Kleidung verzogen durch zu hohe Schleuderzahl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab noch nie gehört oder selbst erlebt, dass Unterhosen sich verziehen, wenn man sie zu schnell schleudert. Ich schleudere meine Wäsche immer mit der maximalen Drehzahl, die meine Maschine hergibt (1200 U/min). Da ist bisher noch nie was verzogen gewesen.

Ich hab nur mal durch den Trockner verschmorte und verschrumpelte Polyestersocken produziert :)

Oh das muss wohl sehr fies gerochen haben danach (wegen verschmort). Naja, vielleicht ist es wirklich nur Materialermüdung ;)

0
@fromhell

An nen Geruch kann ich mich ehrlichgesagt garnicht erinnern. Ich hab den Trockner aber eh morgens angeschmissen und erst abends nach der Arbeit wieder geleert. Die Socken sahen aber ziemlich lustig aus

0

Aus welchen Textilien bestehen die Unterhosen? Reiner Baumwolle dürfte das nichts ausmachen. Allerdings kommts hier natürlich auch auf die Quali des Kleidungsstücks an. Billiges verändert gern seine Form, wenn was zu viel war.

Baumwolle und Polyester, die genauen Anteile hab ich jetzt nicht im Kopf. Es sind Puma-Boxers, also recht "teuer". Was mich halt etwas stutzig macht, dass es erst jetzt passiert (also nach ca 1 Jahr Besitz/regelmäßigem Waschen)

0
@fromhell

40° können an Polyester mit der Zeit nagen. Ich tippe, daß durch die reduzierte Schleuderzahl bisher nichts aufgefallen is, durch die höhere Schleuderzahl nun aber das Polyester in Mitleidenschaft gezogen wurde. Polyster will nich wärmer als 30° gewaschen werden, wenns auch noch einige Zeit später getragen werden können will.

Anderes Textilbeispel: Wolle kann man in 95° kurz waschen, sie darf aber nich gedrückt werden, sie muss triefend nass zum Trocknen hingelegt werden. Mit nur 40° gewaschen kann man auch drücken.

0

Hallo fromhell

Meine Frau lässt die Maschine immer mit 1600 Umdrehungen schleudern, da hat sich noch nie etwas verzogen.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Woran das gelegen hat, kann man jetzt schlecht feststellen. Könnte aber vom Schleudern kommen.
Würde an Deiner Stelle jetzt wegen der paar Unterbüxen nicht so eine Welle machen.
Kauf ihm zu Weihnachten ein paar neue, dann hast Du schon ein Geschenk.

Unnerbüchs! (das t tut mehr in den Augen weh als das x)

0
@figelinsch

@ figelinsch....und mir gehen solche Leute wie Du auf den Keks, die hier nichts anderes beitragen, als Korrekturversuche. Der Begriff: Unterbüx läßt sich sogar ergoogeln. Falls Du google kennst. :-)

1
@Kinderbuecher

nichts anderes als Korrekturversuche? Dann is meine Antwort für dich wohl nich sichtbar.

Ich bin Fischkopp und Unterbüx tut in den Augen weh.

0
@Kinderbuecher

Duden für Hamburger Schnack...jaja. (außerdem teilte ich bereits mit, daß das T mehr weh tut als das X)

0

Mir geht es weniger um die Unterhosen, als mehr darum, ob andere Wäscheteile künftig auch betroffen sein könnten. Wenn ich da meinen 100€ Pulli so raus bekomme wird es blöd.

0

Was möchtest Du wissen?