Mit 32 das Studium abschließen .. eure Meinung?

6 Antworten

Nein, zu alt bist du in meinen Augen auch mit 32 nicht

Erstens hast du über eine Ausbildung auch schon praktische Efahrung gesammelt, worauf im Studium eben nicht das Hauptaugenmerk liegt. Zusätzlich 2 Jahre Berufserfahrung schaden auch nicht.

Ich bin jetzt 22 und habe einen Master-Abschluss (allerdings nur über Ferien- und Projektpraktika praktische Erfahrung und keine Ausbildung oder kontinuierlich über 2 Jahre Berufserfahrung - abgesehen von Bachelor- und Masterarbeit). Dauerte eine Ausbildung 3-4 Jahre, so wäre ich 27-28 Jahre alt, bevor ich mich bewerben könnte, d.h., nicht viel jünger als du jetzt bist. Hätte ich Wehr- oder Ersatzdienst leisten müssen und hätte ich mein Abi nach den G9-Regelungen machen müssen, wäre ich natürlich entsprechend älter.

Ich denke, dass du dir da keine Sorgen machen brauchst :)

VG,

dongodongo.

Wenn es deinem inneren Wunsch entspricht, dann solltest du das tun. Die Wirtschaft wird dir dies nicht krumm nehmen, denn du hast ja vorher was anderes gemacht. Es ist sogar ein Zeichen von Stärke, wenn man sich aus dem Berufsleben heraus wieder auf die Schulbank setzt. Es wird impliziert, dass dies eine schwere Entscheidung ist, die zudem noch mit Entbehrungen und hohem Kraftaufwand auf sich genommen wurde. Außerdem hast du mit 32 das richtige Alter um relativ schnell Führungskraft zu werden. Ich weiß wovon ich spreche. Bei meinem Wiedereinstieg ins Berufsleben war ich auch schon 30 Jahre. Es hat mir nicht geschadet im Gegenteil, sogar geholfen.

DAS war jetzt aufbauend! Vielen Dank hierfür!

0

Ich finde, du solltest dass machen. Ich selbst habe nach 12 Jahren Bundeswehr mein Studium mit 32 begonnen und war mit 36 Jahren fertig. Auf dem Arbeitsmarkt waren Berufsausbildung und Lebenserfahrung sehr förderlich. Allerdings: ich bin Sozialpädagoge und weiss nicht, wie es in anderen Branchen aussieht. Aber ich finde, dass man seinem eigenen Willen folgen sollte, sonst trauert man verpassten Chancen hinterher. Alles Gute für die Zukunft!

Das baut auf :-)

0

Im Studium Freunde finden?

Wie kann ich Freunde beim (Jus)Studium finden?

...zur Frage

Einstiegsjob finden nach Studium?

Hey, hat jemand Tipps wie ich Jobs nach dem Studium finde?

Habe meinen Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik gemacht und nun würde ich gerne anfangen zu arbeiten. Allerdings brauche ich für die ganzen Jobs in den Jobportalen fundierte Erfahrungen in gewissen Bereichen.

Gibt es ein Portal bei der ich direkt nach Einstiegsjobs suchen kann?

...zur Frage

Nach Immobilienfachwirt noch studieren?

Hallo zusammen!

Ich bin mir bewusst hier keine maßgeschneiderte Antwort zu erhalten, jedoch liegt es mir auf dem Herzen von derzeit Studierenden und/oder Absolventen einen kleinen Rat zu folgendem Sachverhalt zu bekommen:

Profil: 24 Jahre Mittlere Reife, abgeschlossene Berufsausbildung zum Immobilienkaufmann, 2 Jahre Berufserfahrung im Property Management, berufliche Praxis im Vertrieb (Spanien & Griechenland) insg. 4 Monate, abgeschlossene Weiterbildung zum Immobilienfachwirt. Durch die abgeschlossene Weiterbildung berechtigt an FH / Universität ein Studium anzutreten

Aufgrund überwiegender Absagen auf meine Bewerbungen als Immobilienfachwirt bin ich derzeit in einer kleinen "Findungskrise". In fast allen Fällen bekomme ich durch die Blume mitgeteilt, dass sich die Unternehmen an meinem recht jungen Alter stören. Um mich nun den Personalern zu beugen sowie mich breiter aufstellen zu können, überlege ich ein Studium an einer FH/Universität aufzunehmen. Eines meiner Lebensträume ist es, meinen Lebensmittelpunkt in einer überschaubaren Anzahl an Jahren, nach Südamerika zu verlagern. Demnach ist ein Spanisch Studium/Kurs/Weiterbildung unabdingbar.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

Findet Ihr ich bin mit 24 zu alt um noch ein Bachelorstudium anzufangen?

Habt Ihr Erfahrungen mit dem Kombinieren eines WiWi/VWL Studium mit einer Fremdsprache - ohne großartige Vorkenntnisse - ?

Hinsichtlich eines Jobwunsches im Immobilien Asset / Investmentbereich eher FH oder Uni Studium absolvieren?

Sollte ich mich trotz Ausbildung, Berufserfahrung und Immofachwirt eher auf ein immobilienlastiges Studium konzentrieren oder mich mit WiWi / VWL breiter aufstellen?

Verliert meine derzeitige Ausbildung, Berufserfahrung und Weiterbildung nach einem dreijährigen Vollzeitstudium in WiWi / VWL an Bedeutung aufgrund weniger Schnittstellen

Mein berufliches Ziel ist es im Immobilien Asset/Investment Bereich tätig zu sein, mein persönliches Ziel, die spanische Sprache zu erlernen um meinen Wunsch des Auswanderns gerecht werden zu können... welchen Weg würdet Ihr mir raten?

Ich bin über jeden Rat und jede kritische Sichtweise sehr dankbar, vorab schon mal tausend Dank für Eure Ratschläge!

Viele Grüße

...zur Frage

Welche Ausbildung für Wirtschaftsstudium (sinnvoll)?

Ich möchte ein Studium in richtung Wirtschaft machen und habe mich gefragt ob Berufserfahrung in diesem Bereich von Vorteil ist. Jetzt frage ich mich nur welche Ausbildung wäre denn geeignet? Ich würde mich zum Beispiel für Industriekauffrau interessieren, bringt mir das was fürs Wirtschaftsstudium ?Ich möchte auch ein bissen Geld fürs Studium haben um nicht während dem Studium arbeiten zu müssen . Was meint ihr ?

...zur Frage

Was gebe ich als "Datum der Hochschulreife" bei einer Bewerbung für ein Studium an?

Ich möchte mich an der FH für ein Studium bewerben. Hatte auch schon ein Beratungsgespräch an der entsprechenden FH. Jetzt werde ich bei der Bewerbung nach einem "Datum der Hochschulreife" gefragt. Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung , sowie 3 Jahre Berufserfahrung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?