Muss man zum voltigieren beweglich sein?

7 Antworten

Hmmm

Ich selber gehe auch voltgieren und fix ist, das du sehr gelenkig sein solltest.

Körperspannung und Muskeln sind dabei sehr wichtig.

Am besten du versuchst es einfach mal (normalerweise kann man mal ne Probestunde machen), dann merkst du normal gleich ob es was für dich ist.

Anstrengend ist es immer und nach den ersten Malen, hat man richtig Muskelkater

Aber deine Größe ist komplett unwichtig

Ok, also das weiss ich habe den falschen titel benutzt. Aber danke für den tipp mal zuerst ne probe stunde zu machen

1

Also körperspannung habe ich aber ich kann meine beine nicht in alle möglichen richtungen strecken

0

Gerade wenn du schon lange voltigierst solltest du wissen dass man am Anfang nicht wirklich gelenkig sein muss. Und SEHR gelenkig muss man auch nicht sein, i mean ich kann auch nur auf einer Seite Spagat und hab meinen Platz in einem L-Team gefunden

0
@Miraneugebau912

Man sollte sehr gelenkig sein, wenn du auf einer Seite Spagat kannst, bist du schon sehr gelenkig

0

bei mir wars umgekehrt.

ich hab mit 12 angefangen richtig zu reiten (so ab 10 hab ich hin und wieder mal eine stunde gehabt) und davor 7 jahre voltigiert.

reiten und voltigieren unterscheiden sich so sehr wie auto fahren und motorrad fahren. die einzige gemeinsamkeit zwischen reiten und voltigieren ist, dass beides auf einem pferd stattfindet.

und du könntest vor allem deine beweglichkeit trainieren. das geht auch, wenn man ein "steifes brett" ist. wenn man nur nicht so faul wäre.

wenn du voltigieren nur als reine freizeitaktivität ausüben willst, brauchst du keinen spagat oder handstand zu können. in der unteren turnierklasse brauchst du das auch noch nicht.

ich hatte mit 9 mein erstes schleifchen in meinem zimmer hängen und als ich mit 12 endgültig umgestiegen bin, waren ein goldenes und ein paar silberne dabei...

fürs reiten hat mir das volti viel gebracht: angstfreiheit, völlig unabhängigen sitz, erklimmen eines ungesattelten grosspferdes, angstfreiheit beim fallen durch umfassendes sturztraining. du fällst beim volti häufiger runter als beim reiten. und schon allein dafür brauchst du ein minimum an beweglichkeit, damit du dich nicht verletzt.

ich würde es mir zumindest an deiner stelle mal ansehen und mal 5 probestunden nehmen.

das einfachste ist übrigens der aufsprung im galopp - das pferd zieht dich hoch, wenn du weisst, wie du abspringen musst.

Willst Du es denn?

Ich habe kleine Mädchen so um die 7 oder 8 Jahre gesehen, die mit Freude und Elan dabei waren.

Dann versuch es und sprich mit den Reitlehrern. Die können es Dir beantworten, da sie Dich sehen.

Mir fällt grade auf das der fragetitel nicht zu meiner frage passt

0
@Potterblack761

Die Antwort bleibt die selbe. Nur vor Ort wird man Dir eine für Dich richtige Antwort geben können.

1

reitlehrer haben ganz generell mit voltigieren - richtigem voltigieren - nicht viel am hut.

und diejenigen, die an voltimeisterschaften teilnehmen, machen völlig abgefahrene sachen auf dem pferd, bei denen du dich fragst "und das geht?"

bei mir ging es schon mit 8 über das reine kindervergnügen weit hinaus. aber ICH wollte das, war ziemlich ambitioniert.

es ist ein artistiksport.

1

Ich bin auch ein Brett aber wenn du anfängst zu voltigieren kommt das noch

Natürlich wäre es praktisch wenn du gelenkig bist aber die Trainer müssen Mal damit rechnen dass ein "Brett" ins Training kommt 🤷🏼‍♀️

Woher ich das weiß:Hobby

Ok, wie weit bist du bis jetzt gekommen und konntest du am Anfang Spagat

1
@Potterblack761

Ich konnte am Anfang gar kein Spagat und kann jetzt auf der linken Seite überdehnten Spagat und in der Mitte komme ich normal runter (ich gehe zusätzlich NICHT ins turnen)

0

Rein zum Spaß ist es ja grade gut, um die Beweglichkeit zu fördern. Wenn du aber in einer Turniergruppe mitmachen möchtest, müßtest du da wohl sehr stark an dir arbeiten.

Nein, also ich will nichts erreichen. Hätte nichts dagegen wenn es unbegint sein muss turniere zu reiten da ich das auch in der dressur gemacht habe aber eigentlich wollte ich es nur aus spass machen

1
@Potterblack761

Dann nur zu - hoffentlich findest du eine passende Gruppe. Es gibt ja verschiedene Ausprägungen, vom Therapeutischen Ansatz bis hin zu Weltklasse. In manchen Vereinen wird es aber auch eigentlich als Einstieg vor dem Reiten angeboten; so etwas würde wohl Deine Richtung sein, auch wenn du bereits Reiterfahrung hast.

1

Was möchtest Du wissen?