Meine Waschmaschine stinkt und hat graue Brocken und Belag in der Trommel - was tun?

...komplette Frage anzeigen ist härter als es aussieht - (Waschmaschine, Wäsche) Kochwäscheversuch nachdem das Problem aufgetreten ist - immer noch Belag - (Waschmaschine, Wäsche)

13 Antworten

Es gibt spezielle Hygiene-Reiniger für Waschmaschinen (z. B. Sagrotan, Dr. Beckmann etc.) Damit lassen sich die Spülkammer, Türgummis, Trommel und Laugenbehälter gut reinigen. Wie genau steht auf der Verpackung.

Für mich sieht es so aus, als wären das Ablagerungen, die im Lauf der Jahre entstehen - sofern die Maschine nicht regelmäßig gereinigt wird und auch das Flusensieb nur sporadisch gesäubert wird.

Oft passiert das auch, durch die falsche Dosierung von Waschmittel.

Auch sollte man die Tür der Waschmaschine nach dem Waschen offenstehen lassen, damit eventuelle Wasserreste austrocknen und nicht anfangen zu müffeln.

Eine neue Waschmaschine zu kaufen halte ich erstmal für unnötig. Unterziehe Deine Maschine einer gründlichen Reinigung, dann sollte auch der Gestank verschwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hankinator
15.09.2016, 08:40

Ja mir scheint zu viel Waschmittel ist die Ursache nach dem was ich hier alles lese. Wir haben bei uns sehr hartes Wasser und die schreiben ja immer auf die Packung dass man da mehr nehmen soll. Ist wohl nur der Versuch mehr Waschmittel zu verkaufen.

Ich habs ja auch schon mit Zitronensäure und mehrern Kochwaschgängen(ohne Waschmittel) versucht. Bringt leider nichts. Ich habe den Belag und diese Grauen (harten) klumpen immer so gut es ging entfernt aber das Zeug kommt jetzt irgendwie immer wieder. Ich werde es wohl noch mit Maschinenreiniger versuchen aber irgendwie hab ich kein gutes Gefühl mehr was das angeht...

0

Ich hatte vor kurzem das selbe Problem mit meiner Maschine. 

Maschinenreiniger etc haben nicht geholfen.

Mir wurde dann vom Hersteller empfohlen Pulverwaschmittel zu benutzen und den Weichspüler zu wechseln (ich benutzte eine ganze Weile den Vernel Soft & Oils). 

Ich hab die Maschine nochmal komplett gereinigt und mit dem 95 Grad Programm durchlaufen lassen und dann die Tipps umgesetzt. Seither läuft sie wieder wie geschmiert und es sind auch keine Ablagerungen mehr vorhanden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell doch mal ein 60° Programm. Das Türglas sollte im laufe des Programmes warm werden (zirka ab 15 minuten eventuellspürbar).

Wird sie nicht warm, würde ich den Heizstab wechseln. Wenn dieser nicht funktioniert hast du somit immer kalt gewaschen, was die Belagbildung fördert...

Trotz allem eventuell Pulver statt Flüssigwaschmittel verwenden und einen Reinigungsgang mit 90° durchführen. In deinem Fall eventuell mehrmals, da sich der Belag erst auflösen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Weichspüler und Flüssigmittel macht man alles falsch. Du musst auf jeden Fall alle Schläuche (vom Einspülkasten  zur Trommel und die von der Trommel wieder angehen) runternehmen und reinigen (da werden  sich Wellten auftun) sonst hast du gar keine Chance. Wer ist der Hersteller?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Hanikator,

ja, das ist unangenehm, aber nicht unlösbar! 6 Jahre ist in unseren Augen auch kein Alter für eine Waschmaschine

Unsere Empfehlung

1.Die Maschine sollte dringend gesäubert werden. Auch sollte die Laugenpumpe bzw. der Flusensieb gereinigt werden (check doch einfach mal die Gebrauchsanweisung).

2.Waschmaschinen Pflegereiniger anwenden, etwa von Dr. Beckmann: http://www.dr-beckmann.de/haushaltsreinigung/fuer-geraete/waschmaschinen-pflege-reiniger/?et_cid=3&et_lid=2

3.Und jetzt noch, und das ist auch wichtig, den Waschmaschinen Hygiene-Reiniger anwenden:

Endlich geschafft! Jetzt müsste deine Maschinen durchgängig gewartet und bereit für neue Herausforderungen sein.

Aber nicht vergessen: wer hart arbeitet, braucht auch zwischendurch immer mal etwas Pflege ;-)

Alles Gute für dich!

Herzliche Grüße

Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hankinator


Wenn man immer mit niedriger Temperatur oder ungeeignetem Waschmittel wäscht dann bildet sich in der Waschmaschine ein Schmutzfilm (auf dem 2. Bild sieht man dass die Waschmaschine total verschmutzt ist) weil durch die niedere Temperatur oder durch das ungeeignete Waschmittel der Schmutz nicht richtig ausgewaschen wird sondern sich nur von der Wäsche in die Waschmaschine verlagert.

Abhilfe: Programm mit 95° mit Pulver und ohne Wäsche einschalten. Sollte das auch nach mehreren  Versuchen nicht helfen dann im Fachhandel einen Maschinenreiniger besorgen und ebenfalls mit 95° ohne Wäsche waschen.

Wenn alles wieder funktioniert einfach öfters mit 95° waschen, auch das Flusensieb sollte öfters gereinigt werden.



https://r.srvtrck.com/v1/redirect?url=https%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fdp%2FB004FJIQH6%2F%3Ftag%3Dglv-21%26ascsubtag%3Db71bd6e275248d1ab9b159d0947dca39&type=url&yk\_tag=www.gutefrage.net&abtag=abp:false&ykuid=7tnf6adqrcrmvpi6niz00eik&api_key=c393eb17d82377ceb11666ea2dd5f54c&site_id=502a425ee4b0d27372461d56&tid=98b14069-d257-427e-add3-fc746dfb80db&dch=gaia&tna=gaia&tv=0.97&title=Was%20kann%20ich%20tun%20gegen%20stark%20Penetrant%20stinkender%20w%C3%A4sche%3F%20(Waschmaschine%2C%20waschen%2C%20Geruch)&refr=https%3A%2F%2Fwww.gutefrage.net%2F&page=https%3A%2F%2Fwww.gutefrage.net%2Ffrage%2Fwas-kann-ich-tun-gegen-stark-penetrant-stinkender-waesche%3FfoundIn%3Dmy\\\\_stream&afsrc=1&cache=MG545OPR3NBMI7N7JSBDFVFO61B7E95A&vid=61&ad\\\\_k=https%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fdp%2FB004FJIQH6%2F%3Ftag%3Dglv-21%26ascsubtag%3Db71bd6e275248d1ab9b159d0947dca39&ad\\\\_t=advertiser&ad\\\\_zi=YieldLink&ad\\\\_dt=link



Gruß HobbyTfz





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in jedem Drogeriemarkt spezielle Waschpuler zum Reinigen von Waschmaschinen. Mit diesen Waschmitteln werden die Bakterien getötet. Ich an deiner Stelle würde die Waschmaschine mindestens zweimal (ohne Wäsche) laufen lassen, wenn sie derartig verschmutzt ist, eventuell sogar noch häufiger. Das mußt du ausprobieren.

Meines Wissen können Gerüche gar nicht erst entstehen, wenn du die Waschmaschine nach jedem Waschgang offen läßt, damit sie trocknen kann. Wenn du die Türen schließt, ist in der Waschmaschine ein feuchtes, warmes Klima, das ideal für die Bildung von Bakterien ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das mal ähnlich. Hab ne Flasche Essig-Essenz gekauft. Das in die WaMa rein und den Intensivgang bei 90Grad rennen lassen. Danach war es wieder ok.

Du solltest drauf achten die Tür immer geöffnet zu lassen und das Flusensieb alle 2-3 Wäschen zu reinigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh mal die Einspülkammer komplett raus; wahrscheinlich befinden sich ganz hinten diese Brocken/Ablagerungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hankinator
15.09.2016, 08:33

leider nein. Die Spülkammer nehme ich regelmäßig raus und wisch diese ab. Hintendrann wische ich dann auch immer mit aus.

1

OMG! Ich habe im Leben noch nie eine so schmutzige Waschmaschine gesehen.

Wie konnte das denn passieren? Die musst Du erst mal mechanisch reinigen (schrubben) und dann weiss ich auch nicht...

Wie gehst Du denn mit der WaMa um? Also ich lasse immer das Waschpulverfach und die Füllklappe einen Spalt offen, damit alles trocknet und sich keine Schimmelpilze bilden können.

Immerhin ist so eine WaMa ständig von innen nass. Der Wassertank ist nie ganz leer.

Reinigst Du auch in regelmässigen Abständen die Füllklappe und das Waschpulverfach? Man kann es ganz herausnehmen und abwaschen bzw. in die GSM stecken.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hankinator
15.09.2016, 08:21

Die Waschmaschine ist von jetzt auf nachher so dreckig geworden. Wir haben die Waschmaschine zwar nicht immer offen stehen, doch mindestens einmal die Woche Kochwäsche, Waschpulverfach regelmäßig ausgewischt und immer Anti-Kalktabs verwendet. Das einzige was ich mir denken kann ist, dass wir zu viel Waschmittel verwendet haben und sich Irgendwo das ganze Zeug abgelagert hat. Bei einer der letzten Wäschen muss sich das dann mit einem Schlag gelöst haben und jetzt habe ich den Salat -.-

0

Da gibt es extra Reinigungstabs dafür.

Ansonsten zwischendurch immermal mit 90 Grad waschen. (zur Not halt leer)

Meist ist zuviel Waschmittel dran schuld, also lieber auf Dauer etwas weniger dosieren.

Aber bei 2, 3 mal bei 90°C und evtl. diesen Reinigungstabs sollte alles wieder im grünen Bereich sein. Nicht vergessen, dass Waschpulverfach und den Einspülschacht ab und zu sauberzumachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weichspüler braucht kein Mensch, der verursacht mitunter solche Ablagerungen die dann auch zu Bakteriennährböden werden. Ich würde den verbannen und gleichzeitig etwas weniger Waschmittel dosieren, vorher mal einen Kochwaschgang mit Maschinenreiniger durchjagen und das Flusensieb säubern. Dann sollte sich das wieder geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?