Moral / Lehre der Fabel?

5 Antworten

Hi ich finde deine Interpretation schon gut. Doch das Gespött der Brüder müsste irgendwie noch rein finde ich wie zB. man soll sich von andern nicht zu Leichtsinn reizen lassen. Was meinst du? LG

Hi, man sollte nicht Mächtigeren, Besseren nacheifern, wenn man nicht dazu in der Lage ist. Wer mit großen Hunden pinkeln gehen will, muß auch das Bein hoch heben können. Schuster bleib bei deinen Leisten. Gruß Osmond

Wenn Du Dir Ziele setzt, sollten sie realistisch und sinnvoll sein, anderenfalls wirst Du scheitern und Schaden erleiden.(Frustration, Gefühl von Minderwertigkeit ,Burn-Out-Syndrom)

Lass Dich nicht vom Gruppenzwang (hier das Auslachen) zu unvernünftigen Handlungen verleiten.(waghalsige Mutproben, Drogen)

Du verstehst den einfachsten Witz nicht. Es geht nicht darum, man selbst zu sein. Es geht um Angeberei und den Versuch, sich mit jemandem zu messen, der paar Nummern zu groß ist - und zwar nicht durch Leistung messen, sondern nur durch äußere Größe, die durch Luft erzeugt wird.

Sich nicht messen, an jemanden der zu groß ist.

Vielleicht hätte ich noch erwähnen müssen, dass es um die Aufklärungs-Epoche geht... irgendwie passst das nicht so...

0

Iwie so was wie: Sei einfach nur du selbst und versuche nicht anderen hinterherzueifern? Weiß nicht ob das jez die beste Formulierung ist, aber ich denk mal das steckt schon dahinter.

Was möchtest Du wissen?