Muss man bei Gewitter aus dem Internet gehen, bzw. den Computer ausschalten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Man muss es nicht, aber es wäre empfehlenswert. Es reicht nicht nur den Stecker zu ziehen. Auch musst du das Kabel aus der Telefondose, Fernsehrdose, etc. ausstecken.

Also alle Geräte, die irgendwo eingesteckt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten alle Stecker ziehen, welche mit der "Außenwelt" verbunden sind, also Netzstecker, Telefonstecker, Antennenstecker. Nur so kann bei einem Blitzeinschlag (der kann auch mehrere Kilometer weg sein) keine Überspannung zu den Geräten gelangen. Auch der beste Überspannungsschutz bietet keine 100%-ige Sicherheit.

Selbst wenn zunächst kein offensichtlicher Schaden erkennbar ist, so kann es bei einem Blitzeinschlag dennoch zu Vorschädigungen interner Bauteile kommen, deren Ursache bei einem späteren Totalausfall kaum noch nachvollziehbar ist. Da nützt dann auch keine Versicherung mehr, welche Blitzschäden einschließt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du hast Steckdosen für DSL und Stromanschluss, in denen ein sogenannter: "Überspannungsschutz" integriert ist oder du trennst alle elektronischen Geräte bei Gewitter vom Stromnetz, sowie! auch deinen Router/Telefon vom Telefonanschluss (kam letztens erst wieder ein Rundschreiben von der Telekom, wo dies auch empfohlen wurde)

Link: https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/sicherheit/schutz-vor-blitzschaeden?wt_mc=em_sm_es-fnbkp-20160527-a-001&wt_cc3=f1&wt_cc4=m1&samChecked=true

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muß nicht, wenn genug Geld über hast für einen Neuen.

Ein 3 phasiger Überspannungsschutz in die Unterverteilung einbauen lassen und alle Geräte in Wohnung/Haus sind vor Überspannungen aller Art geschützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass ein Blitz in die Stromleitung einschlägt.

Wenn das passiert, kann schon was passieren.

Allerdings eher auf dem Land, wo die Leitungen oberirdisch verlaufen, als in der Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chefelektriker
01.06.2016, 16:59

Das ist ein Irrtum.Die Tranformatoren in der Stadt geben überspannungen durch Blitzschlag in Überlandleitungen gern weiter.Aus Deinem PC kommt dann noch nicht mal eine weisse Fahne, er verabschiedet sich dann Komplett, weil der Überspannungsschutz in den NT's viel zu langsam ist.

2

es empfiehlt sich, elektrische verbraucher wie PC vom Stromnetz zu trennen, also abzuschalten. Dies kann auch für die Telefon-und Internetgeräte sinnvoll sein. Es kann bei Einschlägen trotz Sicherungen dazu kommen, das Geräte schaden nehmen. Zsätzliche Überspannungsschutzgeräte verringern die Wahrscheinlichkeit aber deutlich. Ganz auszuschließen ist das wie bei allen anturgewalten nie. ein Akkubetriebenes Internetmedium dürfte eigentlich keinen Schaden nehmen, vielleicht fällt das Netz durch übertragungsbeeinträchtigungen kurzzeitig aus. Stromspitzen, die durch die Luft übertragen werden, weil ein Blitz in der Nähe einschlägt, gibt es so eigentlich nicht. wenn der Blitz unmittelbar ins Handy einschlägt ist das natürlich anders, aber dann auch dein egringstes Problem. möglcih, das solche Geräte auf freier Wiese einen Blitz anziehen, aber auch nicht erwiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Adapter bei denen das nicht notwendig wäre. Du musst nichts abschalten, aber es schadet auch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
01.06.2016, 18:49

über die lacht ein blitz nur,der kommt schon einige km durch die luft und du glaubst den halten ein paar mm abstand auf

1

müssen nicht ist aber besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein die Gefahr dass ein Blitz einschlägt ist sehr selten. Wenn du unsicher bsit kannst du das natürlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn euer Haus / eure Wohnung keinen Blitzableiter hat ... bitte korrigieren falls falsch :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenkommissar
01.06.2016, 16:55

falsch! :D Der Blitzeinschlag schützt das Haus und seine "Insassen" vor dem Blitz. Der Stromanschluss kann durch einen Blitz auch von außerhalb getroffen werden :)

1
Kommentar von KoyeDersim62
01.06.2016, 16:57

ok danke für die Info ! :)

1
Kommentar von wollyuno
01.06.2016, 18:52

und trotz blitzableiter  hab ich schon genügend schäden gesehn.deshalb ist er keine vorschrift denn garantie bekommst deshalb nicht.ein blitz macht grundsätzlich was er will,ein blitzableiter kann die auswirkungen mindern,muss aber nicht

1
Kommentar von electrician
10.06.2016, 06:33

Der Blitzableiter leitet einen Blitz kontrolliert in die Erde und dient dem Brandschutz. Der dabei entstehende Spannungstrichter aber kann hohe Spannungen in die Elektroinstallation übertragen - der Tod für viele Geräte.

0

Was möchtest Du wissen?