Mit einem Wurmloch in die Vergangenheit?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du bringst da einiges durcheinander:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wurmloch

selbst wenn es gefunden werden sollte (noch ist es reine Theorie), dann ist es eine Abkürzung, um vom Punkt A nach Punkt B zu gelangen.

Mit einer Weg-Abkürzung kann man doch nicht in der Zeit zurückfliegen!

Durch das Loch wirst Du auch nicht v größer als c bekommen, sondern nur den Verlauf des Weg-Intergrals optimieren (Abkürzung nehmen bedeutet nur "den Umweg optimieren und direkter zum Ziel kommen")

Es könnte z.B. ein Umweg entstehen, wenn mehrere Schwarze Löcher einen Lichtstrahl in einem Halbkreis ablenken (also einen Umweg bilden). Nur weil man einen Weg findet (egal wie man das erreicht), der nicht diesen Umweg beschreitet, bedeutet es noch lange nicht, dass man den kürzeren Weg mit Überlichtgeschwindigkeit durchfliegen kann!

Zur Relativitätstheorie: unterschiedliche Geschwindigkeiten ergeben unterschiedliche "Zeit-Vergehens-Geschwindigkeiten", die aber winzig sind!

(gerade mal messbar) -> Zeit vergeht, aber immer vorwärts.

Noch was zur Unmöglichkeit des "Zurück in die alte Zeit": Das Weltall hat grob 10^80 Atome. Wenn es möglich wäre, wie erklärt man das Hinzukommen der Atome des Objektes aus der Zukunft? -> Da ergeben sich so viele Paradoxen, dass dieses "echte Zurück in der Zeit" nicht funktionieren kann.

Zur Theorie: https://de.wikipedia.org/wiki/Lorentzfaktor 

bekommt man Wurzeln mit negativen Argumenten -> 

komplexe Zahl ist nicht identisch mit negativer Zahl!! 

das bedeutet aber nicht automatisch, dass die Zeit negativ vergeht! Diese Theorie besagt nur, dass alle Versuche mit Vergrößerung von Geschwindigkeit v zu einem extrem ansteigenden Energieverbrauch führen -> da Energie endlich, bleibt v immer unterhalb von c)

Du scheinst da etwas durcheinander zu bringen. Mit einem Wurmloch reist Du nicht automatisch durch die Zeit, sondern verkürzt Deinen Weg.

Trotzdem wird das nicht verneint.

Siehe hier: Nach der allgemeinen Relativitätstheorie ist es denkbar, dass zwei verschiedene Bereiche der Raumzeit über sogenannte Wurmlöcher miteinander verbunden sein könnten. Wenn die beiden Ausgänge eines solchen Wurmloches zwei Bereiche unterschiedlicher Zeit verbinden würden, wäre eine Zeitreise auch in die Vergangenheit möglich.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zeitreise

Und wie Du ja schon sagtest. "wenn man erstmal eines gefunden hat und vergrößern konnte" Das Wort "wenn" ist hier der Angelpunkt. Erstens haben wir nicht einmal das Material vorhanden, um ein Wurmloch hervorzubringen. Und zweitens wissen wir nicht mal, ob dieses Material in unserem Universum existiert (Stichwort, exotische Materie).

Zur Überlichtgeschwindigkeit: Sie wird von der Mehrzahl aller Physiker abgelehnt.

Zu Deiner "Methode" die Du erläutert hast oder in irgendwelchen Videos gesehen hast.
Wenn ich Das richtig verstehe, dann reist Du ja nicht wirklich in die Vergangenheit. Du reist von einer anderen Zeit zur anderen. Das ist ja kein wirkliches Zeitreisen in die Vergangenheit. Falls ich das nicht richtig verstanden habe, wäre es nett, wenn Du mir das Video bzw. die Videos zuschicken könntest, indem das erzählt wird.

Da entsteht öfter ein Missverständnis der Sciencefiction Autoren.

Theorie. Man fliegt mit Lichtgeschwindigkeit ganz weit weg. Dreht um und schaut sich mit einem Superteleskop die Erde an. Dann sieht man den Moment nach seiner Eigenen abreise. Würde man, durch ein Wurmloch, die Strecke in der Hälfte der Zeit zurück legen. Könnte man mit dem Superteleskop, die Zeit vor der eigenen Abreise beobachten (Quasi in die Vergangenheit gucken). Das ist aber keine Zeitreise, aber wohl die Ursache viele Fehlinterpretationen.

Eine wirkliche reise in die Vergangenheit könnte man versuchen, indem man mit Antigeschwindigkeit ein Schwarzes Loch umkreist.

Ja es wäre durch ein wurmloch möglich aber man würde sich in einer zeitchleife verfangen weil wenn du in die vergangenheit fliegst veränderst du mit kleinen sachen große sachen also würdest du dann vlt nie geboren werden also wärst du nie hingereist aber da du nie da warst wirst du geboren und reist hin ...
Es gibt viele solcher sachen allerdings hat steven hawking in einer doku mit anderen erklärt das es gehen würde man dann aber in einer endlosschleife sein würde

JulyYurika 05.05.2016, 17:14

Ja, von diesem Problem habe ich auch schon gehört aber es gibt ja auch die Theorie, dass man mit jeder Zeitreise in einer Parallel Welt landet und somit die Gegenwart der eigenen Welt gar nicht beeinflussen kann.

Doch wenn man mit einem Wurmloch in die Vergangenheit reisen kann, dann frage ich mich nur wie? Denn mit der Theorie, die ich oben beschrieben habe kann man doch immer nur die Zukunft erreichen, oder etwa nicht?

0
selemin 05.05.2016, 20:44

es sind alles nur theorien und beim reisen in der eigenen vergangenheit würde man in eine endlosschleife gelangen. möglich wäre dies auch durch ein stabilisiertes wurmloch

0

Das ist alles reine Spekulation. Und ich für meinen Teil denke, dass Zeitreisen in die Vergangenheit unmöglich sind, einfach weil es sonst zu diversen Paradoxa führt. Z.B. was passiert wenn man eine Waffe zusammenbaut, dann eine Minute zurück in die Vergangenheit reist, sich dort dann erschießt. Du bist gestorben, obwohl du noch nicht einmal deine Waffe zusammen gebaut hast. Wer hat Geschoss?

Oder was passiert, wenn du in die Vergangenheit reist und dann dort deinen eigenen Großvater umbringst?

Man kann nur in eine Vergangenheit reisen, in der es das Wurmloch schon gab. Also weder in die heutige Zeit noch in irgendeine Zeit davor. Reisen rückwärts gegen die Zeit scheinen bisher noch unmöglich. Auch das was du da beschreibst ist keine Reise in die Vergangenheit sondern einfach nur ein verändertes Wahrnehmen der Zeit unter Bewegung und Gravitation, Stichwort Zeitdilatation, Relativität.

mit Überlichtgeschwindigkeit im All rumfliegt

Spätestens hier solltest du stutzig werden. Das ist einfach unmöglich.

Es geht leider nicht weil bis heute keine hat der Wurmloch erfunden

Was möchtest Du wissen?