Deine CPU hat bereits 12 virtuelle Kerne, was nur wenige Programme wirklich nutzen!

Da viele Ryzen 7 sogar weniger Taktfrequenz haben, kann es bei Nutzung von weniger als 12 virtuellen Kernen passieren, dass der 7er langsamer als Dein 5er ist.

Bei 1 Kern (Single Thread wie z.B. EXCEL, Word,) ist Deiner jetzt schon schneller:

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=AMD+Ryzen+5+1600&id=2984

single: 1823 Punkte

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=AMD+Ryzen+7+1700&id=2970

single: 1775 Punkte

Minecraft nutzt z.B. nur 2 Threads (virtuelle Kerne).

...zur Antwort

Die meisten GMZ haben Umschalter für die 3 Strahlungsarten wie hier:

https://www.conrad.de/de/gamma-scout-rechargeable-geigerzaehler-strahlung-alpha-beta-gamma-akustischer-warnton-inkl-auswertungssoftware-inkl-101708.html

Meist gibt es auch 2 Röhren im Inneren, wobei jede auf eine besondere Art spezialisiert/optimiert ist. Dann gibt es meist auf der Rückseite noch Abdeckungen, mit denen man die anderen abschirmen kann:

  • Gamma geht durch fast allen Materialien (außer Blei) durch
  • Beta (Elektronen) kommen durch dünne Materialien (Folie, Papier)
  • Alpha geht wegen der Größe durch fast nichts durch -> man muss alle Folien entfernen

Wenn es aber keine Abschirmung und keine Spezialisierung gibt, kann eine einfache 08/15 Röhre nicht zu 100% vorhersagen, welche Art (also welches Elementarteilchen) nun die (Trigger-)Energie für ein "Knacken" ausgelöst hat. Viele Proben strahlen auch mit mehreren Arten gleichzeitig -> da kann man nicht jedes einzelne Elementarteilchen exakt bestimmen.

...zur Antwort

Menschen waren schon immer schreibfaul.

das +/- bedeutet immer, dass man eigentlich alles nochmals aufschreiben müsste nur mit anderem Vorzeichen.

Hier mal die Langform auch gleich für Gleichungen 3. Grades:

http://www.lamprechts.de/gerd/Bilder/QuadratischeGleichung_p-q-Formel_KubischeGleichung_PQRST-Formel.png

...zur Antwort

Von der Länge her sind es Förderbrücken:

https://de.wikipedia.org/wiki/F60

mit über 500 Metern die "größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt" ! (maximale Geschwindigkeit der F60 beträgt 13 m/min)

Genau genommen gehört immer auch ein Bagger ( oft über 100 m) und Förderbänder untrennbar dazu, da sich alles zusammen koordiniert auf Schienen bewegt. Meist werden sie über Spezial-Hochspannungsleitungen mit Energie versorgt. Wer das alles mal zusammen gesehen hat, wird staunen...

...zur Antwort

Du meinst statt "bauen" vermutlich "konfigurieren mit dem Computerprogramm Trailmakers"

Du kannst ja mal probieren, senkrecht nach unten zu fliegen. Das hat selbst

ein fallender Mensch geschafft:

https://www.youtube.com/watch?v=vvbN-cWe0A0

...zur Antwort

Hier liegt aber kein Nullprodukt vor { das wäre (x^3 + x) * 56 = 0 }

, sondern ein Polynom 3. Grades mit 3 Summanden!

Auch ein "Probieren auf glatten Sonderfall" (wie es Lehrer gern vorgeben) liegt hier nicht vor! Selbst ausgedacht oder falsch abgeschrieben?

An diesen Aufgaben kann man den Wissensstand messen:

a) vor über 900 Jahren https://de.wikipedia.org/wiki/Bisektion

http://www.gerdlamprecht.de/Roemisch_JAVA.htm Beispiel 2

Nach 44 Schritten 14 Stellen genau für 1 von 3 Nullstellen.

b) vor über 500 Jahren konnte man die Gleichung nach einem x umstellen und eine selbstkonvergierende Iteration aufstellen.

c) Mit Ableitungsfunktionen konnte man die Iteration in ihrer Konvergenzgeschwindigkeit verbessern: https://de.wikipedia.org/wiki/Newton-Verfahren

Nach 4 Schritten 15 Stellen genau.

d) die https://de.wikipedia.org/wiki/Cardanische_Formeln waren dann exakt, hatten aber noch Fallunterscheidungen.

e) Mit den komplexen Zahlen hatte man dann die exakten PQRST-Formeln, die man analog der pq-Formel einfach nur einsetzen braucht und alle 3 Lösungen bekommt.

http://www.lamprechts.de/gerd/php/gleichung-6-grades.php

rechnet d) und e) vor:

x1= (252 + sqrt(63507))^(1/3)/3^(2/3) - 1/(3 (252 + sqrt(63507)))^(1/3)

mit sqrt(x)=Wurzel(x)

...zur Antwort

Ich glaube, dass Du diese Näherungsformel aus Wiki

https://de.wikipedia.org/wiki/Normal-Approximation

anwenden willst. mit p=0.9 und k=251 und n=270

Das entspricht http://www.lamprechts.de/gerd/php/RechnerMitUmkehrfunktion.php

obere Restwahrscheinlichkeit der Binomialverteilung Fall h=2

was 0.059... ergibt.

Näherungsweise kann man das mit der Differenz 2er Standardnormalverteilungen berechnen:

z2=(270+0.5-243)/sqrt(24.3) = 5.5786557

z1=(251-0.5-243)/sqrt(24.3) =1.52145

Φ(5.5786557)=0.99999998788...

Φ(1.52145)=0.935926719367...

Φ(z2)-Φ(z1)=0.99999998788-0.935926719367

= 0.064... also Näherung auf etwa 2 Nachkommastellen.

...zur Antwort
siehe http://www.lamprechts.de/gerd/LambertW-Beispiele.html
§5 
e^(a*x) = b*x + c mit Deinen Zahlen
10^x=100x mit 10^x = e^(log(10)*x) also a=log(10), b=100, c=0
x[n]=-LambertW(n, -a/[b*e^(a*c/b)]) /a
x[n]=-LambertW(n, -log(10)/[100*e^0]) /log(10)
x[n]=-LambertW(n, -log(10)/100) /log(10)

table -LambertW(n, -log(10)/100) /log(10), n=-2...2
Wertetabelle:
 n | -LambertW(n, -log(10)/100) /log(10)
-2 | 2.6082232661166727283104612 + 3.1077008216508274310101807 i
-1 | 2.3758120875934263222703420
 0 | 0.01023855228144327806819332
 1 | 2.6082232661166727283104612 - 3.1077008216508274310101807 i
 2 | 2.8183231760358315275399665 - 5.9475083606073915485083058 i
 
Probe mit 10^x-100x ergibt für alle 5 Lösungen die richtige Differenz 0!

...zur Antwort

Du musst erst alle Kommas nach rechts verschieben, bis nur noch ganze Zahlen da stehen und merkst Dir die Summe der Kommaverschiebungen.

Nach der Ganzzahl-Multiplikation verschiebst Du beim Ganzzahlergebnis

diese gemerkte Kommaverschiebungssumme wieder zurück.

Was viele nicht wissen: die Multiplikation ist eigentlich genau genommen eine Funktion; f(x) = mul(x,y)

und es gibt viele Algorithmen zur Berechnung!

Zusatzinfo für interessierte:

Spätestens bei über 1 Mio. Stellen nimmt man

https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nhage-Strassen-Algorithmus

& https://de.wikipedia.org/wiki/Karazuba-Algorithmus

weitere Algorithmen (viele Wege führen zum Ziel):

https://de.wikipedia.org/wiki/Multiplikation

...zur Antwort

Allein https://de.wikipedia.org/wiki/S._Ramanujan

wurde lange unterbewertet. Erst heute fanden Wissenschaftler seine Fähigkeiten:

"Die Entdeckung dieses verlorenen Notizbuches verursachte ungefähr so viel Aufruhr in der mathematischen Welt, wie die Entdeckung von Beethovens zehnter Symphonie in der musischen Welt verursachen würde..."

Neben der Geschichte der Mathematik ist auch diese Liste interessant:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bedeutender_Mathematiker

...zur Antwort

Der 9920 ist definitiv schneller mit PassMark von über 27000:

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core+i9-9920X+%40+3.50GHz&id=3378

Es gibt kaum Software auf dem Markt, die 20 Kerne & mehr unterstützen! (habe selbst einen i9 mit 20 virt. Kernen und konnte NICHT-AVX-Befehle bis 4,4 GHz betreiben; muss fast immer Software selbst schreiben, um alles aus i9 heraus zu holen; er ist bei NICHT-Integer-Befehlen schneller als ein Takt-gleicher AMD-Chip mit 24 Kernen!).

Die 32 virtuellen Kerne des 7960X dümpeln nur mit 2,8 GHz herum und sind mit "normaler Software" relativ langsam.

Interessant wird ein Vergleich, wenn wirklich mindestens 20 Kerne voll belastet sind. Bei AVX-Befehlen (256 & 512 Bit) muss man im BIOS eine Taktreduzierung optimal einstellen, damit die CPU nicht abstürzt (ist auch Voreinstellung). Kann man vorher nie sagen, wie stark sich diese Reduzierung bei beiden CPUs auswirkt!

Hinzu kommt die immer schlechter werdende Parallelisierung bei größer werdender Kernanzahl, weil es immer mehr Kollisionen gibt und man immer auf "den letzten" Prozess warten muss.

Weitere Punkte: Virenscanner: wenn ich eine schnelle RAM-Disk einsetze und 18 exe parallel laufen lasse (die in Dateien schreiben), verbraucht der normale Win10 Defender 8 CPU-Kerne!! Auch hier wird es mit steigender Kernanzahl schlimmer. (habe ihn natürlich deaktiviert & besseren Scanner gekauft).

Wenn Du mehr zur Software sagen kannst, kann ich auch mehr zum theoretischen Ergebnis sagen.

...zur Antwort

Identisch mit

https://www.golocal.de/ublmedia/unsafe/fit-in/700x700/smart/http://a.mktgcdn.com/p/7druD96wMEcPbE1IhK2hmLdJcb1x140F7vik4Sp0S8U/1067x800.jpg

...zur Antwort

Es lag am versteckten Schalter "Dynamic Frequenz Control", wo auch der Basistakt mit angehoben wurde. Die Netzwerkkarte brach schon bei 101 MHz auf weniger als die Hälfte der Übertragungsgeschwindigkeit ein! -> also Basistaktfrequenz auf feste 100 MHz und CPU-Faktor höher als zuvor.

"Normale Befehle" sind jetzt zwar schneller, aber die 512-Bit Befehle sind jetzt leider langsamer. Dort gibt es zwar eine Frequenz-Reduzierung, aber die ist schon kurz vor der Absturzgrenze eingestellt.

...zur Antwort

"Integrieren" steht ja auch für "Aufsummieren". Das macht jeder Stromzähler und jedes Durchflussmessgerät.

Bei Pixeln macht man das auch so:

http://www.gerdlamprecht.de/GeometrischerSchwerpunkt.htm

Aber das ist ungenau! Von den über 300 bekannten Funktionen gibt es zig Algorithmen (Rechenvorschriften), wie man zum Funktionsergebnis kommt.

Fast immer gibt es:

  • Integrale
  • Reihen(Summen)
  • Iterationen (z.B. Newton-Verf., oder LamberW Funktion)
  • Produkte
  • hypergeometrische Funktionen
  • Kettenbrüche

Man sucht sich natürlich den Algorithmus heraus, der mit wenigster Rechenzeit die meisten Nachkommastellen liefert! Numerische Integration durch einfaches Aufsummieren ist oft langsam und ungenau!

Gerade bei irrationalen Funktionsergebnissen (Pi, Wurzel aus Primzahlen,...) wo es unendlich viele Nachkommastellen gibt, ist ein einfaches "aufsummieren" meist zu ungenau.

Für Pi kann man sich hier über 100 verschiedene Algorithmen heraussuchen:

http://www.gerdlamprecht.de/Kreiszahl.htm

Taschenrechner haben übrigens intern meist nur Näherungsformeln und rechnen intern oft nicht mal 6 Stellen genau! Für wissenschaftliche Arbeiten absolut unbrauchbar.

z.B. Das Integral Integrate 1/sqrt(1-x^2) dx,x=0...1

= asin(1)=Pi/4

Wenn Du hier "aufsummieren willst, ist bei der oberen Grenze x= 0.999999999
ein Funktionswert von 22360.67978058806690993752465811521342...

und eine Wurzel, die für diese Genauigkeit eine komplizierte Iteration (zig Durchläufe) benötigt!

Ich könnte noch zig andere Beispiele bringen, wo nicht mal 10000 Summanden und 100 Nachkommastellen ausreichen um eine Genauigkeit des Integralergebnisses von 2 Nachkommastellen zu erreichen...

...zur Antwort

Da die von mir im 1. Beitrag angegebene Formel mit komplexen Zahlen arbeitet und schlecht zeichnbar ist, habe ich alles in eine explizite Formel gewandelt, die mit reellen Zahlen auskommt:

Cos[Pi (1 + x)] Gamma[2+x] (Gamma[-2-x + 1] + Cos[Pi (-2 - x)]/(-1 - x) Hypergeometric1F1[-2-x + 1, -2-x + 2, 1])/E-Re[Subfactorial[-1]]-1

mit -Re[Subfactorial[-1]]-1 = -0.302825116764933931234521318

...zur Antwort

sum x!,x=1...n

=(-1)^(n + 1) (n + 1) n! subfactorial((-n - 2)) - subfactorial((-1)) - 1

mit subfactorial(x)=!x = Γ(x + 1, -1)/e=HypergeometricU[-x, -x, -1]

Tabelle:

n | (-1)^(n + 1) (n + 1) n! subfactorial((-n - 2)) - subfactorial((-1)) - 1

1 | 1

2 | 3

3 | 9

4 | 33

5 | 153

6 | 873

7 | 5913

8 | 46233

9 | 409113

10 | 4037913

11 | 43954713

Bekannte Folge http://oeis.org/A007489

...zur Antwort

Je nach (Programmier-)Sprache gibt es natürlich unterschiedliche Funktionen.

Unter http://www.gerdlamprecht.de/Roemisch_JAVA.htm#ZZZZZ0104

c=QuerSum(22222);

und für größere Zahlen

d=QuerSum('222220000000000000000000000000000000000000022222');

ergibt das für c 10 und für d 20.

Gab's vor 5 Jahren schon mal:

https://www.gutefrage.net/frage/java-quersumme-berechner--erklaerung-bitte

...zur Antwort

Viele Lieder von heutigen Radiosendern sind auch nicht interessant, sondern werden durch ständiges Wiederholen für "anfällige Werbekunden" pseudointeressant gemacht. RTL 2 TV ist so ein typisches Beispiel, wo unbekannte Künstler mit allen Tricks der Werbung als Super-VIP dargestellt werden...

Lese mal https://de.wikipedia.org/wiki/Mitl%C3%A4ufereffekt

Gegenbeispiel:

Als ich diesen Song mit etwa 10000 W Lautsprechern das erste Mal hörte, war ich sofort hin & weg und mein ganzer Körper tanzte sofort automatisch mit:

https://www.youtube.com/watch?v=Nnn4ANPeC_g

Er hat eine 3-fach-Steigerung der Bässe, wo man den Effekt "Mini Lautsprecher", "Blechtrommel der 80er Jahre" bis hin zum kräftigem Super-Bass deutlich heraushört, wenn man die richtige Anlage hat. Vielleicht hörst Du die Musik auch mit der falschen Anlage?

Der Sänger (Sven Friedrich) hat auch eine kräftige und harmonische Stimme im Gegensatz zum Sprechgesang vieler heutiger "Möchtegern-Künstler".

Übrigens gehen viele Lieder erst nach 60 s richtig los weil sie einen Steigerungseffekt haben. Nach 10 s sollte man wenigstens auf 50 s springen, damit man den Hauptteil mitbekommt.

Dann die Musikrichtung (Stimmung), die Du gerade interessant findest:

Die aktuellen 08/15 Schmusesänger vieler neuer Songs wollen nur den https://de.wikipedia.org/wiki/Mainstream bedienen und schnell viel Geld machen.

Da ist kaum was bei für EBM, Elektrowerk oder Powerdance-Musik bei, wenn Du mal richtig abtanzen möchtest.

Wenn Du hingegen "Gänsehautmusik" magst, solltest Du mal

https://www.youtube.com/watch?v=i7MLT4MmAK8

hören -> auch diese Musik ist sofort interessant!

Dann gibt es den "sympatisch-aussehen" Effekt: hört man Lieder von Ariana Grande oder Taylor Swift oder Helene Fischer sind sie meist 08/15 uninteressant. Sobald aber die Videos dazu herauskommen, werden sie von einer großen Masse als interessant betrachtet.

Extrembeispiel: der Song https://www.youtube.com/watch?v=bsUWK-fixiA

(habe extra nicht eingebunden, damit man sich auf Musik konzentriert) klingt fürchterlich. Sieht man aber sie Bilder vom Video -> so finden ihn schon über 252 Mio. User interessant -> verstanden?

...zur Antwort