Hallo,

was dein Freund bzw ihr erlebt habt, ist eine Grenzerfahrung für euch gewesen, die nun erst einmal verarbeitet werden muss.

Dass man ein paar Tage braucht, ist dabei völlig normal. Wichtig ist, über das Erlebte zu sprechen und es sich sozusagen "von der Seele zu reden". Auch Ablenkung tut gut. Sport treiben, spazieren gehen, ein gutes Buch lesen... Alles was einem Spass macht und gut tut kann hilfreich sein.

Ihr könnt euch jederzeit erneut an das Kriseninterventionsteam/Notfallseelsorge wenden, wenn ihr das Gefühl habt, dass Euch der Vorfall doch zu nahe geht. Dafür die 116117 anrufen und die Sachlage schildern, falls ihr keinen Flyer oder eine Visitenkarte mit Kontaktdaten erhalten habt.

Länger andauernde Schlafstörungen, Apettitlosigkeit, Grübeln, emotionales Abstumpfen und so genannte Flashbacks (das Wiedererleben des Ereignisses) die durch verschiedenste Trigger wie z.B. Gerüche, Bilder etc. ausgelöst werden können, sind allerdings Warnzeichen für eine posttraumatische Störung und sollten nicht ignoriert werden.

Seid für einander da, das gibt Halt 😊

...zur Antwort
Durchmachen

Da ich nur 6 Stunden arbeite, mache ich keine Mittagspause. Meine jüngste kommt pünktlich zu meinem Feierabend nach Hause und dann essen wir gemeinsam zu Mittag. Mir ist das gemeinsame Essen wichtiger als eine kurze Mittagspause alleine.

Nach dem Essen geht's direkt raus an die frische Luft. Hund und Kind powern sich aus und wir tanken nochmal frische Energie für die Hausaufgaben und in meinem Fall für den Haushalt 😅

...zur Antwort

Könnte ggf. daran liegen, dass du nicht feucht genug bist. Du kannst es erst einmal mit Gleitgel versuchen und wenn es nicht besser wird, mit deinem Gyn sprechen.

Und schau, dass die Wunde richtig ausheilt, bevor ihr wieder intim werdet, sonst hört das nie auf.

...zur Antwort

Kann man an einer Hand abzählen, wie viel Alkohol ich im Jahr trinke.

Es gibt einen bestimmten Wein, den ich dann mal zu einem guten Essen oder bei Feierlichkeiten trinke oder vllt auch mal einen fruchtigen Cocktail im Sommer oder im Urlaub. Aber ansonsten habe ich so gar keine Lust mehr auf Alkohol. War früher aber mal anders. Da waren wir jedes Wochenende feiern inkl. Wodka-Bull und Co. Wahrscheinlich hab ich mich da einfach "satt getrunken" 😂 meinem Mann geht es genauso. Bei uns bekommt Alkohol Füße und Wenn wir mal welchen geschenkt bekommen landet er im Essen (Rotwein) oder bei unseren Gästen im Glas.

...zur Antwort

Haarausfall kann so viele verschiedene Ursachen haben, so dass es schwer ist, da einen guten Rat zu geben.

Am besten erst einmal zum Arzt gehen, um organische Ursachen auszuschließen. Sprich mit deinem Hausarzt darüber, der wird dann ein Blutbild machen und dich ggf. zu einem Facharzt überweisen.

...zur Antwort
Nein

Vor dem Tod selbst jetzt nicht. Hab durch meine Tätigkeit beim DRK auch schon einige Tote gesehen, was mir die Angst davor genommen hat. Der Tod gehört einfach zum Leben dazu und ist somit unvermeidbar.

Allerdings habe ich etwas Angst davor, wie der Tod kommt. Schmerzhaft, schleichend, mit Ankündigung durch schwere Krankheit oder einfach zack weg.

Mein Stiefpapa hat unheilbar Krebs und mein Vater bringt sich durch seinen Lebensstil über Jahrzehnte langsam um und beides finde ich absolut grausam... Das ist der Tod auf Raten und für mich die schlimmere Art als zack und weg.

...zur Antwort

Naja ganz laienhaft erklärt ist unser HKS für den Transport von Blut inkl. der Nährstoffe und des Sauerstoffs und somit für die Versorgung des Körpers mit diesen zuständig. Es transportiert dann auch das nährstoff- und sauerstoffarme Blut inkl. Schadstoffe über das Herz zurück zur Lunge um es dort dann wieder mit Sauerstoff und Nährstoffe anzureichern, was dann wieder über das Herz zurück in den Körperkreislauf geht.

...zur Antwort

Hier kann dir niemand helfen und schon gar keine Diagnosen stellen.

Du kannst die 116117 anrufen und dort deine Symptomatik schildern.

...zur Antwort

Es könnte eine zu trockene Haut, eine allergische Reaktion auf Waschmittel, Weichspüler, Pflegemittel etc. oder auch eine Hauterkrankung sein.

Gerade im Winter haben viele Menschen eine zu trockene Haut. Daher erst einmal dafür sorgen, dass deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Folgende Bodylotions kann ich dir empfehlen:

Penaten Ultra sensitiv Pflegelotion (weiße Flasche)

Mixa Ultra soft (Lila Etikett)

Neutrogena Deep Moisture

Sollten deine Beschwerden trotz ausreichender Pflege nicht besser werden, sollte du einen Dermatologen aufsuchen.

Wichtig ist auch nicht zu heiss zu duschen oder baden und es mit dem Duschgel nicht zu übertreiben.

...zur Antwort

Hier kann niemand beurteilen, ob wegen des Röchelns Grund zur Sorge besteht.

Wenn deine Hebamme eine Notfallnummer hinterlegt hat, würde ich sie anrufen. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit die 116117 oder im schlimmsten Fall auch den Notruf zu kontaktieren.

...zur Antwort

Also das klingt schon sehr seltsam. Zumal er es so ja auch ausgehängt hat.

Mein Hausarzt hat extra täglich eine Infektionssprechstunde eingeführt. Da können nach telefonischer Rücksprache alle Patienten mit Symptomen kommen.

...zur Antwort

Das ist total unterschiedlich. Meine Schwester ist knapp 3 Jahre jünger als ich und hat die ersten tieferen Fältchen. Ich bin 32 und außer ein paar ganz zarte Lachfältchen an den Augen ist noch gar nichts zu sehen. Dafür werde ich seit meinem 24.Lebensjahr immer grauer und sie hat noch gar keins entdeckt 😂

Unsere Gesichtspflege ist sehr unterschiedlich. Sie verwendet überteuerte Produkte ihrer Kosmetikerin, ich meine Produkte von no cosmetics und Balea.

Allerdings ist ihr Bindegewebe im Gegensatz zu meinem auch echt nicht das allerbeste. Da ist meine Haut egal wo noch deutlich knackiger als bei ihr🙈 aber das ist wohl Veranlagung.

...zur Antwort

Könnten eventuell durch Bettwanzen entstanden sein. Aber was es genau us, kann nur ein Arzt sagen.

...zur Antwort

Ich finde beides absolut harmlos und null schmerzhaft.

Ich gehe regelmäßig zur Blut- und Plasmaspende und obwohl hier die Nadeln deutlich dicker sind, finde ich auch das nicht schlimm.

Wo ich mir allerdings immer ein wenig ins Hemd mache: intravenöser Zugang im Handrücken🙈 das finde ich seeeehr unangenehm, je nachdem welche Viggo verwendet wird.

Kommentar dann jedes Mal: du bist gepierct und tätowiert, aber hast Angst vor nem iv-Zugang im Handrücken.... Ja hab ich... Lieber 10 Piercings oder Tattoos als einen davon🙈😂

...zur Antwort

Ich hab meinen Ehering immer an. Es gab nur einige wenige Ausnahmen wie OPs und meine beiden Schwangerschaften, da ich im Verlauf der Schwangerschaften Wassereinlagerungen in den Fingern bekam. Aber ansonsten bleibt der Ring, wo er ist.

...zur Antwort

Mein Mann und unsere Kids - ich bin mit 20 Mama geworden und heute weiss ich, es sollte genau so sein, denn seit meinem 28. Lebensjahr kann ich keine Kinder mehr bekommen, da ich Endometriose habe. Die drei sind mein ein und alles und ja auch wenn wir uns manchmal alle drei gegenseitig so richtig auf die Nerven gehen, es gibt für mich nichts erfüllenderes als das Lachen und das glitzern in den Augen meiner Kinder, die Albernheiten mit meinem Mann und zu wissen, egal was ist, wir drei sind eine Einheit.

Mein Hund - sie kommt aus dem Tierschutz und war eigentlich schon vermittelt, aber die Familie hat zwei Tage vor Übergabe abgesagt und ich hab es durch Zufall mitbekommen, dass sie nun wieder zu vermitteln ist. Der Tag unserer ersten Begegnung, als sie uns total aufgeregt und freudig entgegen getapst kam (sie war 7 Monate alt) werde ich nie vergessen.

Ich bin außerdem dankbar für die 21 Jahre, die ich mit meinem Pferd verbringen durfte. Letztes Jahr hat sie mich leider nach kurzer schwerer Krankheit verlassen, aber sie war so ein wichtiger Teil meines Lebens. Mit 9 Jahren habe ich sie bekommen und ab da waren wir unzertrennlich. Ihr Wiehren, sobald sie mich in den Stall kommen gehört hat und die gemeinsamen Ausritte durch Wald und Wiese fehlen mir sehr.

...zur Antwort

Sprich mal mit deiner Krankenkasse und schildere die Lage, eventuell übernimmt die Krankenkasse eine Taxifahrt, dann wäre zumindest das geklärt. Allerdings brauchst du auch jemand, der die Stunden nach der OP bei dir ist, falls es zu Komplikationen kommt.

...zur Antwort

Woher kommst du denn? Hast du auch in den Nachbarlandkreisen nachgefragt?

Für was brauchst du das Praktikum denn?

Ein weiteres Problem könnte übrigens auch die Pandemie werden, unsere Wache nimmt z.B genau aus diesem Grund aktuell keine Praktikanten mehr auf und unsere Nachbarwachen ebenfalls nicht.

...zur Antwort

Mein Mann hat ein und das selbe Problem. Er schläft innerhalb von wenigen Minuten ein und danach könnte eine Elefantenherde durchs Schlafzimmer rennen, würde er das nicht mitbekommen. Selbst meinen Einsatzmelder nimmt er oft nicht wahr und der ist schon sehr penetrant🙈

Bei meinem Mann ist es wichtig, dass er ca 7 Stunden Schlaf bekommt, alles darüber oder darunter sorgt eben für dieses "Phänomen", also vielleicht mal versuchen darauf zu achten, welche Schlafmenge für dich optimal wäre.

Er wechselt außerdem seine Klingeltöne vom Handy regelmäßig, hat sich das sznoosen abgewöhnt und das Handy auf der Kommode liegen, dadurch ist er gezwungen aufzustehen um den Schreihals auszuschalten.

Für mich ist das alles natürlich nicht so dolle, denn ich bin das genaue Gegenteil. Ich brauch ewig bis ich einschlafe, werde aber auch von jedem noch so kleinen Geräusch wach und wenn der Wecker klingelt, stehe ich auch sofort auf. Oft höre ich sein Gedudel da auf der Kommode gefühlte Ewigkeiten vor ihm und rüttel ihn dann aus seinem Tiefschlaf. Wenn ich dann mal dienstfrei habe und ausschlafen könnte, geht das nicht, da ich danach natürlich hellwach bin🙈🙈🙈

...zur Antwort