Mit Sony Alpha Kamera Nachthimmel mit Sterne fotografieren aber wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn du tatsächlich nur 1/30 Sekunden belichtet hast, dann ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass du keine Sterne auf deinen Bildern gesehen hast. Hier musst du also deutlich länger belichten.

Des Weiteren solltest du den ISO-Wert erhöhen. 100-200 nutze ich maximal für Mondaufnahmen, ansonsten bewege ich mich im Bereich von 1.600 bis 3.200!

Die Blende sollte bei Billig-Objektiven nicht ganz geöffnet werden. Das führt dazu, dass die Sterne im Randbereich aufgebläht auf den Aufnahmen zu sehen sind und das sieht nicht schön aus. Von der Offenblende aus zwei Stufen schließen und dann sieht das schon besser aus.

Nun kommt es auch drauf an mit wie viel Brennweite du deine Aufnahmen wolltest. Je länger die Brennweite ist, desto schneller ziehen die Sterne durchs Bild. Ein weiterer Punkt der zu berücksichtigen ist, ist die Stellung der Sterne am Himmel - also sind wie weiter zum Himmelspol gelegen oder weiter zum Himmelsäquator hin. Die Bewegung von Sternen macht sich auf Aufnahmen die zum Äquator hin zeigen deutlicher bemerkbar als um den Pol herum.

Mein Vorschlag wäre folgender:

Pack die Kamera nochmal auf das Stativ, stell ISO 1.600 ein, wähle Blende f/5 und dann belichte einfach mal 20 Sekunden. Das schöne an der digitalen Fotografie ist, dass man seine Bilder gleich anschauen kann und wenn nötig, kann man gleich Änderungen an den Einstellungen vornehmen. Nach den ersten Aufnahmen einfach mal ein wenig experimentieren in Bezug auf ISO und Belichtungszeit :-)

Danke für den Hinweis und den Verbesserungsvorschlägen.

0

Ich habe in Videos bei YouTube gesehen, das mache 2 Minuten und mehr belichten... wie kann ich das bei meiner Sony A58 machen.... oder brauche ich dazu Equipment .

0
@Tom2004

Dazu brauchst dann einen Kabelauslöser und ab besten einen mit Timer. Kostet ca. 30-40 EUR

Wenn du länger als 300 Sek / Brennweite belichtest werden die Sterne allerdings Striche!

0

Die Belichtungszeit lässt sich einfach errechnen... Max Belichtungszeit = 300 / Brennweite Sek.

zB: 18mm: 300 / 18 = 16,67 Sek. - sprich 15 Sek. an der Kamera einstellen!

Dann sollte man mit max. Offenblende fotografieren. zB f/3.5 oder f/2.8!

Zu guter letzt würde ich die ISO-Werte so um die 1.600 - 3.200 ISO einstellen.

Wichtig ist:

  • Verwende ein Stativ und zwar ein stabiles und kein 20 EUR Hama-Dingens
  • Verwende den Timer oder einen Fernauslöser (Funk oder IR oder Kabel)
  • Achte darauf, dass keine anderen Lichtquellen (Scheinwerfer, Laternen, etc.) die Aufnahme überbelichten
  • In der Stadt kann man das vergessen da gibt es viel zu viel Lichtverschmutzung. Am besten macht man sowas "fern ab der Zivilisation" ;-)

Danke für deine Antwort: Ich weiß nicht ob das noch zu ändern geht, aber bei der Sony A58 ist bei der Blende bei F4.0 schluß, niedriger geht nicht. Bei dem Punkt: zB: 18mm: 300 / 18 = 16,67 Sek. - sprich 15 Sek. an der Kamera einstellen - würde jetzt bei mir heißen Einstellen auf "1/15" oder?

0
@mbauer588

Wenn das allerdings ernsthaft betreiben willst würde ich über ein 16mm f/2 von Samyang nachdenken!

0

Ich würde auf keinen Fall so einen hohen ISO-Wert verwenden. Lieber etwas länger belichten, dafür niedrigen ISO, so bleibt das Schwarz intensiver und das Rauschen geringer

0

Was du brauchst, ist eine exakte Nachführung für die Fotoeinrichtung. Die Sterne sind zwar für das Auge hell genug, für die Kamera  aber wegen der Kleinheit der Bildsensoren, der geringen Objektivlichtstärke und der Erdbewegung viel zu schwache Lichtquellen. Erforderlich wären je nach Sensoreinstellung Beli-Zeiten im mehrfachen Minutenbereich, was bei stillstehenden Kameras zu bogenförmiger Abbildung dünner Striche führt. Versuch einmal die maximale Objektivöffnung, maximale ISO Einstellung und 1 Minute Belichtung, vielleicht sind erkennbare Spuren zu sehen

Maximale Objektivöffnung, also alles unter F5.0. ISO geht bei mir bis 16000. Belichtung also 1/60, oder?

0
@Tom2004

1/60 wird nicht reichen. Versuche B wenn möglich und 1 Minute!

0

Die Alpha A58 hat Zeitautomatik.

D.h. Möglichst kleine Blendenzahl einstellen, ISO 200 geht völlig und dann solltest du ein Stativ benutzen.

Du brauchst eine kleine Blende (also Offenblende), lange Belichtungszeit und einen hohen ISO. 

Und dann wird das Meiste in der Nachbearbeitung heraus geholt! 

Du meinst eher große Blende!?

0
@Lelant

Nein ich meine eine kleinen Blendenzahl = offene Blende 

0

Danke. Offenblende, also alles unter F5.0, bei der Belichtungszeit was währe den der beste Wert.

0
@Tom2004

Sagen wir mal lieber alles unter 2,8er Blende! Und einen besten Belichtungswert gibt es nicht. Das muss man sich selber ausprobieren. Prinzipiell würde ich auch so ~ 30 Sekunden sagen. Muss man schauen dass man nicht zu lange belichtet, damit man wirklich Punkte als Sterne bekommt. Denn durch die Erdrotation können auch leicht Striche daraus werden wenn man zu lange belichtet. 

0
@unLieb

Alle Einstellungen wie beschrieben (angenommen ISO 100, Blende unter 3.0, Belichtung 1/30) und dann einfach Auslöser drücken - ist das überhaupt sichtig, ich habe immer gedacht, wenn bspl. 30sek. Belichtungszeit, das die Kamera dann auch 30 Sekunden braucht und dann erst wird das Foto gemacht.

0

Blende so groß wie möglich, mindestens 30sekunden belichten, ISO 6400.

Heißt Blende - alles unter F5.0, Belichten wie gehabt 1/30 und ISO höher

0

Was möchtest Du wissen?