Muss DHL Zusteller bis zur Wohnungstür liefern?

9 Antworten

Muss der DHL Zusteller meine Pakete bis zur Wohnungstür liefern wenn ich in einer Wohnung im 1. Stock z.B. Wohne

ja er muss - ob er es macht ist etwas anderes.

oder muss er nur bis zur Haustür liefern

Und dann? Wie erhält er denn seine Quittierung die er zu seiner Entlastung benötigt?

Wartet er bis Du kommst und unterschreibst???

Wohl kaum - weil bis Du fertig geschminkt bist - ist der Bote schon an Herzversagen verstorben. Logisch - Zeit ist Geld. Und Zeit haben die Boten nicht, Geld auch nicht viel.

Was die Boten (manchmal) machen ist uns allen klar. Aber warten tun sie bestimmt nicht.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
8

Naja, wenn er es nicht macht? Was dann? Das ist halt eher die Frage.

Mir gehts wie gesagt nur darum, muss der DHL Bote halt zur Wohnungstür liefern oder nur zur Haustür?

Was ist wenn er ruft, komm mal runter... sollte ich dann einfach mal Nein sagen?
Das habe ich gefühlt die letzten 20 male gemacht und frage mich jedes mal, wofür ich denn überhaupt Bestelle und Versand zahle, wenn ich dann am Ende ja doch die schwerste Arbeit (das Schleppen) habe

0
38
@marlonz
Was ist wenn er ruft, komm mal runter... sollte ich dann einfach mal Nein sagen?

Du hast es nicht ganz verstanden.

Du rufst "Komme gleich!!!" Dann schaust Du auf die Uhr - nach drei Minuten gehst Du los. Er lernt schnell.

Beim nächsten mal hast Du direkt einen Zettel im Briefkasten, mit Hinweis auf die Abholstation. Oder er bringt es hoch, wenn er sowieso zu viele "Unzustellbarkeiten" hat. Dann bekommt er nämlich Stress (von oben).

Den Fight habe ich mittlerweile aufgegeben. Ich arbeite nur noch mit Trinkgeld. Mit Erfolg übrigens.

1
8
@DietmarBakel

Naja letztes mal meinte er auch schon, "wo bleibt er denn" als ich gemütlich die Treppe runtergelaufen bin, hab ich halt gehört... er dachte wohl ich höre das nicht weil er davon ausging das ich noch nciht los gelaufen bin.

Abgesehen davon, warum sollte ich Trinkgeld zahlen? Wenn er nett und freundlich ist, gern. Aber so sicher nicht und ihm das unter die Nase reiben mache ich auch nicht.

Hat letztes Jahr zur Weihnachtszeit schon 2-3 Geschenke, Plätzchen usw bekommen, kriege ich als Softwareentwickler auch nciht weil ich meine Arbeit mache. Zumindest nicht von Kunden.

Und wenn er meint, er schmeißt dann Zettel in Briefkasten, dann hole ich das auch dort nicht ab sondern beschwere mich beim Absender über das Verhalten des Versanddienstleisters und fertig. Der wird sich dann auch anders überlegen.

Das Paket hole ich dann sicher nicht in der Filiale ab, sollen die das doch zurück schicken? Dann bestell ich es halt nochmal neu und mache dieses prozedere gerne täglich.

0
38
@marlonz

Wenn Du alle so reich beschenkst :-)

Zu Deinen beiden letzten Absätzen. Sammle Deine Erfahrung.

Da ist man schnell "zweiter Sieger". Aber bitte - das möchte ich auch nicht vertiefen, jedenfalls hat es mich gekostet und dazu noch maßlos geärgert.

0
8
@DietmarBakel

Inwiefern dir gekostet? Kostet dich doch nichts wenn es zurück geht

0
38
@marlonz

Ich hatte hohe Telefonkosten, na ja relativ. Aber das war sicherlich auch mein Fehler.

0
38
@marlonz

Leider gibt es "Sondernummern" die meine Flat nicht beinhalten :-( DHL, DPD, etc. arbeiten damit.

0
32
@marlonz

Das Thema Trinkgeld ist immer wieder lustig ^^

Und das naive :

"dann hole ich das auch dort nicht ab sondern beschwere mich beim Absender über das Verhalten des Versanddienstleisters und fertig. Der wird sich dann auch anders überlegen. Das Paket hole ich dann sicher nicht in der Filiale ab, sollen die das doch zurück schicken? Dann bestell ich es halt nochmal neu und mache dieses prozedere gerne täglich. "

..Schadest du dir letztendlich selber.

Glaubst du das zahlt keiner ?

Bescherde über den versanddienstleister? 😁

Na klaaar, der versanddienstleister überlegt es sich jetzt anders weil der Herr Marlonz sich "beschwert".

(Du machst es dir nur noch schlechter)

Das nicht abholen von paketen entbindet euch nicht vom Kaufvertrag.

Aber Hauptsache mal einfach so neu bestellen.

Ihr lebt fast alle von der Kulanz der Onlinehändler.

Nicht umsonst wird in den AGB der Besteller als Empfänger genannt. Mehr ist er nicht.

Kunde ist der Absender.

Und der Kunde ist König. Nicht der "Empfänger"

1

Tatsächlich steht dazu nichts konkretes in AGB.

Aus sehr, sehr gutem Grund.

Inoffiziell wird was gefaselt von "bis zur ersten verschließbaren Türe des Empfängers" ja...Das kann, je nach Perspektive, auch die Haustüre eines 213 Parteien Hauses sein. Also Bullshit.

Es steckt schon ein Sinn dahinter.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Nicht ein muss, normalerweise geht man ihnen entgegen um das Paket zu empfangen. Die haben schon Stress genug, da brauchen sie nicht auch noch pro Kunde etliche Treppen zu steigen.

8

Naja, so kann man es auch sehen. Allerdings wenn es Ihr Job ist, dann ist es Ihr Job. Jeder hat heutzutage Stress genug.

Aber an sich gehts ja eher darum was er laut seinem Arbeitgeber muss und was nicht...

1
15
@marlonz

Er muss zumindest feststellen ob jemand zu Hause ist, das ist Pflicht. Ihnen liegt sehr am Herzen die Pakete abzugeben, denn sonst entstehen Unkosten.

Demnach sollte er zumindest klingeln.

0
5

warum sollte mich das befinden eines Zustellers kümmern?

0
15
@noom500

Humanitäre Gründe, aber wem es nicht juckt hat keine Empathie, das ist einstellungssache.

Sie müssen täglich Tonnen rumschleppen, finden nicht immer ein Parkplatz, Leute sind nicht da.. aber egal, jeder tickt ja anders.

1
8
@Sokrates02

Naja, andererseits muss ich dafür Zahlen und die Paketpreise sind in den letzten Jahren um 20% oder so gestiegen.

1
15
@marlonz

So kann man es auch sehen. Aber glaub mir, die sind unterbesetzt und müssen teilweise Touren für 2 Leute fahren.

Na ja, so oder so müssen sie natürlich ausliefern, aber bessere Arbeitsbedingungen wären wünschenswert, das wollte ich damit sagen.

0
8
@Sokrates02

Das stimmt natürlich. Aber andere Leute werden auch nicht von anderen entlastet... Jeder hat seinen Job den er machen muss, der DHL Bote eben das Pakete tragen und abgeben. Ob ich nun 30kg bestelle oder sonst was... eigentlich sollte das doch nciht mein Problem sein, schließlich bezahle ich doch dafür und DHL nimmt Pakete bis 31,5kg an. Wenn das mit 30kg dann nicht in Ordnung wäre, warum nehmen die Pakete an mit dem Gewicht.

Natürlich kann man so nett sein und dem DHL Boten helfen oder so, aber ich finds teilweise dreist wenn er sagt "Komm mal runter" dann geht man nach unten, unterschreibt und er sagt "Tschau"... kein Danke, kein nichts.

Und nein, ich muss ihm nicht dafür Dankbar sein, das er mir das gebracht hat. Dafür habe ich die Dienstleistung in Anspruch genommen und dafür bezahlt.

1

Problem mit DHL Zusteller?

Ich hab ein großes Problem mit DHL :(

Ich bin neu umgezogen und wohne direkt über meinem Arbeitgeber, zu den Wohnungen kommt man über einen seitlichen Außenzugang im ersten Stock, welcher auch von außen sehr sehr gut sichtbar ist. Nun ist unser Postbote dort wohl zu faul um die Pakete und Päckchen hochzubringen, was er laut DHL MUSS. Da habe ich extra nachgefragt. Nun ist es schon dreimal vorgekommen dass Pakete angeblich persönlich von mir angenommen UND unterschrieben wurden, obwohl ich jeden Tag von 11 bis 20 Uhr arbeiten muss. Zwei Pakete waren nicht auffindbar und sind seit Monaten verschollen, die Post kümmert es nichts und die Verkäufer ebenso wenig da ja angeblich persönlich angenommen.

Kann man sich bei der Post über einen Boten beschweren und kriegt man dann einen neuen (denke ich aber nicht) ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?