Ohne Geschmackssinn schmecken?

3 Antworten

Hallöle,

ich habe seid einer schweren Gehirnentzündung u.a. keinen Geruchs- und keinen Geschmackssinn mehr. ABER zum Glück habe ich mir antrainieren können, dass für mich alles danach schmeckt, wonach es aussieht.

Das kann allerdings auch mal verkehrt laufen.

So hat mein Bruder mal auf seinem Geburtstag u.a. Fladenbrot mit einem Dip angeboten. Ich guckte, was das denn für einer sein könne und entdeckte winzig kleine orange-gelbe Stückchen drin. Da mein Bruder gerne neues ausprobiert, dachte ich, das wäre wohl so ein süß-saurer Dip nach chinesischer Art mit Mandarinen darin. Während ich es gerade ausgiebig genoß, kam "meine bessere Hälfte" dazu, der keine Mandarinen mag, und klatschte sich eine ordentliche Portion davon auf sein Fladenbrot. Ich fragte ihn - genüßlich schmatzend - wieso er das denn macht, er würde doch Mandarinen verabscheuen. Er grinste daraufhin bloß bis zu den Ohren und sagte: "Das sind keine Mandarinen. Das ist ein herzhafter Dip mit orange-gelben Paprikastückchen darin!" Und >plopp< schon schmeckte alles in meinem Mund auf einmal ganz anders und nur noch halb so lecker wie bisher! Ich habe ihm daraufhin gesagt, dass er beim nächsten Mal gerne einfach so tun darf, als hätte er das selbst noch gar nicht bemerkt und er soll für den perfekten Abschluß dann auch einfach scheinbar angewidert weggehen. 🤣😂😂😂

Naja, ich sag nur so viel, das kann ganz unterhaltsam sein, aber auch mal echt gefährlich werden...

So hatte meine Kollegin auch schon mal die tolle Idee, den Wasserkocher während der Mittagspausenzeit(!) zu entkalken. Zum Glück war der Entkalker leer, daher nahm sie Essigessenz, die sie aber seltsamerweise auch in dem Wasserkocher erhitzte und ich somit für frisches heißes Wasser hielt. (Wofür wäre auch eine Notiz für Kollegen zur Info nötig??? Man braucht ja heißes Wasser auch niiiiiemaaaals in der Mittagspause, oder??? *Augenverdreh*) Ich sag nur so viel: meine 5-Minuten-Terrine war sehr lecker und alle meine Adern danach absolut kalkfrei... 😜🤣😂😂

Wohlgelaunte Grüße,

wölfin

3

Hallo!

Das tut mir leid, dass du deinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren hast, aber dass du dir das antrainieren konntest, ist auch wirklich interessant, ich wusste nicht dass das geht. Die Geschichten sind auch wirklich amüsant, und es ist toll, wie du das Ganze mit Humor nimmst. Solange nichts schiefgeht, scheint es echt "ertragbar" zu sein.

Danke für den Kommentar und liebe Grüße zurück!

1
26
@PauliApple

Tja, wie sagte einst Jean Anouilh so passend:

"Der wahre Lebenskünstler ist bereits glücklich,
wenn er nicht unglücklich ist!"
😎👍

1

Aromen werden nun mal nur mit der Nase wahrgenommen. Du kannst den Test ja mal an Dir selbst vornehmen indem Du Dir die Nase zuhältst und versuchst, etwas geschmacklich zu erkennen. Klappt am besten mit fremder Hilfe und verbundenen Augen.

Wenn etwas zum Beispiel nach Vanille riecht, kannst Du immer noch nicht sagen ob es süß oder meinetwegen bitter ist, aber Du assoziierst es mit süßem Geschmack (das aber nur, weil industrielle Produkte mit Vanille immer süß schmecken).

Nur in Kombination mit beiden Sinnen kannst Du einwandfrei ein Lebensmittel bestimmen, Ungeübte brauchen auch die visuelle Wahrnehmung.

Danke für die interessante Frage, ich fand die Darstellung von Woelfin sehr interessant da ich auch noch nie von jemandem gelesen habe der beides verloren hat.

3

Danke für die Antwort! Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es selten bzw. fast nie vorkommt, das Menschen keinen Geschmackssinn aber einen Geruchssinn haben, zumindest hab ich wirklich nirgendwo darüber etwas lesen können. 

Das mit der zugehaltenen Nase kenne ich schon, wenn ich Schnupfen habe, ist es ja quasi genauso. Es ist aber da eben genau anders herum als ich es in der Frage meinte, weil man eben noch über die Zunge aber nicht über die Nase schmecken kann.

0

Ich kenne nur Menschen die den Komplett verloren haben, also auch Geruchssinn

3

Okay, danke.

0

Gibt es eine Frucht die salzig schmeckt?

Sorry für diese Frage! Aber mir kam gerade dieser Gedanke, als ich über die vier Geschmacksrichtungen nachdachte.

bitter wie eine Grapefruit süß wie eine Orange sauer wie eine Zitrone salzig wie eine??? Sofern es biologisch überhaupt möglich ist

...zur Frage

gewöhnliche gemüse Gurken - Süß, bitter, sauer oder salzig?!

Also ich meine damit wie man den Geschmack eigentlich bezeichnen soll. Süß, Sauer, Bitter, oder Salzig? Weil irgendwie muss es ja nach einer der geschmacks Richtungen schmecken oder nicht?

...zur Frage

Ich rieche und schmecke alles irgendwie komisch. Was kann ich tun?

Zu allererst sei folgendes erwähnt: Bei einem HNO-Arzt war ich schon. Dieser konnte mir lediglich MometaHEXAL 50 verschreiben (Nasenspray). Was es gebracht hat, verrate ich weiter unten.

Es ist nämlich so, dass ich alles rieche. Nur nicht das, was eigentlich ist, und das schon seit knapp drei Monaten. Das heißt zum Beispiel: Vanilleduft nehme ich nicht mehr als süßlichen, sondern eher als bitterlich-süßen Geruch wahr. Kirsche riecht für mich mehr nach komischer Banane. Ein Dufttest habe ich ebenfalls beim HNO-Arzt machen müssen. Genauer gesagt waren es sieben von sieben Düfte, die ich falsch genannt habe. Alles riecht irgendwie so, als sei irgendwas noch dazwischen. Sportliches Duschgel zum Beispiel ist ebenfalls ganz schlimm. Hier ist der Effekt eher säuerlich. Das ist schon mein Nasenproblem im Großteil.

Mit dem Geschmack verhält es sich ähnlich: Nehmen wir eine Müllermilch Banane und trinken die. Der Geschmack: Mehr wässerlich mit einem leichten Touch von säuerlichem Geschmack. Weniger nach Banane. Bei Redbull (man kann jetzt darüber sagen, was man möchte) ist es genauso. Nur das der Gummibären-Geschmack keineswegs mehr rüberkommt, sondern eher ein verdammt makaber-bitter-süßlich-nicht-zu-beschreibener Geschmack. Das Essen schmeckt auch irgendwie nicht mehr so wie vorher. Alles hat an Geschmack verloren.

Mein HNO-Arzt schiebt persönlich alles auf die Nase, weil ja alles damit zusammenhängt. Deswegen verschrieb er mir auch genau dieses Nasenspray, das ich oben genannt habe, welches ich auch täglich zweimal nehme. Ein kleiner Unterschied auf gewisse Art einer Besserung ist nicht zu merken. Es ist nach wie vor alles wie gehabt.

Bevor ich aber meine Frage stelle, komme ich kurz noch zu meiner Person: Ich bin 30 Jahre alt, 1,80 m groß, 86 kg. Führe ein relativ stressvolles Leben derzeit (habe auch gerade die Trennung meiner Frau hinter mir), habe drei Kinder und fange im August diesen Jahres eine erneute Ausbildung in der Pflege an. Bis dahin möchte ich auch ehrlich gesagt wieder geruchs- und geschmacksfit sein (wenn man das so ausdrücken darf). Die letzten fünf Jahre waren für mich generell die Hölle auf Erden. Ich hatte leider sehr viel Streit mit meiner Noch-Ehefrau, viel Kummer und noch mehr Sorgen. Mit meinen Blutwerten ist alles in Ordnung (laut meinem Hausarzt). Dies gilt auch für einen negativen HIV-Test. Insgesamt bin ich also gesund, wenn dieser Stress insgesamt nicht wäre. Und vor allem Geschmack und Nase.

Zu meiner Frage: Hat jemand von euch schon diese Erfahrung gemacht? Wenn ja, wie war euer Verlauf? Sollte ich vielleicht einen anderen HNO-Arzt aufsuchen oder doch die nächsten knapp Wochen warten, bis ich wieder hin muss? Eine kleine Besserung sollte doch schon spürbar sein, oder? Was würdet ihr mir generell raten zutun?

Natürlich sind wir hier auf GuteFrage.net und nicht beim Arzt. Dennoch würde es mich interessieren, ob andere auch ihre Erfahrungen gemacht haben.

Ich danke schon jetzt für euren Rat.

...zur Frage

geschmackssinn von alkohol?

es gibt ja 5geschmackssinne,salzig,sauer,süss,bitter und umani...welchem geschmachssinn wird alkohol zugeordnet?

...zur Frage

Was ist der Zusammenhang zwischen Geruchssin und Geschmackssin?

Was ist der Zusammenhang zwischen Gesuchssinn und Geschmackssin? Danke.

...zur Frage

Welche Geschmacksrichtungen mögen Hunde, welche nicht? Welche bevorzugt der Hund?

also ich meine: süß, sauer, bitter, salzig, umami, scharf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?