Oberstufe Bio, Physik oder Biophysik?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

An meiner Schule, ein Gymnasium in Nordrhein - Westfalen, gibt es von den genannten Fächern nur Biologie und Physik.

Ich befinde mich bereits in der Qualifikationsphase und habe / hatte ich der Oberstufe auch beide Fächer.

Ich habe Biologie nach der 10. Klasse dann abgewählt und Physik nun nur noch mündlich, da es das System nun hergibt.

Biologie fand ich persönlich schwieriger, aber auch nicht wirklich viel schwieriger.

Biologie ist halt nochmal etwas ganz anderes als Physik. 

Im Endeffekt sind beide Fächer vom Schwierigkeitsgrad her ziemlich identisch.

Physik beinhaltet in der Oberstufe sehr viel Mathematik. Vor allem das Verständnis ist das selbe. Du wirst auch mehr verstehen als auswendig lernen müssen, wenn man es mit Biologie vergleicht.

Sprich: Wenn du gut in Mathematik bist, wirst du auch in Physik nicht der schlechteste sein. Wenn du in Mathematik zu denen gehörst, die sich über jede 4 freuen, dann würde ich dir deutlich eher Biologie als Physik empfehlen.

Viel mehr bleibt da nicht zu sagen. Ich selbst habe auch den Mathematik Leistungskurs und dementsprechend passt, wie ich auch selbst mehr als gut gemerkt habe, deutlich besser zu mir.

In der Einführungsphase (EF, also 10. Klasse) habe ich in Biologie lediglich befriedigende Leistungen erbracht, in Physik habe ich die Note sehr gut ganz knapp verpasst.

Du musst also entscheiden, welcher Typ du bist. 

In Biologie muss man zudem noch mehr auswendig lernen als in Physik. In Physik ist es noch etwas wichtiger, das ganze zu verstehen, wie in der Mathematik eben.

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Bei uns in Bayern gibt es seit diesem Schuljahr das Fach Biophysik es wurde erst neu eingeführt... ich dachte allerdings, es wäre bundesweit eingeführt worden...

0
@ichbinich2000

Nein, definitiv nicht.

Die Schulen sind Ländersache. Das ist auch extrem unterschiedlich, wie ich es früher nie für möglich gehalten habe.

Aber da gibt es wirklich extreme Unterschiede, auch im Abitur und im generellen kompletten System.

Biophysik ist mir nicht bekannt gewesen.

0

Ich hab Bio und Chekie, kann dir also zu Physik und Biophysik nicht viel sagen. In Bio macht ihr die Zellbestandteile, die Stoffwechselabläufe etc. Ich muss dich warnen, das alles ist relativ viel Chemie, mein Kurs besteht aus lauter Leuten, die kein Chemie haben und verstehen und deswegen nix kapieren. Wenn dich Bio wirklich interessiert, kannst du es gut durchschaffen. Weiter gehts dann mit Genetik und so... Ich bin momentan in Q11/1 und wir sind noch mitten in den Stoffwechselabläufen.

Von Physik weiß ich nur, dass es Mathe auf höherem Niveau ist, als im normalen Matheunterricht.

Von Biophysik weiß ich, dass es sehr interessant ist, denn man macht Sachen wie das Auge genauer und physikalischer. Auch Akkustik ist zum Beispiel ein Themengebiet, was im normalen Physikunterricht gar nicht mehr drankommt.

Ob ein Fach einfach ist, oder nicht, hängt davon ab, ob es dich interessiert, denn was einen interessiert, das macht man viel lieber und sorgfältiger. Ich sehe es bei mir in Bio;)

Biophysik ist im wesentlichen Physiologie nur nicht nur auf Menschen sondern auf alle Lebenwesen bezogen.

Das besteht aus sehr sehr vielen Formeln, elektrotechnischen Ersatzschaltbildern, mir ist da Biochemie deutlich lieber.

0
@Darkmalvet

Biochemie gibts bei uns nicht. Bei uns gibts bei naturwissenschaftlichen Dingen nur Physik, Chemie, Biologie, Biophysik und Informatik. Wiegesagt, ich hab kein Biophysik, ich hab nur mitgekriegt, wie meine Freunde drüber geredet haben.

0

Bio ist sehr viel zum auswendig lernen und beinhaltet teilweise auch recht viel Chemie, trotzdem ist es sehr interessant (aus meiner Sicht)

Physik ist recht viel Mathematik, aber dafür auch recht logisch (zumindest mehr als die anderen NW). Es war schon immer mein Lieblingsfach, also....

Biophysik habe ich selbst nie gemacht (zumindest hier in BY) ist es so, dass, wenn man in der 11. Biophysik macht (das gibt es hier nicht in der 12.) man in (Bio-)Physik kein schriftliches Abi schreiben kann. (Wenn man normale Physik i. d. 12. macht, ist es möglich Colloquium abzulegen.

Ich mache Bio und Chemie, also für Physik kann ich nicht viel sagen. Bei Bio finde ich gut, dass man nicht wirklich mathematisch begabt sein muss, aber trotzdem nicht besonders krass im Schreiben, wie beispielsweise bei Deitsch. Es geht trotzdem um Fakten und nicht darum, wie gut du schreiben oder analysieren kannst. Das finde ich persönlich sehr angenehm. Auf der anderen Seite muss man unglaublich viel lernen und das kann hart werden. Für mathematisch Fächer muss man es nämlich einmal verstehen und dann ist es recht einfach. Kommt auf deinen Typ an.. Chemie ist schwerer zu verstehen und ich habe es auch nur im GK. Aber wenn man den richtigen Lehrer hat, kann Chemie wirklich gut und einfach werden!

Also Chemie nehm ich auf jeden Fall nicht xD ich kann des gar nicht 😂😂

0

Also ich würde das nehmen was mir am einfachsten fällt,also bei mir Physik

Was möchtest Du wissen?