Mit 13 mit Karate anfangen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, was heißt hier "erst"? Das ist allemal früh genug. Ich habe selbst erst mit 28 Jahren angefangen (1992), vorher mal ein paar Jahre Shaolin-Kempo gemacht. Prüfung zum 1. Dan dann 1999. So lange brauchst du sicherlich nicht zu warten, ich denke, da wirst du eher unterwegs sein.

Toller Sport - und überaus vielseitig; nicht nur für den Körper - auch für den Geist.

Viel Spaß, Freude und Erfolg!

Oss 

kannst du auch früher anfangen. Nur bedenke, dass du das Erlernte auch richtig einsetzt. Bei solchen Sportarten gehört auch etwas Weisheit dazu. Einmal ist da die Körperdisziplin durch dein Training, andrerseits ist da immer die Gefahr sich provozieren zu lassen und dann das Erlernte anzuwenden. Sei weise und ansonsten viel Spass. Martial Arts ist faszinierend, wenn Körper und Geist verschmelzen.

Die mit Abstand wohl wichtigste und auch schwierigste Lektion in diesem Bereich...

1
@EySickMyDuck

so ist es wohl. eine gute Ergänzung wäre in den Zen Bereich überzugehen, Kendo und Kyodo. Auch gut sind Ergänzung durch Qigong und TaiChi. Das dauert aber Jahre.

1

Habe vor 1 Jahr mit 49 Jahren Karate angefangen. Schaut etwas komisch aus, mit Weißgurt unter den viele kleinen Kindern, aber es ist völlig egal. Dafür lerne ich etwas schneller als die anderen. Habe jetzt den Gelbgurt und nächstes Jahr mache in den orangenen Gurt. 

Oss !

Sehr gut. Merke:

Ein Schwarzgurt ist ein Weißgurt, der nie aufgegeben hat.

Rei

2

Natürlich kannst Du damit anfangen. Wenn es Dir Spass macht, wirst Du auch schnell lernen.

Mein Meister hat mit 18 angefangen und ist 3.Dan (Meistergrad; 1-10)
Ich selbst habe auch ,,erst“ mit 14 angefangen.

Was möchtest Du wissen?