Parkt ihr mit der Handbremse oder legt ihr auch den 1. Gang ein?

17 Antworten

In der Fahrschule wird immer gesagt die Handbremse müsse immer angezogen werden.

Ohne Gefälle reicht der 1. Gang.

Es reicht schon die Feuchtigkeit im Herbst und nach einer Woche ist die Bremse festgerostet, je nach Umständen so, dass du gar nicht mehr losfahren kannst, weil die Hinterräder komplett blockieren.

Im Winter reicht eine Nacht um die Bremse festfrieren zu lassen.

Bei Gefälle sollte man sie anziehen. Zusätzlich kann man so einlenken, dass das Fahrzeug eng am Bordstein steht und beim Losrollen sofort mit einem Rad gegen den Bordstein tippt. Da kann es nicht wegrollen.

Solange ich Handschalter fuhr immer sowohl mit erstem Gang und Handbremse. Ich habe es mal miterlebt, dass ein Wagen, der nur mit eingelegtem Gang geparkt wurde, weggerollt ist da der Gang rausgesprungen ist ----> und auch dass ein Wagen, der ohne Gang aber mit Handbremse geparkt wurde, einen abschüssigen Hang runtergerollt ist und dann an einer Mauer landete. Das muss alles nicht sein, mir sind meine Autos was wert & man sollte sie nicht aus Leichtsinn lahmlegen oder beschädigen bzw. andere Leute potenziell gefährden, wenn das Auto bspw. aus dem Hof auf oder über eine stark befahrene Straße (oder über Gehwege) rollt.

Mein aktuelles Auto mit Automatikgetriebe parke ich immer mit P-Stellung und getretener Fuß-Feststellbremse (Mercedes) ab.

Im Sommer bei Steigung oder Gefälle mit Feststellbremse und 1. Gang.

Im Winter ohne Handbremse weil die, wenn mit Seilzug schon mal festfrieren kann. Man kann auch ,wenn einer da ist die Vorderräder so einschlagen dass eins gegen den Borstein stoesst, dann kann auch nix wegrollen.

Jemand hat mal gesagt das mit dem Festfrieren kann heute nicht mehr passieren ---kanns aber doch!

LG Opa

In welchem Gang Berg runter fahren und Berg hochfahren?

Folgendes:

In welchem Gang fährt ihr/sollte man einen Berg herunterfahren? Man sagte zu mir am bestem sei es im kleinstmöglichen Gang zu fahren, da im kleinstmöglichen Gang die höchste Bremsleistung erreicht werden kann und in diesem Falle ist der kleinstmögliche Gang der 1.Gang.

Also fahrt ihr auch/sollte man auch im 1.Gang nen Berg runter fahren?

Und welchen Gang legt ihr ein um einen Berg(sagen wir mit 8% Steigung) hochzufahren? Wenn die Steigung größer wird, welchen Gang und welche Geschwindigkeit sollte man dan einnehmen? Und selbiges für niedrige Steigung?

Danke

...zur Frage

Auto rollt trotz 1.Gang und Handbremse, Kupplung schuld?

Hallo, ich parkte heute auf einer leichten steigung mit der Schnauze bergab zum Tal sozusagen.

Legte den 1.Gang ein und 4 Klicks bei der Handbremse.

Nach ein paar Stunden steige ich in den Wagen > Stecke den Schlüssel hinein > Zündung geht an > Drücke die Kupplung > UND DER WAGEN FÄNGT LEICHT AN ZU ROLLEN.

hä?

dazu sei gesagt ich fahre einen BMW E90 die von Haus aus eher schwächere handbremsen haben und ich parke sonst wenn ich auf steileren straßen parke immer in Stufe 5 oder 6 der Handbremse.(nur dann hält er)

-Aber wieso rollte mein wagen hervor trotz 1.Gang und Handbremse auf Stufe 4.???

Lag es daran das ich die Kupplung gedrückt habe?

sollte ich ab sofort lieber immer die handbremse voll durchziehen egal wo?

oder ist dies schädlich für die Bremsen?

danke

...zur Frage

Schadet es der Kupplung wenn ich im 1 Gang das Auto abstelle und nicht in der Handbremse?

...zur Frage

Auto rollt zurück obwohl Handbremse gezogen ist

Woran liegt es? vielleicht am Gang?

...zur Frage

Ist es in Frankreichs Städten wirklich verboten,...

...wenn man ein Auto parkt, die Handbremse anzuziehen, damit einen andere Autos wegschieben können, falls die Lücke zu klein ist? Das habe ich irgendwo im Internet gelesen, aber stimmt das wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?