gegen die PayPal-Nutzungsbedingungen.

Es ist ganz klar festgelegt, dass pro Person nur EIN PayPal-Account erlaubt ist!

0
@Rubezahl2000

Das wäre aber auch das einzige wogegen ich verstoßen habe.

Die Anschuldigungen waren "okay", da das ja niemand wissen könnte.
Trotz aller dessen, Vielen Dank

0
@zNqzy

Was kann niemand wissen? Du hast jedes Mal SELBST bestätigt und verbindlich erklärt, dass du ALLE Regeln der PayPal-Nutzungsbedingungen akzeptierst und dich daran hältst!

Aber klar, Minderjährige lesen die Regeln natürlich nicht, sondern bestätigen alles - blind und ohne drüber nachzudenken...

0
@Rubezahl2000

Es kann niemand wissen das ich nicht Minderjährig bin, und ich lese die AGB auch selten da diese meist mehrere Seiten lang sind.

0
@zNqzy
  1. Du selbst weißt, dass du minderjährig bist!
  2. Ich weiß, dass du minderjährig bist!
  3. PayPal wird nach der geforderten Verifizierung wissen, dass du minderjährig bist!
  4. Deine Lügen glaubt dir niemand!

Alles wird so laufen, wie es ganz oben in meiner Antwort steht! Du wirst lebenslang gesperrt - und das ist gut so!

Mit Datenfälschern, AGB-Verstoßetn und Betrügern will PayPal keine Geschäfte machen – nie wieder!

0
@Rubezahl2000
  1. Bin ich nicht
  2. Bin ich nicht
  3. In bin gerade dabei meine Verfizierung abzuschließen
  4. Ich lüge nicht und mir egal ob mir jemand glaubt, ich weiß selber das ich nicht gesperrt werde.
0
@zNqzy

Ich möchte auch nicht mehr darüber diskutieren, das einzige gegen was ich verstoßen hab ist die Tatsache das ich 4 Konten habe.

0

Und ich habe auch PayPal nicht betrogen, diese Meldung kam schon ganz am Anfang

0

Du hast versucht, dir Geld zu erschleichen. Natürlich wirst du Stress bekommen, und zwar zurecht!

Ich wollte es halt ausprobieren, kann ich das konto nicht schließen?

0

Wenn das nicht ausgeschlossen wird, warum nicht? Gibt viele Menschen, die mehrere Accounts besitzen.

0
@Orothred23

Ich schreibe an PayPal eine Email in der ich mich entschuldige.

0
@zNqzy

Genau....so macht man das, wenn man Straftaten begeht. Man entschuldigt sich, und alles ist erledigt....

1
@Orothred23

Ich werde es trotzdem versuchen, "Um dies besser zu verstehen, benötigen wir weitere Informationen von Ihnen. Sie müssen die angeforderten Informationen angeben, um wieder vollen Zugriff zu erhalten." Und so wollen es ja nur verstehen.

0
@zNqzy

Die werden verstehen, was du vorhattest, ja....immerhin lernst du jetzt, was Konsequenz bedeutet....

2
@Orothred23

Ja werde ich, ich mach das nie wieder, ich bin eigentlich ein vorbildlicher bürger. Vieleicht kann man da was machen oder es passiert nichts.

0
@Orothred23

Achso ja und, ich habe das mit den 10€ noch gar nicht gemacht, sonder es vorgehabt. Aber davor kam die Meldung schon.

0
@Orothred23

Habs aber noch gar nicht versucht

0
@zNqzy

Natürlich hast dus versucht.....das, was du getan hast, war ein Versuch....

Hör auf, dich rauszureden!

0
@Orothred23

Ich hatte das Konto erstellt und dann kam direkt diese Nachricht bevor ich es überhaupt gesehen hab das man das machen kann

0
@Orothred23

"Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen"

Welche falschen Tatsachen? Jeder sieht doch, dass es das eigene PayPal-Konto war. Da wird auch keine Identität unterdrückt wie jetzt mit falschen IP-Adressen arbeiten oder so.

1
@HugeGameArtGD

Gut das blüht mir nichts, hab das mit den 10€ ja noch nd versucht und ist ja mein acc. Warum die meldung da ist vertseh ich nd

0
@HugeGameArtGD

Falsche Tatsachen: Z.B. das gefälschte Geburtsdatum!
Der Fragesteller ist minderjährig, darf Paypal überhaupt nicht benutzen und hat sich mit gefälschten Geburtsdaten unrechtmäßige Accounts erschummelt...

0
@Rubezahl2000

Ich bin volljährig, siehe meine Antwort oben.

0
@zNqzy

Die übliche Ausrede der minderjährigen PayPal-Schummler...

0
@Rubezahl2000

Zwei Gespräche sind unnötig. => Oben weiter schreiben

0
@Rubezahl2000

Wie gesagt, möglicherweise ist einfach das eingestellte Geburtsdatum bei gutefrage.net falsch, wir wissen nicht mit 100%, ob sich der Fragesteller minderhährig auf solchen Plattformen rumtreibt (was dann gefährlicher wäre als nur Facebook und co.). Wenn tatsächlich die E-Mail nicht selbst von Paypal stammt (wie der Fragesteller schon bestätigt hat), dann handelte es sich höchstwahrscheinlich um eine Phishing-Mail, die ignoriert oder gemeldet werden sollte.

0

🙊🙉🙈

0

Was möchtest Du wissen?