müssen Fahrlehrer einem vermitteln, dass man absolut nichts kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich hatte vor über 20 jahren das selbe Problem. ich war anfang 40. jeder hatmir eingeredet, ich müßte unbedingt den Führerschein machen beruflich. ich habe esauchversuch. theirieprüfung bestanden nach den 2. anlauf. mit dem Fahrlehrer bin ich gefahren, er hat mir immer wieder gesagt, ich hätte eine Mordwaffe in der Hand und er möchte noch was erleben. private Fahrstunden habe ich mit meinem mann genommen, mit dem Auto meines Sohnes auf dem verkehrsübungsplatz. ich bin dann über einen Bordstein gefahren und das Auto war kaputt. daraufhin bin ich ausgestiegen, eil ich dachte, es hätte auch ein Hund, oder eine katze oder ein Kind sein können.ich habe mich dann abgemeldet und fahre seit dem Fahrrad. da wo ich hin will, komm ich überall hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ganz einfach scheint es mit Dir nicht zu sein. Aber erstmal Ruhe bewahren, Fahrlehrer bekommen nicht beigebracht wie man Fahrschüler zerstört. Wenn der Fahrschüler unter Stress in der Fahrstunde meistert ist es ein gutes Zeichen für eine erfolgreiche Prüfung.

Nun zu Dir persönlich die Haufen Unglück, denke mal an was schönes wie Urlaub oder so. Dann hörst Du Dir mehrmals laut über Kopfhörer von MMW Es geht mir gut .. an. Wenn Du dann am Donnerstag Prüfung hast, erscheinst Du pünktlich ohne Stress und isst vor der Prüfung eine Banane.

Bei meinen schweren Fällen hat es immer geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

bei mir war bzw. ist es relativ ähnlich. Allerdings weiss ich von den anderen Fahrschülern auch, dass es bei Ihnen genauso ist. Ich persönlich ignoriere es einfach auch wenn es mich ein bisschen aus der Konzentration bringt. Zieh es einfach durch und lass sie denken was sie möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von againsttherest
25.11.2016, 18:17

Danke! allein das hilft mir schon :( nehm so etwas immer viel zu persönlich... 

0

Autosuggession; sich selbst einreden: "Ich will die Fahrprüfung schaffen."

Wenn Du es tatsächlich geschafft hast kommt die Lust zu fahren automatisch, denke ich.

Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm, dann hast Du mit dem Führerschein für´s Auto auch M für Scooter oder Roller, fahr ich auch!

Kosten wenig und habe den gleichen Fahrspaß wie Mofa´s nur ein kl.
wenig schneller ~ 55 km/h  . . . macht Laune!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von againsttherest
30.11.2016, 12:44

hä? und wo ist da jetzt der Zusammenhang zu meiner Frage? :D wo steht denn, das ich keine Lust aufs Autofahren habe? 

0

omg ich versteh dich so ._.
ich bin nach nem halben jahr ung immer noch zu dumm für alles xD aber du musst das mit humor nehmen, über dich selbst lachen können und so.. na und? dann is es halt so, des wird schon :)
wobei mein fahrlehrer auch richtig heftige stimmungsschwankungen oder so hat.. manchmal is er echt cool und wir verstehn uns voll gut und manchmal is er permanent am rumzicken und das geht dann so weit, dass wir uns einfach mal ne stunde anzicken xD
denk, deine fahrlehrerin hatte einfach nen schlechten tag, nehms ihr nich so übel, du kriegst das schon hin ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?