Was muss ich alles zu einem Orientierungsritt mitnehmen?

3 Antworten

eventuell einen mobilen weidezaun in klein. schlafsack und regenschutz dafür (falls die unterbringung am abend für euch und die pferde nicht vom veranstalter "gelöst" wurde)

unbedingt einen regenponcho, der dich UND den sattel und nach hinten hin auch das pferd zudeckt.

statt stiefel würde ich eher ordentliche wanderschuhe mit kleinem absatz verwenden. du wirst hin und wieder eine strecke neben dem pferd laufen - das wird in stiefeln schnell ungemütlich.

statt reithose würde ich jeans und fullchaps wählen.

fliegenohren - wie du schon geschrieben hast - oder fliegenmaske, die übers zaumzeug passt.

du brauchst satteltaschen und eine packrollmöglichkeit (packrolle aus dem motorradbedarf - die kleine von louis ist super. günstig und absolut wasserdicht, befestigungssystem ist schon dran), zusätzlich riemen oder gürtel zum befestigen der packrolle (ich nehm für sowas ganz gern sperriemen (weil die eigenlich immer irgendwie "über" sind).

kunststofftiegel mit vaseline - für die pferdebeine, für deinen hintern, die hände und für die lederpflege unterwegs.

multitool (leatherman) aus dem motorradbedarf. da ist für den fall der fälle alles dran - auch ein schraubendreher, mit dem man mal ein festgetretenes steinchen entfernen kann...

trinkflasche, müsliriegel oder isostarriegel.

kompass, taschenlampe, pinzette, zeckenzange.

übrigens - den wassereimer gibts auch in faltbar - oder du bringst deinem pferd bei, direkt aus dem wasserschlauch zu saufen. das lernen die meisten innerhalb einer halben stunde.

Ist nicht über Nacht geht nur 2/2,5 stunden, aber danke :)

0

Equidenpass, erste Hilfe Set, evtl. Huföl, Regen-/ Abschwitzdecke

Viel Spaß :)

-leckerlies/aepfel/möhren (falls das nicht unter futter laeuft) - erste hilfe Packet

Was möchtest Du wissen?