Nachbarskatze tötet Vögel in unserem Garten, was tun?

16 Antworten

Es gibt so genannte Aberhrgürtel ( Bild) die kann man um den Baum machen.
Oder Brombeeren dort Pflanzen.
Es gibt auch Duftstoffe die Katzen unangenehm sind. Die gibt es im Fachhandel  

 - (Tiere, Haustiere, Katzen)

Hallo Rinderbremse,

du könntest, wie hier schon gesagt wurde, den Baum mit dieser Manschette Sichern, damit die Katze nicht mehr rauf an die Vögel kommt. Ansonsten gibt es nichts.

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz, priv. Pflegestelle & habe seit 40 Jahren Katzen

Das glaube ich nicht.

Katzen jagen zu 80-90% Nager. An Vögel kommen sie nur heran, wenn es sich um Jungvögel handelt oder um alte oder kranke.

Vögel können nämlich fliegen. Katzen nicht. Kann ich jeden Tag in meinem Garten beobachten. Daß meine Katzen mal einen Vogel erwischen, ist eine absolute Aunahme. Und das sind ausgesprochen gute Jäger.

Aber vielleicht kann Deine Nachbarskatze ja fliegen.

Elstern, Krähen und andere Raubvögel legen übrigens deutlich mehr Vögel um, als Katzen es je schaffen könnten. Die können nämlich auch fliegen.

Hallo Persunis,

Krähe und Elstern zerstören ebenfalls die Vogelwelt ?

Artensterben wird durch den Menschen verursacht !!

Ja, Krähen und Elstern fressen auch Wirbeltiere inkl. Kleinvögel, Eier und Nestlinge. Dennoch spielen diese nur eine geringe Rolle, denn zur Hauptmahlzeit gehören nun mal Früchte, Beeren, Getreidekörner und so weiter. In Wohngebieten stehen beiden Arten mit Speiseresten, Komposthaufen und anderen Abfällen ganzjährig ergiebige Nahrungsquellen zur Verfügung.

Der Kleinvogelanteil als Nahrungsmittel, liegt gerade mal bei 15 % ! Und diese Vögel niesten 2x im Jahr. Fällt also quasi unter natürliche Auslese.

Außerdem gehören Krähen uns Elstern zu den jagdbaren Tieren. Laut einer Statistik wurden in der Schweiz, zwischen 2007 und 2011, im Durchschnitt 1900 Elstern und 11 400 Rabenkrähen pro Jahr erlegt.

Alles Gute

LG

0
@NaniW

"Krähe und Elstern zerstören ebenfalls die Vogelwelt ?"

Wie kommst du auf solchen Schwachsinn? Kannst Du nicht lesen? Hab ich das behauptet? Und nein - Katzen zerstören nicht die Vogelwelt. Diese Behauptung ist ebenfalls Schwachsinn.

"Artensterben wird durch den Menschen verursacht !! "

Ja und? Es geht doch hier überhaupt nicht um den Menschen! Was redest Du für Zeug? Kannst Du vielleicht mal beim Thema bleiben? Abgesehen davon sterben Arten auch ohne Zutun des Menschen aus. Das ist der völlig normale Werdegang einer Art. Kann ein wichtigtuerischer Balkonbiologe mit Bambi-Syndrom natürlich nicht wissen. Für den ist der Mensch an allem Schuld.

Elstern , Krähen dergleichen fressen deutlich mehr Vögel als Katzen - sowohl Nestlinge als auch Eier als auch kleine Vögel. Warum? Weil sie die Möglichkeit haben. Wie soll denn bitte eine Katze ein Nest räubern, das oben in einer Hecke ist? Für die dünnen Zweige ist sie viel zu schwer. Dito die Nester hoch in den Bäumen auf den dünnen Zweigen. Für Raubvögel ist es kein Problem, dort hinzukommen. Für Katzen schon. Katzten können maximal Jungvögel bei ihren Flugübungen erlegen. Damit hat sich's dann i.d.R. auch schon. Raub- bzw. Krähenvögel hingegen kommen das ganze Jahr über an andere Vögel heran.

0

Da kannsst du nichts machen. In Gärten werden noch einige Tierchen mehr getötet, außer Vögel von Katzen, wir bekommwn es nur nicht mit.

L. G. Lilly

Gar nichts. Auch wenn du das nicht hören möchtest.
Die Katze ist nun mal ein Raubtier.
Das einzigste was du probieren kannst wäre es die Kitty aus deinem Garten fern zu halten.
Aber da stehen deine Chancen eher schlecht möchte ich meinen.

Lg

Ein nicht-heimisches Raubtier, bei der Hauskatze.

1
@Rinderbremse

Die Hauskatze ersetzt lediglich die mit ihr engstens verwandte Wildkatze, die extrem zurückgedrängt wurde und früher in ganz Europa verbreitet war. Daß Tierarten sich mal ausbreiten und mal nicht, ist nichts anderes als Natur.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?