ich weiß dass e und ln sich auflösen :/

Richtig.

Wenn du e^x hast, logarithmierst du und erhälst den Exponenten, das x.

e^x = 1

Jetzt logarithmieren:



ln und e heben sich auf, also bekommen wir:

x = ln(1)

x = 0

_________________________

Jetzt ist es anders herum

ln(x) = 0

Jetzt exponieren, du nimmst also beide Seiten in den Exponent vom e, rechnest quasi "e hoch".



e und ln heben sich ja auf, demnach bekommen wir die folgende Gleichung:



...zur Antwort

Die Anzahl der Fehlerpunkte kommt nicht nur auf die Anzahl deiner Fehler selbst an. Je wichtiger die Frage für die Teilnahme am Straßenverkehr ist, desto mehr Fehlerpunkte bekommt man, wenn man sie falsch beantwortet.

Wenn du also nicht sagen kannst, was ein Katalysator genau macht, ist das relativ egal und gibt nicht so viele Fehlerpunkte, wie wenn du bei einer Frage mit Vorfahrtsregeln falsch antwortest. Dafür gibt es dann mehr Fehlerpunkte.

...zur Antwort

f(x) = xⁿ

f'(x) = n * xⁿ⁻¹

Hier ein simples Beispiel:

f(x) = x²

Nun leiten wir Schritt für Schritt ab:

f'(x) = 2*x²⁻¹

f'(x) = 2*x¹

f'(x) = 2x

Wichtig ist dass du weißt, dass Zahlen mit einem x immer eine 1 im Exponenten haben.

15x ist also das selbe wie 15x¹.

Genauso wie 1x das selbe wie x ist - man lässt die 1 halt im Normalfall einfach weg.

Wenn du jetzt eine Zahl mit x ableitest, dann setzt du quasi eine 1 vor den Faktor und erniedrigst den Exponenten dann auf 0. Dementsprechend fällt das x dann einfach weg und die Zahl bleibt immer gleich, da 1 * etwas immer noch das selbe etwas ist! ;)

Zahlen bzw. Teile ohne eine Variable wie z.B. die 39 in deiner Funktion heißen in der Mathematik Konstanten und fallen einfach weg.

Beispiel für die beiden neuen genannten Punkte:

f(x) = 2x-15

f'(x) = 2

In allem was ich gerade erklärt habe steckten die bereits genannten Regeln drin.

Ebenso musst du auspassen, was genau abgeleitet wird. Es ist für die Ableitung und die Funktion generell nämlich sehr wichtig, ob dort z.B. f(x) oder f(t) steht. Das, was in der Klammer steht, wird logischerweise auch abgeleitet.

Beispiel:

f(x) = x - t

f'(x) = 1

________

f(t) = x - t

f'(t) = -1

Das t (bzw. x beim 2.) fällt weg, weil es die Variable aus der Klammer nicht besitzt und es somit ebenso eine Konstante ist. Und wie wir wissen fallen Konstanten beim ableiten komplett weg.

Warum wird das 1 (bzw. -1)?

Beim x steht wie besprochen schon theoretisch x¹. Beim ableiten rechnest du also 1*x¹⁻¹. Der Exponent wird also 0. Wie du vielleicht schon einmal gehört hast, gilt in der Mathematik folgendes:

Alles hoch 0 ergibt immer 1.

Eine Ausnahme gibt es: 0 hoch 0, da ist man sich bis heute nicht einig. Generell ist 0 hoch 0 allerdings nicht definiert!

Die Grundlagen zum bilden von Ableitungen findest du auch in diesem Video:

https://www.youtube.com/watch?v=4L9s2GHZCq0

x ist 1.7

Du musst schon genauer sagen, was das nun damit auf sich hat?!

...zur Antwort

Samsung Galaxy S9+:

+ IP68 Zertifizierung (besser gegen Wasser geschützt als das P20, aber auch nur minimal)

─ 3.500mAh Akku

+ Bessere Displayauflösung (1.440 x 2.960 Pixel)

+ Pixeldichte: 531 ppi

─ Fingerabdrucksensor auf der Rückseite

Huawei P20 Pro:

+ 4.000mAh Akku

+ 128GB interner Speicher

─ Kein Wireless-Charging

─ Unbeliebte Software

─ Pixeldichte: 408 ppi

__________________________________________________________________

Manche Dinge sind dem einen wichtig, dem anderen egal. Wenn die Gesichtserkennung gut funktioniert, ist auch der Fingerabdrucksensor relativ real. Die Pixeldichte ist auch nichts großartig wichtiges, aber dennoch ein Vor- bzw. Nachteil.

Das P20 Pro gewinnt in einigen Bewertungen gegen das S9+. Auf Amazon ist Gleichstand. Keine einfache Entscheidung ;)

...zur Antwort

Es gibt keinen Grund, dich fest zu nehmen. Selbst wenn man dich mit BTM erwischt, kommst du wenn einmal mit auf die Wache, um eine Aussage zu machen. Du wirst vermutlich auch einen festen Wohnsitz in Deutschland haben und nur wegen einer solchen Sache besteht jetzt keine Gefahr, dass du dich mal eben aus dem Staub machst und untertaust.

Wie mittlerweile aber bekannt sein sollte ist auch gar nicht der Konsum, sondern der Besitz von Drogen illegal. Wenn du versucht hast, dir welche zu besorgen, aber das nicht einmal funktioniert hat, dürfte da nichts passieren. Und ohne einen anständigen Verdacht wird man dein Handy auch nicht einfach einkassieren.

Meiner Meinung nach brauchst du dir also keine großen Sorgen machen. Das ist aber auch nur mein Wissen und ob das nun alles so stimmt, kann ich dir nicht sagen.

...zur Antwort
Bzw wie kommt man darauf einfach irgendwelche Lügen zu verbreiten so im Thema Politik.

Viele finden es witzig. Stell dir vor, die Medien fallen auf deine Falschmeldung rein und du kannst ziemlich schnell dadurch aufzeigen, welche Medien unprofessionell arbeiten und sich nicht auf mehrere Quellen beziehen. Es ist kein Zufall, dass die BILD usw. da öfter drauf reinfallen als z.B. die Tagessschau.

Andere verdrehen einfach Fakten zum Gunsten ihrer Meinung. Das kann auch leicht beginnen, aber durch das ganze weitertragen kann da immer wieder mal Mist draus werden.

Nochmal andere wollen Aufmerksamkeit, die sie vor allem auch erlangen können, wenn das passiert, was ich zu Beginn meinte. Die Klicks und am Ende das Geld sind da sicherlich nicht nur einmal einer der Auslöser gewesen. Aber auch Hass kann es sein, wenn mal wieder ein Medium gegen jemanden oder irgendwas Stimmung macht und Hass verbreitet.

...zur Antwort

Auf TV-NOW, das ist die Plattform von RTL selbst, um verpasste Sendungen nachschauen zu können (und mittlerweile kann man dort auch streamen).

Hier der Link zu DSDS:

https://www.tvnow.de/shows/deutschland-sucht-den-superstar-13

Hier der Link direkt zu deiner gesuchten Folge:

https://www.tvnow.de/shows/deutschland-sucht-den-superstar-13/staffel-16/episode-3-die-castings-folge-3-2019-01-12-20-15-00-1378372

P.S. Falls du mit einem Chromecast schauen möchtest, musst du dafür leider bezahlen. Um z.B. am PC nachzuschauen, geht es kostenlos mit "ein wenig" Werbung.

...zur Antwort

Ich habe in der 10. Klasse (EF) mit 8€ für 45 Minuten für Mathe-Nachhilfe, andere nahmen 7€ dafür. Das habe ich in der Schule auch bis zu meinem Abitur so beibehalten.

Als es dann aber privat wurde und ich zu den Leuten hinfuhr, war das natürlich zu wenig. Scheinbar gibst du aber ebenso wie ich in der Schule die Nachhilfe anderen Schülern, richtig? Dann würde ich es dort ähnlich machen. Für 60 Minuten sollte man als Anfänger nicht viel mehr als 12€ verlangen. Ich hatte da 10€ genommen.

Wie gesagt, alles, was ich angesprochen hatte, war Nachhilfe in Mathematik.

...zur Antwort

Am schnellsten geht es mit folgender "Formel":

Quelle: Frustfrei Lernen

Die x-Koordinate des Scheitelpunktes ist also -p/2. Das p ist einfach gesagt die Zahl mit dem x dran.

Bei deiner Funktion y=x²-10x+30 also eindeutig die -10. Und auch wirklich nur die Zahl mit dem Vorzeichen, nicht noch das x. Dann hast du folgendes da stehen und kannst es weiter auflösen:



Die x-Koordinate des Scheitelpunktes ist also 5.

Jetzt mit der y-Koordinate, nur dass die Formel etwas anders ist und wir zusätzlich ein q haben. Das q ist die Zahl, die ohne ein x dasteht. Man spricht dann von einer Konstanten, sie hat keine Variable, mit der sie in direkter Verbindung durch ein Mal oder Geteilt steht (ich drücke das jetzt extra einfach und weniger mathematisch aus). Das ist bei y=x²-10x+30 also die 30.



Also ist auch die y-Koordinate gleich 5.

Der Scheitelpunkt liegt also bei S(5|5).

__________________________________________________________________________

Als Alternative Möglichkeit bleibt die Umformung von der Normalform in die Scheitelpunktform. Dazu musst du die quadratische Ergänzung anwenden. Die ist noch deutlich komplizierter und dazu solltest du dir mal Videos wie dieses von simpleclub anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=WtADWqKt5UM

Wichtig: Wenn ihr nur die letzte Möglichkeit in der Schule gelernt habt, solltest du das auch nun tun. Wir haben es auch nur so gelernt und das brauchst du dann eben auch für die Klassenarbeit.

...zur Antwort

Eine Möglichkeit wurde dir schon genannt, wie du die Gleichung fortführen könntest.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Lösung gleich zu erkennen.

Du hast die folgende Gleichung vorliegen:

Dir muss klar sein, dass der linke Term nur null wird, wenn auch der Sinus null wird.

Nichts mal -3 ist null, außer eben, wenn du die -3 mal null selbst rechnest. Aber -3 mal irgendeine Zahl außer die null wird nie null ergeben. Das heißt, du suchst nun die Stellen, wo sin(x) = 0 wird. Und das sind natürlich alle Nullstellen vom Sinus, also z.B. x=0, π, 2π... (und natürlich auch in den negativen Bereich).

...zur Antwort

Was ein Quatsch mal wieder...

Wenn du die Atteste vorlegen kannst, dann brauchst du dir auch keine Sorgen machen, dass da etwas passieren könnte. Selbst wenn du geschwänzt hättest und laut eigener Meinung eigentlich gehen könntest: Solange die Atteste vorliegen, bist du erst einmal aus dem Schneider.

Da kann sie dir mit Bußgeld drohen wie sie möchte. Und nur, weil du vielleicht einmal nichts vorliegen hattest, fliegst du noch lange nicht von der Schule und auch ein Bußgeld wäre mir neu. Erst einmal bekommt man wenn Gespräche mit dem Lehrer, Elterngespräche und bei Wiederholung eine Attestpflicht. Bußgelder gibt es eigentlich erst, wenn du wirklich viel schwänzt, sodass sich die Behörden schon mit dir auseinandersetzten.

Lass dich nicht blöd bequatschen. Achte nur um so mehr darauf, dass du dich weiterhin korrekt mit den Attesten entschuldigst, weil sie vielleicht versucht, irgendwo was zu finden, was sie dir und deinen Eltern dann vorhalten kann.

...zur Antwort

Natürlich nicht. Wenn du nicht gerade vor Gericht eine sehr sehr gute Ausrede parat hast, dann ist das natürlich verboten und wird nicht nur teuer, sondern auch deinem Führerschein an sich natürlich weh tun. Den kannst du dir dann erst einmal abschminken, sofern man dich erwischen würde. Noch schlimmer wäre es, wenn du an einem Unfall beteiligt bist. Selbst wenn du nicht unbedingt der Schuldige bist, kann das um so schlimmer für dich enden.

Lass es also bitte sein und fahre entweder mit eingetragener Begleitung oder warte, bis du alt genug bist.

...zur Antwort

Grundsätzlich dürften die nur mithilfe des Routers erst einmal deinen Verlauf nicht einsehen können.

Klar ist aber auch, dass das technisch nicht die größte Hürde ist. Möglich ist das, aber mir ist kein Router bekannt, der das mal eben so mit wenigen Klicks zulässt. Da benötigt man schon ein wenig Wissen für.

Solange deine Eltern nicht gerade Informatiker sind, solltest du dir also erst einmal keine Sorgen machen, sie werden deinen Verlauf höchstwahrscheinlich vom Router aus nicht einsehen können.

Da wäre die Gefahr schon größer, dass sie einfach mal an deinen Computer gehen und im Verlauf nachschauen. Kommt jetzt drauf an, ob du ein Passwort hast usw. Am besten löscht du dann regelmäßig deinen Verlauf, um die Gefahr zu minimieren.

...zur Antwort

Kommt ganz auf Bundesland, Schulform und deine Jahrgangsstufe an. Dabei ist dann eben auch wichtig, ob Ethik für dich nun ein Haupt- oder Nebenfach ist. Ich vermute mal, es wird ein Nebenfach sein. Wenn das der Fall ist, würdest du in Nordrhein-Westfalen ohne einen Ausgleich trotzdem versetzt werden. Wäre es ein Hauptfach, gäbe es keine Ausgleichmöglichkeit mehr, du würdest nicht versetzt werden. Das gilt aber auch erstmal nur für die Versetzung in der Sekundarstufe I und von der Sek. I in die Sek. II (also von der Mittel in die Oberstufe).

In anderen Bundesländern sieht das aber wie gesagt sicherlich wieder anders aus.

Mit den wenigen bzw. nicht vorhanden Angaben kann man dir nicht präzise genug antworten.

...zur Antwort
...welche mittlere Geschwindigkeit hat der Läufer in den ersten 5 Sekunden...
Muss ich nun für Delta X 5-0 oder 5-1 rechnen und dann halt auch das entsprechende für Delta Y (Zähler)? Das mit den “ersten 5 Sekunden” verwirrt mich ein bisschen.

Wie üblich wird die x-Achse die Zeit t (in Sekunden) angeben. Die Läufer starten also bei t=0 bzw. x=0. Nach einer Sekunde wäre also bei t=1, bei/nach 5 Sekunden bei t=5.

"In den ersten 5 Sekunden" heißt also von t=0 bis t=5.

...zur Antwort

Noch ergibt der Führerschein definitiv Sinn, und nur auf Automatik zu lernen würde ich auch nicht empfehlen. Es gibt in Deutschland noch sehr viele mit manueller Schaltung und du musst immer damit rechnen, z.B. mal im Beruf einen Schaltwagen zu fahren.

In anderen Ländern wie den USA gibt es quasi gar keine Autos mit manueller Schaltung, da ist das wiederum etwas ganz anderes

Selbstfahrende Autos werden das ganze Thema natürlich noch ordentlich revolutionieren, aber das dauert noch einige Jahre und außerdem wissen wir ja ziemlich gut, dass es in Deutschland wieder mit am längsten dauern kann, bis die Gesetze da mal entsprechend geändert werden. Es wird also auf jeden Fall noch einige Jahre dauern, bis man diese Frage hier anders beantworten kann. Solange ist der Führerschein definitiv nicht unnötig.

Wir haben absolut noch keine autonomen Kraftfahrzeuge, die alles meistern können. Besonders das Verhalten von Radfahrern und Fußgängern (z.B. an Ampeln oder Zebrastreifen) vorherzusehen ist für Maschinen äußerst schwierig. Ebenso muss sich unsere Infrastruktur noch ordentlich verändern, bis man autonome Autos wirklich alleine fahren lassen kann. Das ist noch ein weiter Weg.

...zur Antwort

Schau dir mal das Video von Simplicissimus dazu an. Das ist auf Deutschland bezogen und hängt vor allem auch mit der ganzen Klimapolitik zusammen, da Deutschland z.B. an die EU einen Brief geschrieben hat und meinte, man prüfe kostenlosen ÖPNV, um die Grenzwerte nicht weiter so extrem zu übersteigen. Denn Deutschland droht eine Klage vor der EU.

Im Video werden die Pro- und Contras perfekt aufgezeigt. Ich kann es nur empfehlen, genauso wie den Kanal selbst.

Hier das Video:

https://www.youtube.com/watch?v=1DRJKRbuqDY

...zur Antwort

Bei meinem 1. Führerschein (Klasse B, Auto) habe ich fast alles das Wochenende vor der Prüfung gemacht. Da habe ich dann aber wirklich um die 13-15 Stunden von Freitag bis Sonntag im Programm verbracht, sodass ich am Ende alle 1077 Fragen auf grün (mind. 3x richtig beantwortet) hatte. Die Prüfung war am Dienstag, 0 Fehlerpunkte.

Ich glaube auch dass es so besser ist. Ich habe später noch einen A2 Führerschein gemacht (Motorrad ab 18) und dabei festgestellt, dass wenn ich verteilter lerne, ich alles schnell wieder vergesse. Kommt aber sicherlich auf den Typ an. Ich war selbst verwundert, weil es normalerweise ja immer besser ist, nicht alles plötzlich auf einen Schlag zu machen. Aber gut, es waren ja auch 3 Tage und ich habe am Montag natürlich auch noch etwas gemacht, ca. 1-2 Stunden vielleicht.

...zur Antwort

Kommt drauf an, was ihr genau macht. Ich und einige Nachhilfeschüler von mir haben in der 9. Klasse bei dem Thema Geometrie und Trigonometrie eine Formelsammlung bekommen, wo die Formeln drauf standen. Du musst mal konkreter werden.

Welche Jahrgangsstufe (Klasse)? Welche Schulform? Was für Körper berechnet ihr?

Bist du sicher, dass ihr keine Formelsammlung bekommt?

Ansonsten musst du lernen, sie dir selber herzuleiten. Dazu kannst du am besten mal im Internet schauen, wie sich die Formeln z.B. für einen Zylinder zusammensetzten.

Grundsätzlich musst du wissen:

Fläche: Länge * Breite

Volumen: Länge * Breite * Höhe

Berechnest du nun das Volumen eines Zylinders, musst du als Länge und Breite die kreisförmige Grundfläche nehmen. Die Fläche eines Kreises berechnet sich mit der Formel A=π*r². Jetzt noch mal die Höhe und du hast die Formel für das Volumen eines Zylinders, nämlich:

V = π*r²*h

Schon hast du die Formel.

Zu dem Beispiel kannst du es dir z.B. hier nochmal genauer anschauen:

https://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/zylinder-formeln.html

LG TechnikSpezi

...zur Antwort