Paulus im Koran

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den Video das du eingestellt hast wird nicht behauptet das Paulus namentlich im Koran genant wird. Die stelle in der Paulus namentlich vorkommt ist in einem Tafsir. dort wird von Ibn Kathir behauptet des eine der drei im Koran Namenlosen Personen Paulus ist.

Den genauen Hintergrund kenne ich nicht, aber allgemein muss man sagen das der Koran ursprünglich davon ausging das der Koran im einklang mit der Bibel steht. Die Lehre das die Bibel von Paulus verfälscht wurde entstand um das Jahr 900 und steht vermutlich im Zusammenhang mit den ersten Übersetzungen der Bibel ins Arabische. Es könnte sein das dieser Teil des Tafsir´s vor diesem Zeitpunkt entstand und deshalb noch nicht die Lehre von Paulus als "Verfälscher" der Bibel enthält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Jünger Jesus werden im Quran erwähnt, Ruhul-Quddus wird im Koran erwähnt doch über den Wahren Identität des Gekreuzigten steht auch dort nichts geschrieben. Und bleibt ihn weiterhin für den König von den Juden zu halten und daran zu erinnern das dieses durch die Römer geschrieben wurden und nicht durch die Juden. Es Heißt als Jesus Christus gespürt hat das der Volk Israel sich ihm wiedersetzen wird soll er gerufen haben wer wird mir auf meinem Weg zu Gott, geheiligt werde seine Namen helfen zur Seite stehen. Da sollen sich die Jünger gemeldet haben, die auch ein Essen von Himmel serviert bekommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grins ....... Hurra die Bibel ist widerlegt. Aber warum beruft sich der Koran dann auf die Personen der Bibel und behauptet sogar Mohammed wäre in der Bibel angekündigt. Ganz schön wirr, ne. Kopfkratz !!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zerdescht
21.03.2012, 23:22

Die Bibel widerlegt? wer sagt das?

Muslime sagen: Bibel wurde von Menschenhand Teilweise verändert, welches man an den ganzen Widersprüchen erkennen kann.

0

Was möchtest Du wissen?