Mit was bekomme ich dieses Dach am besten sauber?

Dachplatten - (Garten, selber machen, Handwerker)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eternitplatten enthalten mit ziemlicher Sicherheit Asbest. Mit einem Hochdruckreiniger würdest du auch Asbestfasern aufwirbeln und mit dem Aerosol einatmen.

Nicht gut!

Die sind doch kaum dreckig. Laß die bloß in Ruhe.

Wenn man von unten durch guckt ist die Sicht aber nicht so schön

0

Es scheint sich um Asbest älteren Datums zu handeln. Also keinesfalls einen Hochdruckreiniger verwenden - wie schon andere ausgeführt haben.

Auch der Ratschlag das Dach nur zu betreten, wenn Du z.B. Schalbretter auf die Gehfläche legst, kann ich nur unterstützen. Andernfalls musst Du Dir - je nach Fallhöhe - keine Sorgen mehr wegen freiwerdender Asbestfasern machen.

Empfohlen wird das Dach mit Seifenwasser und Bürste zu reinigen. Dabei solltest Du nach Möglichkeit noch drauf achten, dass Du nicht einen Teil des Asbests "wegbürstest". Also sehr subtil vorgehen.

Auch empfehlenswert ist es - wenn Du Dir schon die Arbeit machst - das Dach nachher zu streichen. Wahrscheinlich musst Du dann zuerst einen Tiefgrund aufbringen, der die Platten wieder etwas verfestigt und dann eine Farbe, die Dir am besten ein Farbfachmann empfehlen kann. Also ins teurere Fachgeschäft gehen.

ganz ehrlich? wie schon mein vorredner kann ich nur vor asbest warnen. das sieht aber auch nach verarbeitetem plastik aus und mit den beiden Aspekten UND dem Verschmutzungsgrad schätze ich das Dach sher alt ein. Wenn die Weichmacher dann noch raus sind brechen die Dinger noch schneller.
Lichstegplatten oder PVC-Welle sind in ihrem fall wohl die bessere Alternative.
Wenn ich nicht irre ab nächster Woche im Hellwegbaumarkt sogar im Angebot 

Edit: Auf keinen Fall ohne Laufbohlen betreten! 

Was möchtest Du wissen?