Motor warm fahren mit Vollgas nicht gut?

7 Antworten

Einen kalten Motor mit Vollgas zu betreiben ist nie gut. Bei einem Motor entsteht im kalten Zustand mehr Verschleiß bzw. die Reibungskräfte sind höher als beim warmen Motor.

Das Wichtigste ist erstmal hohe Drehzahlen zu vermeiden. Die Fließfähigkeit ist bei kaltem Öl stark eingeschränkt, weswegen der Ölfilm bei hohen Kolbengeschwindigkeit nicht mit dem Schmieren hinterherkommt. Die Tragfähigkeit bleibt dagegen (und steigt sogar eher bei kaltem Öl). Deswegen ist hoher Verbrennungsdruck weniger schlimm, als hohe Kolbengeschwindigkeiten.

Ob es trotzdem sinnvoll ist Vollgas zu geben? Wohl eher nicht. 

Die Kolben haben sich noch nicht ausgedehnt, sodass der Spalt zwischen Zylinderwand und Kolben größer ist als im warmen Zustand. Das presst dir die ganzen Verbrennungsrückstände am Kolbenring vorbei ins Öl. Muss also auch nicht sein.

Hallo,

offensichtlich hast du noch kein Auto gefahren :-)

Drehzal und "Gas" hängen unmittelbar zusammen.

Sprich wenig "Gas" geben = niedrige Drehzahl viel "Gas" geben = hohe Drehzahl

Wenn du Vollgas gibst geht die Drehzahl schneller hoch aber ist nicht direkt hoch wenn du dann bei 2 1/2 oder so schaltest aber auf die 2 1/2 mit Vollgas gekommen bist...

0
@TheSyndicatePr

Das ist kein Vollgas lool

Gaspedalstellung "nicht betätigt " = Stellung NULL ,Motor läuft im Leerlauf

Gaspedal betätigen,Drehzahl steigt je weiter man das Pedal durchdrückt.

Bei VOLLGAS-Stellung ist das Gaspedal voll durchgetreten und die Drehzahl am Maximum (also je nach Motorkonstruktion bei 6.000 bis 7.000 U/Min, weil da die Elektronik des Motors abregelt bei neuen Pkw).

0

Bei einem Fahrzeug mit Handschaltung hängen Gas und Drehzahl nicht zusammen.

0
@Waterloo09

Aua Aua Aua hast du schon mal was anderes als einen Tretroller gefahren ??

0

Drehzal und "Gas" hängen unmittelbar zusammen.

Ich weiß was du meinst, aber so würde ich das nicht sagen. Denn wenn du bei 6000 1/min und 230km/h das Gas weg nimmst, ist ja die Drehzahl nicht auf einmal bei 900 1/min.

0
@Vando

Für den Motor im normalen Betriebszustand schon.

Sobald der Motor in den Schiebebetrieb kommt, sieht das natürlich anders aus.Genau deswegen fällt die Drehzahl ja auch in deinem Besipielfall nicht sofort auf Leerlauf, weil nämlich, sobald du das Gas wegnimmst, nicht mehr der Motor das Fahrzeug, sondern das Fahrzeug den Motor "antreibt".

Dieses physikalische Verhalten kann man übrigens sehr gut zum Kraftstoff sparen nutzen.

0

Hatte mal n kollegen, der startete immer so. Selbst im tiefsten Winter gabs nach dem Starten erstmal Vollgas und dann ging das auch so weiter. Nach 15.000 km hatte er einen Kurbelwellenschaden-- nee nicht Lagerschaden, sondern die Welle war am 1. Zylinder auch schon eingelaufen, also Schrott der Motor. (Golf GTI)

Auf meinen Einwand "sach ma das Klacker hat doch erst leise angefangen"?

kam die Antwort "ja, habs radio lauter gedreht".

Warmfahren sollte am besten mit niedrigsten Drehzahlen und wenig Gas erfolgen.

Was möchtest Du wissen?