Ohren anlegen im Islam (haram)

5 Antworten

Ich habe keine Ahnung, was eine Moschee mit Segelohren zu tun hat, aber dies ist nur ein kleiner kosmetischer Eingriff, der m.E. sogar von der Krankenkasse bezahlt wird. Frag nicht einen Mullah, sondern deinen Hausarzt!

Mit Moschee meinte ich das ich dort die gelehrten frage, ob es haram ist weil ich nichts im Internet gefunden habe

0

Alles Lob gebührt Allah.

Schönheitsoperationen können in zwei Kategorien eingeteilt werden:

1. Notwendige Operationen:

Dazu gehören Operationen, die durchgeführt werden, um Makel zu beseitigen, wie solche, die die Folge von Krankheiten sind oder von Verkehrsunfällen, Bränden etc., oder um angeborene Fehler zu beheben, wie z. B. um einen zusätzlichen Finger zu entfernen oder einen angewachsenen Finger abzulösen und Ähnliches.

Diese Art von Operationen ist erlaubt. Es gibt einen Beweis in der Sunnah, der bestätigt, dass sie gestattet sind und dass derjenige, der sie durchführen lässt, nicht beabsichtigt die Schöpfung Allahs zu ändern:

Es wurde von `Arfajah ibn As’ad berichtet, dass er seine Nase in der Schlacht von al-Kul�?b während der Zeit der J�?hiliyyah verlor und er deshalb eine Nase aus Silber trug, die jedoch abgenutzt war. Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) wies ihn an, eine aus Gold hergestellte Nase zu tragen. (Tirmidhi #1770; Abu Dawud #4232; al-Nas�?’i #5161; von Scheikh al-Alb�?ni in Irwa’ al-Ghalīl #824 als hasan klassifiziert).
Es wurde berichtet, dass `Abd-Allah ibn Mas`ūd sagte: „Ich hörte den Gesandten Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) die Frauen verfluchen, die ihre Augenbrauen zupfen und die ihre Zähne abfeilen um sich zu verschönern und die Schöpfung Allahs zu ändern.“ (Bukh�?ri und Muslim).Al-Nawawi (möge Allah ihm barmherzig sein) sagte: „Der Ausdruck „diejenigen, die ihre Zähne abfeilen“ bezieht sich auf jene, die es zum Zwecke der Verschönerung taten und um jünger auszusehen. Es beweist, dass das har�?m ist, was zur Verschönerung getan wird. Besteht aber der Bedarf an medizinischer Behandlung oder um einen Fehler am Zahn zu beheben usw., dann ist nichts Falsches daran. Und Allah weiß es am besten.“

2. Die zweite Art der Schönheitsoperation ist die, die zum Zweck der Verschönerung gemacht wird. Solche Operationen werden durchgeführt, um das Aussehen im Auge des Betrachters zu verbessern, wie z. B. die Nase zu verschönern, indem sie kleiner gemacht wird, oder die Brust zu verschönern, indem sie vergrößert oder verkleinert wird, oder Facelifting usw.

Diese Art der Operation erfolgt aus keinem notwendigen Grund, sondern sie dient nur dem Zweck der Änderung der Schöpfung Allahs und entsprechend den Gelüsten und Begierden der Menschen daran herumzubasteln. So etwas ist har�?m und es ist nicht gestattet, denn es ist eine Änderung der Schöpfung Allahs. Allah sagt (ungefähre Bedeutung): „Sie (diejenigen, die anderen als Allah dienen) rufen außer Ihm (Allah) nur weibliche (Gottheiten) an, und sie rufen nur einen rebellischen Satan an. Allah verfluchte ihn. Und er sagte: „Ich werde von Deinen Dienern ganz gewiss einen festgesetzten Anteil nehmen, und ich werde sie ganz gewiss in die Irre führen und ganz gewiss in ihnen Wünsche erwecken und ihnen ganz gewiss befehlen, und da werden sie ganz gewiss die Ohren des Viehs abschneiden; wahrlich, ich werde ihnen befehlen, und da werden sie ganz gewiss Allahs Schöpfung ändern.“ …“ (4:117-119).

Der Schayt�?n ist derjenige, der den Menschen einflüstert, dass sie die Schöpfung Allahs verändern sollen.

Siehe: Ahk�?m al-Jar�?hah al-Tibbiyyah von Scheikh Muhammad al-Mukht�?r al-Schanqīti Scheikh Muhammad ibn S�?lih al-`Uthaymīn (möge Allah ihm barmherzig sein) wurde gefragt: „Wie lautet das Urteil über Schönheitsoperationen und darüber, diese zu erlernen?“

Er antwortete: „Es gibt zwei Arten von Schönheitsoperationen:

  1. Solche, die durchgeführt werden um einen Makel infolge eines Unfalls etc. zu beseitigen. Es ist nichts Falsches daran, denn der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) erteilte einem Mann, dessen Nase in einer Schlacht abgetrennt wurde, die Erlaubnis, eine aus Gold gemachte Nase zu tragen.

  2. Solche, die unnötig sind und die nicht durchgeführt werden, um einen Makel zu entfernen, sondern die vielmehr dem Zweck dienen, die Schönheit zu steigern. Dies ist har�?m und nicht erlaubt, denn der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) verfluchte die Frauen, die Augenbrauen zupfen, die ihre Augenbrauen zupfen lassen, die Haarverlängerungen befestigen, die sich Haarverlängerungen machen lassen, die tätowieren und die sich tätowieren lassen, denn all dies wird als eine Änderung durchgeführt und nicht, um Fehler zu beseitigen.

Was den Medizinstudenten anbelangt, der im Zuge seiner Studien auch kosmetische Operationen erlernt, so ist für ihn nicht Falsches daran. Doch sollte er es nicht in har�?m Fällen anwenden, sondern er sollte diejenigen, die darum bitten, ermahnen, damit sie das, was har�?m ist, meiden. Vielleicht wird eine solche Ermahnung, wenn sie aus dem Mund eines Arztes kommt, einen größeren Eindruck bei dem Menschen hinterlassen.“ (Fat�?wa Islamiyyah 4/412). Siehe auch die Antwort auf Frage Nr. 1006.

Zusammengefasst: Wenn es einen Defekt an der Nase gibt und der Zweck der kosmetischen Operation der ist, diesen Defekt zu beseitigen, dann ist das in Ordnung.

Da plastische Chirurgen von einer Dysplasie I. Grades sprechen, ist die kosmetische Operation in deinem Fall erlaubt. Und Allah weiß es am besten.

1

Interessant, wenn es also nicht erlaubt ist an Allahs Schöpfung herumzupfuschen. Dann ist eine Beschneidung sicher auch nicht ok. Wird im Koran ja auch nicht erwähnt, und da alle medizinischen und hygienischen Indikationen mittlerweile Widerlegt sind, nehme ich an das eine Beschneidung von jetzt an wohl Sünde sein sollte, für den gläubigen Muslim.

4
@jimithechainsaw

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Zur Fitra (bei Erschaffung des Menschen) gehören fünf Dinge: Die Beschneidung, das Abrasieren der Schamhaare, das Kurzschneiden des Schnurrbarts, das Schneiden der (Finger- und Fuß-) Nägel und das Auszupfen der Achselhaare." [BUCHARI:1216]

1
@jimithechainsaw

Bitte unterlasse solche Kommentare, wenn du dir den obigen Text nicht durchgelesen hast. Damit vermeiden wir eine sinnlose Diskussion und wie du sicherlich bescheid weißt, kosten sinnlose Diskussionen Zeit und Nerv.

1
@WegdesIslams

Diese Diskussion ist ausgesprochen sinnvoll, WegdesIslams. Nur ist es eine Diskussion, vor der sich der Islam drückt. Du ja auch - wie man sieht.
Und mit fadenscheinigen "Argumenten".

5
@Byakugan

@Byakugan:
Der äußerst umstrittene Abu Huraira attestiert hier Allah Inkonsequenz.
Anders als z.B. das Schneiden der Nägel ist die Beschneidung ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit des Menschen.

1
@earnest

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich habe nur drauf hingewiesen, dass die Fragen alle im obigen Text beantwortet werden.

0

Ich spreche mal mit meinen Eltern danke für die Antworten, besonders an die Antwort bzw. "Gegenantwort" von WegdesIslams

2

Es ist eine Schönheits-OP deswegen ist es Haram,ALLAH hat dich so erschaffen so perfekt und du sprichst dagegen

Allah hat ihn leider offenbar nicht ganz perfekt erschaffen.

Und ansonsten würde ich dir zu mehr Gelassenheit raten - siehe deinen Schreikommentar zu meiner Frage.

3

Ja aber mit Segelohren, bin ich ja nicht perfekt. Das ist so wie, wenn man sechs Finger hat, wobei das viel schlimmer ist. Schließlich hat ein Mensch nur 5 Finger. Genauso ist es doch dann bei meinen Ohren, sie weichen von dem normalen Bild eines Mensch ab oder nicht ?

2
@lovefootbalplay

So ist es, weil du es so fühlst, lovefootbalplay.
Und deswegen solltest du dich nicht von Äußerungen wie denen von gamzetatum verunsichern lassen.

Laß dir die Ohren anlegen - das ist für die Ärzte ein Klacks.
Und für dich eine ungeheure Erleichterung.

Alles Gute!
earnest

3

Was möchtest Du wissen?