Moin!

Für so ein wirklich geringes Übergewicht, ist es ehrlich gesagt schon eine extrem ungewöhnliche Oberweite, auch von der Form her! (Vom Übergewicht geschaffene Oberweiten sind nicht so füllig, sondern eher "platter") Ich würde es ganz klar eher als Zeichen einer Gynäkomastie oder dergleichen in Dir deuten!

Sprich doch einfach mal Deinen Hausarzt darauf an! Der kann vielleicht Mal checken, wie es mit Deinem Hormonhaushalt aussieht!

wölfin

...zur Antwort

Da das Bild ja nicht veröffentlicht wird, z.B. in einer Ausstellung, verletzt es auch nicht Dein Recht am Bild bzw. (was Du wahrscheinlich eigentlich gemeint hast) auch nicht Deine Privatsphäre. Somit ist die Strafe absolut rechtmäßig! Wenn jedoch Dein Partner abgelehnt hätte sich fotografieren zu lassen, wäre das hingegen sein Recht gewesen(sofern nicht auch zu Deiner Klasse gehört) und dürfte auch nicht von Deiner Lehrerin bestraft werden. Du aber hast eine Mitwirkungspflicht!

...zur Antwort

Moin!

Falsche oder unvollständige Angaben werden bei einer eidesstattlichen Versicherung nach § 156 StGB (sh. http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__156.html ) bestraft! Wird der Schuldner angezeigt und kann ihm nachgewiesen werden, dass er bei seiner eidesstattlichen Versicherung "vergessen" hat, Sach- und Geldvermögen oder Einkommensquellen anzugeben, stehen darauf bis zu drei Jahren Haft oder Geldstrafe. Bereits bei fahrlässig gemachten Angaben droht bis zu ein Jahr Freiheitsstrafe. Späte Reue und der Versuch, die eigene eidesstattliche Versicherung zu berichtigen, kommen zu spät. Der Vorgang bleibt trotzdem strafbar.

wölfin

...zur Antwort

Wie kann man psychisch kranke Personen den Behöden melden?

Folgende Darstellung des Sachverhaltes:

Vor etwa mehr als einem Jahr hat sich einer meiner Nachbarn (Mehrfamilienhaus) mich auf der Straße angesprochen, mit der Frage wie ich mich Fühle beim Aufstehen. An meine genaue Antwort kann ich mich nicht mehr erinnern. Wahrschein ging meine Antwort in Richtung Rheumatische Beschwerden. Also JA. Daraufhin erzählte er mir, dass er in seiner Wohnung vergasst wird. Desweiteren wären Videokameras so Installiert, dass die Überwacher beobachten könnten wann er seine Nachtruhe hält, um in diesem Zeitraum das Gas einzuschalten. Außerdem seien die Gasdüsen in den Steckdosen versteckt. Desweiteren Sagte er auch das er Strafanzeige bei der Polizei erstattet hatte, und die Staatsanwaltschaft daraufhin das Verfahren einstellte. Zusammenfassend also eine chemische Nebenwirkung des eingesetzten Gases zum Zeitpunkt des Erwachens Kopfschmerzen auslöst. Spezifische Angaben um das Gas zu identifizieren hat er nicht gegeben.

Folgendes eigentliches Problem:

Um der Vergassung zu entgehen hat sich mein Nachbar laut eigener Angabe seit etwa 4 Jahren entschieden im Freien zu Übernachten.

Anhand meiner Arbeitszeiten zum damaligen Zeitpunkt ist mir Aufgefallen, dass er tatsächlich seine Wohnung über die Nachtzeit verlässt und zur Vormittagszeit zurückkommt. Daran hat sich bis jetzt nichts geändert. Aufgrund der nahestenden Winterzeit mache ich mir Sorgen um sein Gesundheitszustand.

Meine persönliche Einschätzung:

Mein erster Eindruck war, dass eine Psychische Störung vorliegt.

Leider habe ich die Situation vor etwa einem Jahr nicht ernst genommen, so dass sein Zustand sich nun verschlechtert hat. Jedesmal wenn er mich sieht, oder mir zufällig im Treppenhaus begegnet wird er mehr und mehr Bedrohender und Provozierender es sind auch mal Beleidigungen gefallen. Das letzte mal als ich Ihm im Treppenhaus begegnete wurde er wütend und Fragte mich ob mit mir alles in Ordnung sei. Habe mit Ja geantwortet. Daraufhin hat er mich mit wütender Körpersprache angeglotzt wie ich die Treppe hochging, dabei hielt er sogar Augenkontakt. Ich hätte Ihn daraufhin verprügeln können, so gereizt war ich.

Ich bin nun der Meinung das aufgrund seines Verhaltens eine Gefährdung der Allgemeinheit sowie eine Selbstgefährdung vorliegt.

Erste Recherchen nach einer möglichen Rechtsgrundlage ergab folgendes:

Hamburgisches Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten. (HmbPsychKG) - Vom 27. September 1995.

Nach dem Lesen des Gesetzes stellt sich für mich die Frage wie man den Behörden diese Person melden kann, ohne das Ich mich selbst belaste oder das mein Nachbar noch am Ende Gewalttätig gegen mich wird. Also wie man dies Anonym Meldet.

...zur Frage

Moin!

Die Polizei ist für Straftaten zuständig, der Rettungsdienst für Notfälle, wo es um Leben und Tod geht. Beide sind aber partout nicht für so etwas zuständig, so lange kein echter gefährlicher Angriff oder dergleichen erfolgt!

Dem Ordnungsamt kann man ihn jedoch melden oder einfach einen Betreuungsantrag stellen, sh.: https://www.justizportal.niedersachsen.de/download/125498/BT_100_-_Anregung_zur_Einrichtung_einer_Betreuung.pdf

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Nein, sobald auch nur irgendein Betäubungsmittel eingesetzt wird - egal ob zur Narkose oder auch nur zur lokalen Betäubung (z.B. vom Zahnarzt) - soll eine Pause von mindestens 3 Monaten eingelegt werden. Bei größeren Eingriffen sogar 6 Monate.

Ich bin schon mehrfach in beiden Situationen gewesen und habe immer wieder (auch von unterschiedlichen Spendeärzten) diese gleichbleibende Info bekommen.

wölfin

...zur Antwort

Was kann ich machen? Polizei evtl. einschalten?

Seitdem ich längere Zeit nichts mehr mit meinen Freunden unternehme, fällt mir auf wie falsch sie doch eigentlich sind. Ich habe unsere wöchentlichen Treffen aus privaten Gründen absagen müssen und sie zeigten absolut kein Verständnis dafür. Stattdessen kamen nur bilder, nach dem Motto "Guck was du alles verpasst" und lästerten sogar über mich. Zuerst hab ich das einfach ignoriert, weil sie das irgentwie immer schon so gemacht haben, auf Leuten rumhacken die nicht da waren. Da ich jetzt aber seit fast 2 Monaten nicht mehr dabei war häufen sich die Ereignisse. Diverse böse Whatsapp Nachichten die besagen wie sch ich doch eigentlich wäre und mit irgentwelchen bösen Unterstellungen, Telefonterror rund um die Uhr, wann ich denn vorbeikomme obwohl ich ganz klar abgesagt habe, Ruhe Störung mitten in der Nacht durch Sturmklingeln. Rumschreien auf der Straße mit den Worten "Komm endlich runter du A" Dann haben sie davon gesprochen ich wäre die pure Enttäuschung, hätte ihnen einfach nicht aufgemacht obwohl sie doch hörbar geklingelt und gerufen hätten. (Um 4 Uhr Morgens) Ich hätte sie gar abblitzen lassen. Gestern kam die nächste tolle Nachricht, ich würde den Zusammenhalt der Gruppe gefährden. Ich ganz allein bin schuld dadran das sich die Gruppe spaltet. Ob ich wohl schonmal nachgedacht hätte was ich der Gruppe antue mit meinen Verhalten und das ich mich voll verändert hätte. Das ich mich zu nem richtig arroganten A. entwickelt hab und ich mich nie wieder melden brauch. Ich hab dann nur mit "Ja ok" geantwortet, weil niemand meine Privatsphäre respektiert, keiner weiß wie ich mich momentan fühle und keiner hat mal nachgefragt. Auf so einen Kindergarten von Falschen Freunden habe ich einfach keinen Nerv mehr. Die zeit außerhalb der Gruppe hat mir erst die Augen geöffnet. Der Terror ging nach meiner Nachricht erst so richtig los. Soll ich das nächste mal die Polizei einschalten? Nummern habe ich alle schon geblockt, trotzdem finden sie noch einen weg mir Böse Nachichten zukommen zu lassen. Heute Nacht haben sie auch wieder geklingelt und hörbar rumgeschriehen.Was kann ich machen? Schließlich gehen die unterstellungen schon in richtung üble Nachrede?

...zur Frage

Hallöle,

Du schilderst das Problem hier sehr gut nachvollziehbar, aber hast Du das auch schon Mal vor Deiner ehemaligen Clique gemacht? Die haben anscheinend erkannt, dass sie Dich bereits verloren haben, können sich damit aber nicht abfinden bzw haben gemerkt, dass Du ein sehr wichtiger Baustein der Gruppe warst.

Schreibe ihnen doch Mal einen wirklichen ausführlichen Brief - ob digital, z.B. per WhatsApp, als Video, in Papierform oder anderweitig weißt du wahrscheinlich am besten selbst.

Mache ihnen darin deutlich, dass Du Dich in der letzten Zeit in einem recht markanten Schritt weiterentwickelt und dabei leider auch gemerkt hast, dass ihr leider nicht mehr zueinander passt und Du inzwischen auch schon neue Ziele ins Auge gefasst hast. Mache ihnen klar, dass sie für Dich ein wichtiger Teil Deiner Vergangenheit waren und Du sie auch gerne in schöner Erinnerung behalten möchtest, aber dass Du keinesfalls mehr zu ihnen zurückkommen wirst.

Erkläre ihnen, dass sie mit ihren seltsamen Aktionen Dich immer mehr zu der Erkenntnis kommen lassen, dass das neue Wege einschlagen die richtige Entscheidung war, Du sie aber wenigstens mit einem kopfschüttelnden Grinsen und den alten gemeinsamen Aktionen in Erinnerung behalten möchtest, statt mit deren jetzigem Blödsinn, der Dich immer mehr entsetzt und schöne alte Erinnerungen kaputt macht.

Schreibe ihnen zum Schluss auch noch Mal ganz klar und deutlich rein, dass Du bis auf weiteres absolut keinerlei Kontakt mehr wünscht, weder übers Handy, noch persönlich oder sonst wie und sie das bitte akzeptieren sollen.

Wenn sie dann - was zu befürchten ist - immer noch nicht von Dir ablassen, ruf ggf. die Polizei an, damit sie erkennen, dass es Dir wirklich ernst ist und Du Dich auch nicht von ihnen "zurücklocken" oder einschüchtern lässt.

Notfalls wäre auch eine einstweilige Verfügung machbar, die ihnen verbietet sich Dir zu sehr zu nähern oder anderweitig Kontakt aufzunehmen, aber das sollte wirklich nur geschehen, wenn nichts anderes hilft.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei und weiterhin viel Glück auf Deinem neuen Lebensweg. Und lass Dich nicht von solchen Typen abhalten.

Es gibt auch ein dazu sehr gut passendes Zitat von Georg Christoph Lichtenberg: "Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll."

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Zattoo ist sehr bekannt, allerdings sind diverse private Sender nur zu sehen, wenn man die kostenpflichtig freischalten lässt (ab 9.99 €/Monat). Aber diverse sind auch gratis zu nutzen.

Einen Bericht über kostenlose Alternativen incl. Downlosd-Links bzw. Apps etc. findest hier:

https://www.giga.de/downloads/zattoo/zattoo-das-sind-die-besten-alternativen-mediatheken-magine-dailyme-und-co/

Ansonsten haben fast alle Sender auf ihrer Homepage auch kostenlose Livestreams oder Video-Sammlungen, sowie App-Links.

wölfin

...zur Antwort

.....

...zur Antwort

Warum willst Du es ihm überhaupt sagen? Den interessieren später höchstens die Noten auf dem Zeugnis! Dein Ausbilder ist doch nicht Deine Mutti, oder?

...zur Antwort

Hallöle!

Bewirb Dich doch einfach dort, wo Du Dir auch vorstellen könntest, später mal die Ausbildung zu machen oder als Student nebenbei bzw. danach zu arbeiten o.ä.

So haben beide Seiten Zeit sich zu beschnuppern und wenn Du Dich später mal bewirbst, wissen die schon, wie Du Dich machst, ob Du Eigeninitiative zeigst, Talent hast etc.

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Seht zu, dass ihr Euch mit denen in Verbindung setzt und die Sache aufklärt und vielleicht noch den Vertrag widerrufen könnt! Bloß weil keine Adresse oder eine falsche angegeben wurde, heißt das noch lange nicht, dass man Deine echten nicht raus kriegen kann, wenn es hart auf hart kommt. Das kann Dich/Euch in ernsthafte Probleme bringen!!! Jeder Nutzer hinterlässt nämlich immer auch seine IP-Adresse (kannst Du Dir ja Mal testweise hier angucken: https://www.expressvpn.com/de/what-is-my-ip ) und darüber finden die Dich/Euch auch. So machen es auch die Unternehmen, die die Leute wg unrechtmäßigen Filmdownloads abmahnen und teuer zur Kasse bitten.

Also, vielleicht solltet ihr so langsam Mal Eure Eltern einweihen, auch wenn die garantiert nicht begeistert sein werden...

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Du hast die Elektrik Deines Staubsaugers mit Wasser konfrontiert??? Tja, dann kannst Du froh sein, keinen Stromschlag abgekriegt zu haben und Dich schon Mal nach einem neuen Staubsauger umgucken. Wenn Du Glück hast, kannst Du ihn möglichst weit auseinander nehmen und trocknen lassen und hoffen, dass er es wieder tut, aber all zu große Hoffnung würde ich mir nicht machen...

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Eine Freundin arbeitet bei einer Bäckerei und die habe ich das auch Mal gefragt. Sie erzählte mir, die verkaufen immer in den letzten 30-60 Minuten (je nach Menge) die Brote zum halben Preis, der Rest geht dann immer an die Tafel. Ein kleiner Teil wird auch Paniermehl, aber das ist nur sehr wenig. Manche Bäcker frieren ihre Brote auch tw. ein und bieten sie dann in der Folgewoche noch mal nachgebacken an, aber das ist zum Glück die Ausnahme. Auch haben manche Bäcker als Resteabholer Bauern, die das verfüttern, aber das kommt natürlich auf die Lage der Bäckerei an. In unserer Gegend gibt es auch eine Vereinigung von mehreren Bäckern, deren Betrieb auch Konditoreien beinhalten. Diese liefern ihre restlichen Kuchenstücke zu einem gemeinsam betriebenen Sonntagscafé, wo diese, je nachdem was es ist, tw. vergünstigt angeboten werden. Sie sagte, bei denen landet eigentlich nie wirklich was im Müll. Finde ich saaugut!

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Es wäre relevant, wer angeschrieben wird und behauptet, dass Dein Vater gefahren ist!

Denn wenn Dein Vater es von sich selbst(!) behauptet, ist die falsche Behauptung strafrechtlich ohne Folgen. Bei so einem Fall wird aber gerne Mal das amtlich gespeicherte Foto vom Personalausweis mit dem Blitzerfoto verglichen und dann bei Unterschied die Fotos der Kindern auch betrachtet, sowie sehr gerne auch die Nachbarn von der örtlichen Polizei befragt.

Wenn jedoch Du, als eigentlich richtig Beschuldigter, jemand anderen angibst - z.B. Deinen Dad - dann ist das hingegen ernsthaft strafbar! Eine vorsätzlich falsche Fahrerbenennung wird nämlich als falsche Verdächtigung mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Also Du siehst: die Wahrscheinlichkeit, dass Du glimpflich davon kommst, sieht nicht gerade rosig aus!

Außerdem: wenn Du schon Blödsinn anstellst, dann stehe auch dafür gerade! Es geht hier schließlich nicht darum wer das letzte Stück Schokolade gegessen hat, sondern einen Verstoß gegen Vorgaben, deren einhalten im Worst Case über Leben und Tod entscheiden können!

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Vorstrafen oder dergleichen wären nur relevant, wenn Du deswegen ein Ausreiseverbot hättest, aber das hast Du ja nicht. Von daher, mach Dir keine Sorgen. Bei uns dauert so ein Pass meist auch 2-6 Wochen, je nachdem wie viel gerade zu tun ist.

Schönes WE,

wölfin

...zur Antwort

Moin!

Ich befürchte leider auch, dass es Sache Deiner Fahrzeugversicherung ist. Ich habe schon Mal ein entsprechendes Urteil vor die Nase gekriegt und da ich selbst auch Motorradfahrerin bin gemerkt. Die Rechtsprechung sagt nämlich, dass die Fahrzeugversicherung eintreten muss, wenn der Schaden beim Gebrauch des Fahrzeugs entstanden ist und dafür reicht schon ein Schieben ohne den Motor anzulassen! Würde das Motorrad hingegen umkippen, während es ganz alleine still steht und niemand darauf Einfluss nimmt, dann wäre die Privathaftpflicht dran!

Hier das Urteil https://www.rechtsportal.de/Rechtsprechung/Rechtsprechung/1997/LG-Hamburg/Das-Wegschieben-eines-im-Hof-abgestellten-Motorrads-um-mit-dem-eigenen-Kfz-den-Hof-verlassen-zu-koennen-gehoert-zum-typischen-Fahrzeuggebrauch-im-Sinne-der-Benzinklausel.-Der-Schaden-an-dem-Motorrad-gehoert-daher-in-den-Bereich-der-Kfz-Haftpflichtversicherung.-Es-kommt-nicht-darauf-an-ob-fuer-einen-aussenstehenden-Dritten-der-Bezug-zum-Gebrauch-des-Fahrzeugs-deutlich-erkennbar-war

Trotzdem schönes WE noch,

wölfin

...zur Antwort