Möchte als Muslima mit meinem Freund schlafen?

20 Antworten

Also Jungfräulichkeit kann nicht nachgewiesen werden. Das Jungfernhäutchen kann zwar reißen oder verletzt werden beim Sex, aber das geht auch bei vielen anderen Aktivitäten.

Ich kann dir zu deiner Situation nur folgendes Raten:

Entweder du redest mit deiner Familie tacheles und machst ihnen klar was du von deinem Leben erwartest und woran du glaubst.

Oder du verschweigst alles weiterhin bis du alt genug bist auszuziehen. Dann kannst du dein Leben so leben wie du es für richtig hältst.

Wenn du ohnehin eher zum Buddhismus als zum Islam tendierst, dann kann dir die Religion deiner Eltern eigentlich egal sein. Im Normal- und Idealfall werden deine Eltern einige Jahrzehnte vor dir sterben und du wirst dich dran gewöhnen müssen dein Leben ohne sie zu leben.

Auch wenn das jetzt vielleicht hart klingt, es ist die Wahrheit. Außerdem solltest du dir bewusst machen, dass es DEIN Leben ist dass du lebst und nicht das deiner Eltern. Du bist nicht verpflichtet dein Leben so zu leben wie sie es gerne hätten, denn im Endeffekt kannst du nur dann glücklich werden wenn du es so lebst wie du willst.

Wenn ihr gut verhütet und euer Alter in den legalen Bereich fällt, spricht nichts dagegen dass ihr miteinander Sex habt. Da hat sich niemand einzumischen, das ist alleine eure Sache.

Hallo!

"Ein Elternteil meinerseits hat kein 'massives' Problem mit Beziehungen von mir, jedoch wünscht sie sich auch schnell das Ende jener."

Das hast du jetzt ziemlich kompliziert ausgedrückt ;-) Also nochmal im Klartext: Welcher Elternteil ist strenger, dein Vater oder deine Mutter? Wie stehen sie zu vorehelichen Beziehungen im Allgemeinen, wie stehen sie zu einer Beziehung, wie du sie aktuell führst?

"Ich weiß dass es Probleme bezüglich der Hochzeit geben wird aber ich würde vieles für ihn aufgeben."

Das hängt davon ab, wie streng deine Familie ist. Manche muslimischen Familien akzeptieren so etwas absolut nicht (dann müsstest du dich mit dem Gedanken anfreunden, womöglich einen Bruch mit deiner Familie einzugehen, schlimmstenfalls aus eigenen Sicherheitsgründen). Andere Familien sehen es nicht gerne, tolerieren aber die Entscheidung ihrer Tochter und lernen mit der Zeit, die Ehe zu akzeptieren.

"Nun möchten er und ich miteinander schlafen, ich bin mir aber noch nicht ganz über die Konsequenzen bewusst."

Angenommen, deine Eltern (bzw. ein Elternteil) würde mitbekommen, dass ihr miteinander geschlafen habt - wie würde er/sie reagieren? Also mit anderen Worten, was wäre das "Worst-Case-Szenario"?

"Kann Verlust der Jungfräulichkeit nachgewiesen werden?"

Ein gerissenes Hymen kann nachgewiesen werden, ja. Allerdings bedeutet ein gerissenes Hymen nicht zwangsläufig, dass man schon Sex hatte! Denn es kann auch bei anderen Aktivitäten, z.B. beim Sport, reißen. Außerdem gehe ich mal nicht davon aus, dass deine Eltern dich diesbezüglich untersuchen, oder? ;-) Zumal man dazu meines Wissens nach mit dem bloßen Auge sowieso nicht weit kommt, sondern ein Spekulum o.ä. braucht. Auffallen kann es also nur dem Frauenarzt (dem du im Notfall aber auch sagen könntest, dass diese Information auf deinen Wunsch geheim bleiben muss, dann ist er dazu verpflichtet, es geheim zu halten). Wenn man einmal ganz weit herholt, dann könnte es natürlich sein, dass du eines Tages jemand anderen heiraten würdest und mit ihm schläfst. Dieser Mann könnte dann aufgrund der Tatsache, dass du beim Sex nicht bluten würdest, vermuten, dass du schon einmal Sex hattest. Jedoch ist auch diese Hypothese nicht definitiv: Denn nicht alle Frauen bluten bei ihrem ersten Mal. Und du könntest dem Mann dann ja noch immer erzählen, dass dein Hymen in einer anderen Situation gerissen ist. Um es auf den Punkt zu bringen: Eigentlich musst du dir wegen dieser Sache keine großen Sorgen machen. Zu 100% nachweisen, dass dein Hymen gerissen ist, kann nur ein Frauenarzt. Und zu 100% nachweisen, dass du schon einmal Sex hattest, kann niemand (es sei denn, du wirst schwanger oder es beobachtet, filmt oder fotografiert dich jemand dabei).

Ich wünsche dir viel Glück! Horche in dich, höre auf dein Herz und benutze deinen Verstand. Bei weiteren Fragen stehe ich dir gern zur Verfügung :-)

LG



Wobei das Hymen gerissen ist ist nicht feststellbar, das stimmt. Aber es ist erkennbar ob eine Frau sexuell aktiv ist oder "unbenutzt".

0
@adianthum

Aber es ist erkennbar ob eine Frau sexuell aktiv ist oder "unbenutzt".

"Unbenutzt" finde ich ein sehr unpassendes Adjektiv. Frauen sind kein Werkzeug. Aber davon mal abgesehen: Woran meinst du kann man beweisen, dass eine Frau schon einmal Sex hatte?

0

Der Verlust der Jungfräulichkeit hat keinerlei Konsequenzen. Ob er nachgewiesen werden kann, ist vollkommen irrelevant. Denn dein Körper ist DEIN Körper und nicht Besitz deiner Eltern. Es ginge gegen jede Ethik, wenn ein Arzt dies im Auftrag deiner Eltern überprüft und ihnen dann das Ergebnis preisgibt.

Was du gerade mit deinem Freund erlebst, ist vollkommen gesund. Aber, auch wenn du gerade sehr verliebt bist, würde ich dir dennoch raten, das mit der Hochzeit etwas lockerer zu sehen. In den seltensten Fällen halten erste Beziehungen so lange. Das müssen sie auch gar nicht. Und vom Heiraten sobald man volljährig ist, ist definitiv abzuraten. Denn die nötige Reife für eine solch gravierende Entscheidung hat man in diesem Alter noch nicht, womit das Fundament einer solchen Ehe absolut brüchig ist.

Was möchtest Du wissen?