Modellbausatz von Revell, wann an malen oder sprühen?

4 Antworten

Antwort:

Revell kann man im einschlägigen Spielwarengeschäften kaufen. Dort gibt es auch entsprechende Farben. Zum Sprühen..das geht ohne Frage. Nur muß es eben Lack sein, der das Polystyrol nicht anlöst. Frag mal in Geschäften nach die ferngesteuerte Modelle führen. Die haben auch Farben in großer Auswahl

Hallo

Autobausätze kann man nicht komplet malen das sieht als autolack zu unrealistsich aus da muss man sprayen.

Es gibt Modelbaulack in Sprydosen oder man kauft sich einen Miniturlackspraystem.

Modelbaulack kann manauch mischen lassen es ist aber nicht 0815 Lack wie aus dem baumarkt oder für Autos. Ausser es ist ein Metallbausatz

Bausätze sind meist aus Styrodur das verträgt nicht jeden Verdünner. zb Humberol macht Modellacke. Die sind streichbar und spraybar je nach Verdünnung. Revell/Monogram hatte früher auch Lacke und sogar eigene Kleber. Auch Airfix hatte Lacke. Aber die kleinen Dosen sind teuer und trockenen schnell ein.

Ein lokaler Maler/Lackierer ist evtl. gut drauf und füllt kleinmengen udn Mischungen für lau oder Taschengeld ab. Meine Lacke habe ich oft beim Autolakierer geholt der hat selbst Modelautos gelackt als Demomodel für Sonderfälle aber der war auch "Airbrusher".

Lack gabs für umme weil der nicht alt wird und man anbrüche wegkippen muss. Ich habe Ihm dafür später auch einige Autos "gebastelt".

Zur Not kann man auch streichen und den Lack dann mit Fines-It, Rot-Weiss oder 2000er Schleifpapier auf Hochglanz polieren. Das dauert aber Tage und man ist schnell bei den Kanten durchgeschliffen.

Im Netz gibt es jede Menge Modelbauer und jede menge Tipps und Bastelösungen

In dem Geschäft wo du es her hast gibt es auch alles nötige zubehört wie Farben Pinsel und geeignetes Sprühwerkzeug.

Im Grunde sollte man alles vor dem zusammenbau bemalen damit man dann ein optimales Ergebniss im zusammengebauten Zustand hat.

ich habe bisher noch nie autos gehabt, aber einige schiffe, und ich muss sagen ich habe sie immer das ganze schiff angemalt, und es geht auch. wie gesagt habe ich noch kein auto gebaut, und deshab füge ich zu meinen vorredner nichts mehr hinzu.

ich wollte auch eigentlich deine frage bezüglich den farben beantworten. vorne in der anleitung findest du ein verzeichniss mit allen farben, die du brauchst, z.b. a: grau, Matt 76 oder so.

Von dieses farben brauchst du alle, die im verzeichniss stehen. Unter umständen kann das schon mal ne teure sache werden.

farben, wo z.B drannsteht: 3: 90% Grau, Matt 76 und 10% Grau, Matt 57, die musst du leider mischen. Hierzu ein trick:

Um möglichst genau an der gewünschten Farbe zu bleiben, kannst du von deinem farbtopf in den Behälter, wo du die farben mischen möhtest, ein kleines Rinnsal Farbe laufen lassen. Während bei zählst du im Sekundentakt mit: 1, 2, 3, ... im meinem Beispielsfall wären das von Grau, Matt 76 9 Sekunden, von Grau, Matt 57 1 Sekunde. Nun kannst du sie mischen.

Wichtig ist dabei nur, dass der Rinnsal bei beiden Fällen gleich groß ist und du gleichmäßi zählst.

Was möchtest Du wissen?