Partnerin will mit ihrer besten freundin in den Urlaub?

10 Antworten

denke auch mal dran das viele einen Urlaub mindesten 1/2 Jahr voraus planen da warst du noch gar nicht auf der Sicht Fläche.

Du hast die die (moderne) Partnerschaft noch nicht verstanden. Jeder braucht seine Freiräume. Du klammerst viel zu viel. Vertrauen gegen Vertrauen ..

Ich bin auch in einer glücklichen Beziehung ich gehe mit meinen Jungs weg und fahre auch in den Urlaub mit meine Freundin fährt auch zu ihrer Familie oder Freundinnen in den Urlaub und ist dann auch mal 6 Wochen im Ausland..

Einmal im Jahr fahren wir dann noch zusammen in den Paar Urlaub mit Kind.

und natürlich hat man da immer gemischte Gefühle dass man betrogen wird etc auch wenn man vertrauen hat

Nein, Du hast ganz offensichtlich kein Vertrauen, sonst würdest Du Dir um sowas überhaupt keine Gedanken machen.

Es ist völlig normal und okay, auch ohne den Partner oder die Partnerin in den Urlaub zu fahren.

Dein Misstrauen ist nicht ihr Problem, sondern Deins. Mache es nicht zu ihrem Problem, sonst bist Du möglicherweise ganz schnell wieder Single.

ich weiss ja grundsätzlich nicht was in Frauenurlaube so abgeht

Ganz simpel: Urlaub.

Sie macht sich eine schöne Zeit mit ihrer Freundin. Wo ist das Problem?

Ich hab meinen Partner letztes Jahr auch mit seinen Jungs nach Kroatien reisen lassen, wo sie 10 Tage segeln waren. Ist doch nichts dabei. Ich vertraue ihm und weiß, dass er nur mich liebt und jede andere Frau zurückweisen würde.

Wenn Du so wenig Vertrauen hast, dann ist eine Beziehung vielleicht grundsätzlich nicht das Richtige für Dich. Und es ist völlig irrelevant, wann die Reise geplant wurde und ob ihr euch schon gekannt habt oder nicht.

Bin ich zu naiv?

Du bist zu misstrauisch.

Ich kann Deine Freundin verstehen. Der Urlaub war schon geplant, als Ihr Euch kennengelernt habt. Die Freundin, mit der sie in Urlaub geht, kennt sie schon viel länger und ich würde diese Freundschaft jetzt nicht aufs Spiel setzen und den wahrscheinlich lang ersehnten Urlaub absagen.

Du schreibst doch, dass Ihr zusammen auch noch Urlaub macht. Gönn Deiner Freundin den Urlaub und freu Dich, wenn sie wieder kommt.

Wenn ich an der Stelle Deiner Freundin wäre und Du würdest mir ein schlechtes Gewissen machen wollen und mit Mißtrauen begegnen, wärs das wohl gewesen.

Mein Mann ist früher auch schon mal zwei, drei Tage mit Kumpels weg gewesen und ich war noch öfter ohne ihn fort, weil ich immer wieder für vier/fünf Tage auf Seminaren war. Da gab es aber nie Zweifel, wir haben uns vertraut.

Der Urlaub war ja bereits vor dir geplant. Auch kommt es nicht auf das Geschlecht an, sondern wie die Person selbst tickt. Mein Partner geht zb mit seinen Kumpels angeln und macht keinen „Partyurlaub“. Ich selbst würde mit Freundinnen durch die Stadt schlendern und sonst Ausflüge in die Natur oder an den Strand machen 🤷🏼‍♀️

Egal, wann der Urlaub geplant wurde und ob sie sich bereits begegnet waren oder nicht, sie kann doch Urlaub machen, mit wem sie will.

4
@JustASingle

Ja das schon :) Ich meinte damit nur das es ein zusätzlicher Punkt ist.

Natürlich sollte man auch unabhängig davon in den Urlaub fahren mit wem man möchte.

2
 Der Urlaub war schon vor mir geplant anscheinend

Dann wäre es unfair gegenüber der Freundin, wenn sie ihn jetzt absagt. Es dreht sich ja nicht alles um den Partner, bzw. um dich.

wie soll ich mich währenddessen verhalten wenn es mir dann schlecht geht und ich üble gedanken bekomme ?

Du musst einfach lernen, ihr zu vertrauen. Wenn sie dich betrügen will, muss sie dafür nicht in den Urlaub fahren. Das klappt auch bei einem Mädelsabend im heimischen Club.

ich bin halt so eingestellt dass ich nicht mal Bock drauf hätte ohne meinen Partner in Urlaub zu gehen

Das gleiche kannst Du aber nicht von deiner Freundin erwarten. Ich finde es grundsätzlich nicht schlimm, wenn man sich in einer Beziehung ein paar Freiräume lässt. Dazu gehört auch, dass man mal einen "Mädelsurlaub" macht.

Was möchtest Du wissen?