Neues Autoradio - alte Antenne

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moderne Radiuos haben keine so guten Tuner mehr wie die alten. Früher hatte man die Tuner so gebaut, dass die möglichst empfindlich waren, dafür mussten die aber von Hand abgeglichen werden - und das kostet viel Geld. Moderne Radios sind so gebaut, dass die trotz Bauteiltoleranzen funktionieren ohne abgeglichen zu werden - und damit sind die recht unempfindlich.

Bei den Teleskopantennen entsteht wenn die alt sind oft ein großer Übergangswiderstand zwischen den Elementen. Die Antenne einfach mal richtig mit Kontaktspray reinigen und dabei ein- und ausfahren so dass das Zeugs auch zwischen die Elemente kommt. Danach mit Graphit gut schmieren.

Da die alten Antennen und neue Geräte über eine unterschiedliche Anpassung verfügen solltest du dein neues Radio auf die Antenne abstimmen.Dazu musst du mal in die Bedienungsanleitung vom Radio schauen.In der Regel wird dort darauf hingewiesen wo der Trimmer sitzt.Es kann aber auch sein,das am Radio selbst ein Loch mit dem Antennen-Zeichen versehen ist.Allerdings musst du dazu das Radio heraus ziehen.Nur gut isolierten Madenzieher(Schraubendreher)verwenden und nicht gegen Masse(Gehäuse)kommen.Vor allem.beim drehen keine Gewalt.

Hallo Peter501. Was Du meinst ist ein Antennentrimmer den es früher mal gegeben hat, allerdings NUR für AM sprich Mittelwelle. Den gibt es nicht mehr ! Habe den Scheiß ca. 16Jahre unter anderem mitmachen müssen. Sorry , ansonsten guter Tip aber Jahre zu spät. MFG Sturmy

1
@Sturmy

Hallo @Sturmy, ist auch schon rund 10 Jahre her,das ich das letzte Autoradio separat gekauft habe.Bin nur davon ausgegangen,dass es bei der Vielzahl an unterschiedlichen Antennen daran liegen könnte.Danke für die Erweiterung meines Horizontes.

MfG Peter501

0

An der Antenne sollte dieses Problem nicht liegen. Was oft vorkam war dass der Stecker keinen Kontakt mit der Steckdose hatte, also der Stift des Steckers nicht die Kontaktschine in der Buchse berührte. Dazu konnte man den Stift etwas quetschen oder verbiegen damit der wieder anliegt.

Grade bei dem neuen Atennenstecker kommt es oft vor dass Dieser sich wieder löst wenn man das Radio in den Schacht schiebt, vielleicht liegt es daran.

Du solltest Mal probieren das Radio rauzunehmen, an einer Stelle an der Du schlechten Empfang hast. Da solltest du probieren ob es sich verbessert wenn Du am Antennenstecker wackelst. Zur Sicherheit ein anders Radio einstecken um zu wissen ob es dann besser ist wäre auch nicht schlecht.

Das mit dem Lösen beim Reinschieben kann ich ausschließen, da ich es schon "offen" betrieben habe um eben zu testen, ob es überhaupt NOCH schlechter wird ohne Antenne ;)

Aber das mit dem Kontaktprobleme probiere ich aus, vielleicht ja wirklich ein Wackelkontakt.

Gibt es da irgendwelche Probleme mit den Impendanzen? Oder könnte ich "eigentlich" auch mti der alten Antenne guten Empfang haben?

0
@LiLiwantsGF

Aufgrund des Kommentars bei der anderen Antwort:

Du schreibst dass es besser wurde nachdem Du Alufolie um den Stecker gewickelt hast. Bei der Antenne ist es soweit ich weiss wichtig dass sie eine Masseverbindung hat, also im Blech mit den Zähnen der Unterlagscheibe (irgendwo mit dabei) an einer blanken Stelle anliegt und der Kotflügel auch eine Verbindung zur Fahrzeugmasse hat. Möglicherweise ist der Empfang nicht schlecht sondern gestört.

Eine neue Antenne hat gewöhnlich auch einen besseren Empfang, mit einer Alten sollte aber trotzdem guter Empfang Möglich sein. Vielleicht liegt es am Tuner des Radios, deshalb die Frage ob es mit einem anderen Radio besser ist.

Das Smartphone könnte den besseren Empfang haben weil es digital empfängt und das Radio analog.

0

da bringt nur messen was,einwandfreier durchgang von antenne zu radio ohne masseschluss

Die alte Antenne passt sicher aber es kann Probleme geben: - die Antenne soll aus Abschirmungsgründen elektrischen Kontakt mit der Befestigungsschraube zum Kotflügel haben. - Von der Antennenspitze zum Steckermittenkontakt müssen annähernd 0 Ohm sein. - Von dem Steckermittenkontakt zum Außenkontakt sollen beinahe unendlich viel Ohm sein. - Von der Befestigungsschraube zum Steckeraußenkontakt 0 OHM - Der Antennenstecker muss tief genug in den Adapter gehen dass der Kontakt ok ist, also wieder obere Messungen wiederholen oder gleich mit Adapter machen.

Was möchtest Du wissen?