Neues Handtuch trocknet nicht ab - habt Ihr noch Ideen?

11 Antworten

Lieber AppleDavid,

das ist oft so bei neuen Handtüchern. Das ist ein Kennzeichen für gute Qualität!

Die Fasern sind noch stabil, lang und glatt. Dadurch wird das Wasser nicht gut aufgenommen, weil die Oberfläche halt relativ klein ist. Wenn du dein Handtuch erst ein paar Mal gewaschen hast, brechen die ersten Fasern auf und bekommen eine rauhere Oberfläche und rauhe Faserenden. Dadurch vergrößert sich die Oberfläche und es wird mehr Wasser aufgesogen. Und das Handtuch trocklnet endlich ab.

Es reicht also völlig aus, dein Handtuch jetzt bei den nächsten Wäschen bei 40°C  bei den anderen Wäschestücken, auch den Buntwäschen, immer mitzuwaschen, dann ist das Problem gelöst! Benutzen brauchst du es dafür nicht. Die Waschmaschine nutzt die Wäsche wesentlich stärker ab als alles Tragen und Benutzen...

LG, deine Hauswirtschafterin

Hallo Hopsfrosch,
vielen Dank für deine mühevolle Antwort.
Ich werde deinen Rat befolgen.
Viele Grüße und einen schönen Abend,
David.

0
@AppleDavid

Vielen Dank. Keine Ursache, bin Schnelltipperin. Du kannst auch das "Danke" - Feld anklicken, das ist neu. Dir auch eine gute Nacht!

0

Hallo, ich wasche jedes neue Teil vor dem Anziehen oder auch Handtücher einmal auf 30 Grad durch.Dadurch geht diese Apperetur oder wie das heißt raus. Habe den Fehler einmal gemacht und ein neues schwarzes T-Shirt ohne waschen angezogen. Mein ganzer Oberkörper war am jucken und hatte überall kleine schwarze Flusen auf Bauch und Rücken. Man hätte mich leicht mit nen Bär verwechseln können. Meine Mutter sagte mir dann das man sowas vorher erst einmal kurz durchwäscht. Gesagt getan, und das Problem war erledigt, das gleiche gilt auch für Unterwäsche.

Zum einen wischt man Handtücher nicht auf 30 oder 40 Grad. Wenn man bisschen Hygiene in der Wäsche und Waschmaschine haben will, sollte man so welche Sachen auf (ab) 60Grad waschen.

Diese Variante mit Essig und 90 Grad halte ich jetzt nicht für hilfreich. Wasch das Handtuch bei der nächsten Wäsche einfach mit, bei Bedarf kannst du es in den Trockner geben, da wird es auch ohne Weichspüler weich.

@ AppleDavid

Du kannst das ja mal ausprobieren ob es was bringt.

Aber ein flauschiges Handtuch mit 90 Grad zu kochen, glaube ich nicht dass es was bringt.

Es liegt am Material ob ein Handtuch schneller trocknet oder nicht.

Was denkst du, was am besten hilft?

0
@AppleDavid

Ich würde mir ein neues Handtuch kaufen, dass gut saugfähig ist.

Deine Antwort

"100 % Cotton und waschen bei 40°."

Baumwolle muss man nicht mit 95 Grad waschen, so schmutzig wird die Wäsche heute nicht mehr, es sei denn man wechselt Handtücher alle paar Monate.

Hast du ein Mischgewebe, dann braucht man bei den modernen Materialien teilweise nicht mal mehr einen Weichspüler. Speziell wenn Microfaser dabei ist, weil Weichspüler hier die Fasern verklebt.

Wenn man einen Trockner hat, eigentlich auch nicht.

0

Sollte es Mikrofaser sein aus Polyester, bleibt das Problem bestehen, sollte es Baumwolle sein, könntest du es in einer Schüssel mit 90° C Wasser überschütten, ca. 1 Std. stehen lassen. Das geht am schnellsten.

Ich habe gerade mal auf das Etikett geschaut: 100 % Cotton und waschen bei 40°. Was sat mir das? Was schlägst du vor?

0
@AppleDavid

Mit Baumwolle bist du ja schon mal gut dran. Ich geh mal davon aus, dass das Handtuch keine irrwitzigen Farben hat, die ineinanderlaufen könnten. Ich würde es bei 60° waschen, (Handtücher wasche ich generell mit mehr als 40°), ohne Weichspüler spülen. Ich weiß nicht, wie lange so ein Waschgang bei deiner Maschine dauert, soll es schnell gehen, weiche ich bei 60° in der Schüssel ein und werf das Teil dann zum Spülen/Schleudern in die Maschine....

0
@imehl47

Okay, danke. Nein, keine irrwitzigen es ist einfarbig beige-gelb. Ich schätze ich werde es mal mit 60° und Natron probieren.

0

Was möchtest Du wissen?