Mit 32 das Studium abschließen .. eure Meinung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe selber mein Studium mit 27 begonnen und nun mit 32 beendet. Für mich war es eine wichtige Erfahrung und wenn man begründen kann, warum man erst so spät angefangen hat, ist das auch beim späteren Arbeitgeber kein Problem.

Außerdem ist man mit Berufserfahrung nach meiner Meinung auch besser aufs Studium selbst vorbereitet und ist da sehr viel zielstrebiger als Abiturienten.

Viel Erfolg für Deinen Weg!

Ah. Ein "Leidens"genosse ;-) Meine Zuversicht ist gestiegen. Vielen Dank!

0

Nein, zu alt bist du in meinen Augen auch mit 32 nicht

Erstens hast du über eine Ausbildung auch schon praktische Efahrung gesammelt, worauf im Studium eben nicht das Hauptaugenmerk liegt. Zusätzlich 2 Jahre Berufserfahrung schaden auch nicht.

Ich bin jetzt 22 und habe einen Master-Abschluss (allerdings nur über Ferien- und Projektpraktika praktische Erfahrung und keine Ausbildung oder kontinuierlich über 2 Jahre Berufserfahrung - abgesehen von Bachelor- und Masterarbeit). Dauerte eine Ausbildung 3-4 Jahre, so wäre ich 27-28 Jahre alt, bevor ich mich bewerben könnte, d.h., nicht viel jünger als du jetzt bist. Hätte ich Wehr- oder Ersatzdienst leisten müssen und hätte ich mein Abi nach den G9-Regelungen machen müssen, wäre ich natürlich entsprechend älter.

Ich denke, dass du dir da keine Sorgen machen brauchst :)

VG,

dongodongo.

Ich denke, dass es für spätere Bewerbungen eher vorteilhaft ist. Ich denke, es spricht sich langsam rum, dass die Bewerber, die gerade mal 22 Jahre alt sind, promoviert haben und 5 Jahre fachspezifische Berufserfahrung vorweisen können, dünn gesät sind.
Vielmehr schaut man auf andere Dinge: Der Bewerber hat sich weiter entwickelt. Um seine Ziele zu erreichen, nimmt er Nachteile in Kauf, ist zielstrebig. Die Erfahrung ist wichtig - nicht nur im speziellen beruflichen Bereich. Für eine Firma ist es wichtig zu wissen, dass der Bewerber bereit ist Verantwortung zu übernehmen und dass er selbständig arbeiten kann.
Die Auslandserfahrung und damit verbundene Sprachkenntnisse sind starke Argumente.
Außerdem: Gute Leute werden immer gebraucht.
Langer Rede kurzer Sinn: Mach Dein Studium! Viel Erfolg.
Gruß wiele

Ich finde, du solltest dass machen. Ich selbst habe nach 12 Jahren Bundeswehr mein Studium mit 32 begonnen und war mit 36 Jahren fertig. Auf dem Arbeitsmarkt waren Berufsausbildung und Lebenserfahrung sehr förderlich. Allerdings: ich bin Sozialpädagoge und weiss nicht, wie es in anderen Branchen aussieht. Aber ich finde, dass man seinem eigenen Willen folgen sollte, sonst trauert man verpassten Chancen hinterher. Alles Gute für die Zukunft!

Das baut auf :-)

0

Mit Lehre, Ausland und entsprechender Berufserfahrung müßtest du eigentlich auch mit Anfang dreißig noch gute Chancen haben.


Ein Risiko bleibt es natürlich - aber wenn du an der Uni die entsprechenden Kontakte knüpfst (über Praktika, Studien-/Diplomarbeiten, Teilnahme an industrienahen Forschungsprojekte oder direkt durch die Industrie gefördert Projekten) hast du m.E. gute Chancen.


Viel Glück und Kraft.

Vitamin B ist das A und O
;-)

0
@aaaha

genau, und das schafft man sich (auch) durch gute Arbeit und Selbstmarketing.

:-)))

0

Wenn es deinem inneren Wunsch entspricht, dann solltest du das tun. Die Wirtschaft wird dir dies nicht krumm nehmen, denn du hast ja vorher was anderes gemacht. Es ist sogar ein Zeichen von Stärke, wenn man sich aus dem Berufsleben heraus wieder auf die Schulbank setzt. Es wird impliziert, dass dies eine schwere Entscheidung ist, die zudem noch mit Entbehrungen und hohem Kraftaufwand auf sich genommen wurde. Außerdem hast du mit 32 das richtige Alter um relativ schnell Führungskraft zu werden. Ich weiß wovon ich spreche. Bei meinem Wiedereinstieg ins Berufsleben war ich auch schon 30 Jahre. Es hat mir nicht geschadet im Gegenteil, sogar geholfen.

DAS war jetzt aufbauend! Vielen Dank hierfür!

0

Mit Lehre und Berufserfahrung geht das gerade noch, es nähert sich aber der Grenze, ab der es schwierig werden könnte.

Entscheidend ist natürlich auch, WAS Du gelernt und studiert hast und wie gut die Berufserfahrung zu Deinem späteren beruflichen Ziel passt.

Zuerst vielen Dank! Mein Ziel ist das Dipl. der Medieninformatik. Abgeschlossene Lehre: Informatikkaufmann + 2 Jahre (davon 1 im Ausland). Ich denke, das sollte schon zusammenpassen.

0
@aaaha

Das klingt gut!

Damnit soltest Du eigentlich sehr gute Chancen haben.

0

Was möchtest Du wissen?