Mini-Yorkshire-Welpe stubenrein bekommen.HIILLFFEE

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal nach dem Schlafen und nach dem Fressen raus in die Natur. Jetzt beobachte deinen Welpen ganz genau. Bevor er sich löst machen sie so "bestimmte Bewegungen" um sich kreisen, hin und herlaufen....- jeder hat da seine eigene Technik. Die gilt es nun herauszufinden und zu identifizieren. Wenn du nun in der Wohnung bemerkst, dass er diese Bewegungen macht (auch wenn es schon losgegangen ist) Welpen schnappen und raus in die Natur. Löst er sich jetzt draußen looooooooooooooben eh klar. Leckerli geben. Wenn es drinnen passiert ohne Komentar wegmachen. So lernt der Welpe löse ich mich draußen bekomme ich alle Zuwendung der Welt.Drinnen passiert das nicht. Also werde ich die Sache nach draußen verlegen. Das braucht ein wenig Geduld und Zeit müßte aber nach ein paar Tagen klappen. ilsemarie

Hallöchen kd1981 Versuche es doch mal mit einer Kiste oder einem Karton der muß so hoch sein das die kleine nich allein rauskommt,aber auch nur so groß das sie bequem darin schlafen kann.Und immer in Höhrweite damit ihr schnell reagieren könnt.Also mit dem hund draußen auf der Wiese bleiben bis sie gemacht hat.Zum Schlafen in die Kiste oder wenn ihr kein Auge drauf haben könnt,kein Hund beschmutzt sein Bett.Wenn sie sich meldet raus tragen wenn es klappt loben nicht vergessen.Einen Hund Stubenrein kriegen ist fleisarbeit und keine Hexerei. Sollte sie sich nicht melden und in ihr Bett machen dann stimmt was nicht ab zum Tierarzt

Was ist den ein Mini Yorki?

Ich hätte mir nie einen Hunde gekauft, der es vom Züchter aus gewöhnt ist auf ein Katzenko oder Pipipads zu machen. In meinem Bekanntenkreis hat sich ganz deutlich gezeigt, dass diese Hunde wesentlich länger brauchen um stubenrien zu werden, als die andern.Mein erster Tip wäre, werf das Katzenklo weg sowas brauch kein Hund!

Ansonsten musst du vielleicht noch mehr auf den Hund achten, jeder Hund zeigt deutlich wenn er muss, er wird unruhig fängt an zu suchen, dann den Hund nehmen und raus mit ihm! Ansonsten gilt die Faustformel ein Welpe muss nach jedem Spielen, Füttern, Schlafen raus.

Im Internet gibt es unendlich gute Anleitung zum Thema stubenrein werden, jeden einzeln Schritt hier aufzuzählen würden den Rahmen sprengen.

Ich habe 5 Katzen und einen "Taschenbernhardiner", einen Findelhund, Rasse(n) unbekannt, mittlerweile laut Tierarzt ca. 8 Wochen jung und sehr klein. Wir gehen mit dem Kleinen alle 2 Stunden mal kurz zum Haus raus, auch nachts. Aber trotz meiner Katzen wäre ich noch nie auf die Idee gekommen, den Kleinen in ein Katzenklo zu setzen. Was sehr wichtig ist, Du solltest die Stellen, wo er hingemacht hat, gründlichstens reinigen und dann am besten mit so nem Spray, wie Ecodor oder Urin-off (Im Zoofachhandel) einsprühen, damit er nichts mehr riecht. Und lass unbedingt das Katzenklo weg. Ein Hund soll raus, er muss Gerüche und Umwelt kennenlernen und auch dass er seine Geschäfte im Freien macht und auf keinen Fall im Haus!