Na, die Mutter Deines Freundes ist ja ein Herzchen! Wie die mit Tieren umgeht...

Aber gut, nun ist sie ja bei Dir. Auch ich rate, sie erstmal in Ruhe zu lassen.

Wenn sie sehr verdreckt ist (wie sehr?), kann das ein Zeichen dafür sein, dass sie krank ist, denn normalerweise sind Katzen sehr reinliche Tier, wie Du ja sicher weisst.

Lege ein paar alte Zeitungen zusammengeknüllt in einen auf der Seite liegenden Karton (oder ein paar alte Handtücher) in die Nähe ihres Verstecks, vielleicht wird sie sich darin dann putzen.

Und versuche, sie möglichst nicht zu stören oder zu rufen, sie braucht jetzt erst mal Ruhe, Ruhe, Ruhe...

Und das mit dem Baden kannst Du vergessen, es sei denn, Du möchtest Ragout aus dem Fleisch Deiner Arme. Katzen können sehr aggressiv reagieren, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen und sie kennt Dich noch nicht. Und nach der tollen Erfahrung, mit der reizenden Mutter...

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Es sind ja nicht immer die gleichen Sterne zu sehen! Diese wandern im Laufe des Jahres auf und ab, hin und her.

Und i Australien siehst Du ganz andere Sterne als hier.

Befasse Dich mal mit dem Thema Astronomie, das kann man nicht in zwei Sätzen erklären.

...zur Antwort

Nein, eigentlich nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_King

Hier findest Du eine Liste aller Bücher, die er geschrieben hat.

Aber es geht immer um Ängste, Intrigen und "das Böse im Menschen".

Wer vielleicht dem Satan am nächsten kommt, ist der böse Clown Pennywise in "ES", den ich auch für den allerbesten King-Roman halte. Ich habe fast alle Bücher von ihm und "Richard Bachman" gelesen, bis auf die Reihe "Der dunkle Turm", die so gar nicht meinen Geschmack trifft.

Der Film "Es" ist nicht so gut gelungen, das Buch ist der Hammer.

...zur Antwort

Eigentlich nicht, sie sind ja Vegetarier (Bambus).

Aber sollte einer sich oder seine Welpen (sagt man das für Bärenbabies?) bedroht fühlen, könnte das schon sehr unangenehm werden.

Die haben ziemlich lange, scharfe Krallen...

...zur Antwort

Personen, gleich welchen Alters, die sich so daneben benehmen, ignorierst Du am besten, da Diskussionen mit derartigen Leuten zu nichts führen.

Such Dir halt Leute auf Deinem Niveau. :)

...zur Antwort

7 (!!!) Wochen???

WO ist seine Mutter?

Mich wundert allerdings, dass er überhaupt schon Nassfutter frisst, aber er braucht sicher mehr als 300 g, da er noch sehr viel wächst.

...zur Antwort

Dann ist die entscheidende Frage: WILL sie sich denn ändern?

Denn Du wirst sie kaum dazu zwingen können...

...zur Antwort

Verheiratet und nun eine andere Frau kennengelernt?

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche euren ernstgemeinten Rat, weil es mich derzeit wirklich innerlich zerreißt.

Ich bin 26 und seit 3 Jahren verheiratet. Unsere Ehe läuft toll, es gibt wirklich nichts zurzeit, was mich von meiner Frau abbringen würde. Wir haben uns eine gemeinsame Basis geschaffen und denken auch an Kinder. Wir teilen die gleichen Werte.

Ich habe in den vergangenen Wochen eine Frau kennengelernt (wir sind zufällig ins Gespräch gekommen, da wir in derselben Branche arbeiten). Anfangs war es wirklich ein reines fachliches Austauschen per E-Mail. Doch mittlerweile hat mich diese Frau (im selben Alter wie ich) zunehmend in ihren Bann gezogen. Ihre Art fasziniert mich und ich denke ehrlich gesagt mehr und mehr an Sie als an meine Frau.

Ich weiß, dass es falsch ist, aber Sie versprüht eindeutig den Reiz des Neuen. Klar, habe ich mit meiner Frau mittlerweile eine gefestigte Beziehung und es ist auch ganz normal, dass eine Beziehung über die Jahre nicht mehr dasselbe lodernde Feuer hat, wie noch zu Beginn (wir sind seit 9 Jahren zusammen). Im Kopf weiß ich, dass ich meine Frau liebe - ich liebe Sie auch mit dem Herzen. Gerade deshalb zerreist es mich innerlich, da ich weiß, dass meine Gedanken an diese andere Frau unangebracht sind - ich kann es jedoch nicht stoppen.

Dies ging leider vergangenes Wochenende bereits soweit, dass wir uns getroffen haben und es abends zum Kuss kam.

Bitte gebt mir eure Meinung. Ich will dieses Doppelspiel beenden, bevor die Lage noch aussichtsloser wird. Warum fesselt Sie mich so? Was kann ich dagegen tun?

LG

...zur Frage

Keine Ahnung. Aber es wird immer mal wieder - selten - Menschen geben, die einen geradezu magischen Reiz haben.

Dem muss man als erwachsener Mensch einfach widerstehen können.

Das ist natürlich nicht ganz einfach, wie Du leider schon bemerkt hast.

Du hast sie also schon geküsst, das bedeutet, sie ist wirklich unwiderstehlich für Dich. Also brich den Kontakt ab.

Stelle Dir einfach die Konsequenzen vor, wenn Deine Frau das bemerkt. Wie verletzt sie sein würde. Wie schlecht Du Dich fühlen würdest. Was Ihr alles verlieren würdet.

Ist "sie" das wert? Ich denke, nein.

Du kennst die andere Frau kaum, und würdest Du Deine Frau jetzt wegen ihr verlassen, und es stellt sich in drei  Monaten oder sechs heraus, dass die andere gar nicht so toll ist, wie Du am Anfang "dachtest" (oder fühltest?)

Dann wäre alles verloren - für nichts.

Glaub mir: Das Gras auf der anderen Seite des Zauns sieht immer grüner aus - egal, auf welcher man gerade steht.

Also: Reiss Dich zusammen, Du wirst es nicht bereuen. :)

...zur Antwort

Du kannst einfach unterhalb des Zippers ein paarmal drumrumnähen.

Aber wenn der Reissverschluss defekt ist, kann er trotzdem "aufbrechen". Dann könntest Du bei einer Änderungsschneiderei einen neuen einnähen lassen, falls das Dir selbst zu lästig fällt.

...zur Antwort

Geht doch bitte wieder zurück in den Kindergarten, bis Ihr Benehmen gelernt habt... -.-

...zur Antwort

Meine Frau möchte nach 10 Jahren keinen Sex mehr mit mir, was kann ich tun?

Hallo liebe Community, heute komme ich mal mit einer komplexeren Fragestellung. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen und 6 Jahre verheiratet. Wir haben unser Leben so aufgebaut wie, wir es immer haben wollten. Wir haben 2 Kinder im Alter von 7 und 5 Jahren, um die wir uns gemeinsam und ausgewogen kümmern. Zu Beginn unserer Beziehung war unsere Sexualität fantastisch und hat mir manchmal auch mehr als gereicht und meine Frau wollte darüber hinaus mehr. Diese verlief so einige Jahre zu unserer beiderseitigen Zufriedenheit, nach der Geburt der Kinder gab es diesbezüglich zwar weniger Raum und Zeit, aber wenn möglich- haben wir uns diese genommen und genutzt. Allerdings stellt sich jetzt seit einigen Monaten ein Bild ein, in dem sie keine Verlangen mehr nach Sex hat. Sie hat es schwer mit köperlicher Nähe ausserhalb der Sexualität, so dass ich mich gerade auf einer für mich sehr anstrengenden Durststrecke befinde. Ich bin stellenweise übel gelaunt, suche Streit um Aufmerksamkeit zu bekommen wie ein Teenie. Das nervt mich ungemein und fühlt sich obendrein nicht gut an. Ich weiß auch dass es nicht zweckdienlich ist, aber ich kriege mich dabei aktuell nicht unter Kontrolle. Ich möchte dazu sagen, dass ich nicht den Sex oder die körperliche Nähe zu irgendjemanden suche, sondern meine Frau begehre und der "Gedankensex" nur mit ihr stattfindet. Als Erklärung von ihr bekomme ich zu hören, dass sei normal, gehe jeder zweiten Frau so,hättest du mal die ersten 2 Jahre unserer Beziehung mehr genutzt, und sie geht davon aus, dass der Ofen aus ist für immer (obwohl sie ja gegensätzlich zur Anfangszeit nicht der Typ Mensch dazu ist). Ich fühle mich dabei so verletzt, der Männlichkeit beraubt, nicht begehrenswert (obwohl ich nach vielen Aussagen ein begehrenswerter und hübscher Mann sei), ja wie das fünfte Rad am Wagen, bin stellenweise eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit von Ihr den Kindern und Hunden gegenüber und ich finde es ehrlich gesagt ziemlich bescheuert (mein Verhalten). Nun ist meine Frage, was kann ich tun? Ich bin bereit Zeit zu geben und möchte keinesfalls die Ehe und Beziehung in Frage stellen bzw. aufgeben, dass ist keine Option. Meine Frau ist 37 und ich 35 Jahre alt. Danke für Eure Ideen und Antworten im Voraus

...zur Frage

Du musst sie vielleicht mehr entlasten. Normalerweise sinkt das Verlangen nach Sex usw. nur, wenn man krank und/oder im Stress ist, und auf gar keinen Fall monatelang.

Hat sie Dir denn immer erzählt, was sie bedrückt? Erzählt Ihr Euch gegenseitig, was so los ist? Hast Du auf ihre Bedürfnisse Rücksicht genommen?

Wenn Ihr nicht miteinander über diese Problematik sprechen könnt, solltet Ihr es vielleicht wirklich mal mit einer Paartherapie versuchen.

Viel Glück!

...zur Antwort

Schaff Dir eine Katze an.

Die lernt schnell, dass Deine Wellensittiche nicht ihr Futter sind und vertreibt garantiert alle Vögel. :)

...zur Antwort

Du hast eine Anrufweiterleitung, die musst Du löschen.

Wer auch immer die auf Deinem Handy eingerichtet hat... :(

...zur Antwort