Sind Bio, Chemie, Physik,oder Erdkundeklausuren schwierig?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Physikklausuren sind schwierigste 45%
Chemieklausuren sind schwierigste 18%
Bioklausuren sind schwierigste 18%
Erdkunde(Geo)klausuren sind schwierigste 18%

3 Antworten

Erdkunde(Geo)klausuren sind schwierigste

Hi,

das kommt total auf die Person an. Meine größten Probleme, besonders in der Oberstufe, hatte ich mit meinen Geografie-Klausuren. Da habe ich mit Abstand meine schlechtesten Noten geschrieben. In Bio, Chemie, Physik hingegen hatte ich immer 13-15 Punkte.

Das liegt zum einen in meinem Interesse für Naturwissenschaften begründet, zum anderen darin, dass ich mit meinem Erdkundelehrer und auch mit seinen Klausuren nicht klar kam. ich konnte lernen, wie ich wollte, meine Klausuren waren schlecht,weil mir Erdkunde einfach nicht lag.

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Chemie + Latein Lehramt

Hier muss man stark differenzieren:

Erdkunde ist eines der schwierigsten Fächer, wenn du in die hohen Punktzahlen willst. 13-15 Punkte in einer solchen Klausur zeugt von verdammt guter Arbeit.

Bio ist reines Lernen. Du kannst einfach alles auswendig lernen und die Abläufe lernen, dann erhältst du hinterher 15 Punkte.

Chemie und Physik muss man verstehen, deshalb finden es einige sehr schwer. Wenn man allerdings nie gepennt hat und Wissenslücken sofort gefüllt hat, sind diese Klausuren wohl die Einfachsten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemieingenieurwesen, TU Dortmund
Erdkunde(Geo)klausuren sind schwierigste

Das ist grösstenteils abhängig von den persönlichen Stärken/Vorlieben und vom Lehrer (wie gut er erklärt, wie er seine Prüfungen gestaltet etc.). Ich fand Geographie immer am schwierigsten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?