Meine Katzen sind extrem verfressen, räumen Mülleimer aus und tuen alles um an etwas essbares zu kommen, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grade Trockenfutter macht Kot und Urin stinkig. Es enthält wenig Wasser und einen hohen pflanzlichen Anteil. Ersteres macht den Urin konzentrierter, damit stinkt es mehr. Zweiteres ist für Katzen nur schwer verdaulich, das bedeutet viel und muffelnden Kot.

Stell sie auf ein Nassfutter um, achte darauf, dass maximal 5% pflanzlicher Anteil enthalten ist. 

Wechsele das Streu. Nicht jedes Streu nimmt Gerüche gut auf. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit cats best öko plus gemacht, hält ewig und bindet Gerüche hervorragend. Nimmt aber nicht jede Katze an. Fülle mal testweise ein Klo damit und schau, was passiert.

Sind sie kastriert?

Wie alt sind sie? Vor allem bei Teenagern kann das stehen von essen ein Indiz von Hunger sein. Versuch mal, ob es sich bessert, wenn er ne größere Portion bekommt.

Ich vermute auch, dass dein Kater ein recht intelligenter ist. Das ausräumen des Mülls deutet darauf hin. Auch stellen kluge Katzen ständig irgendwas an.. Google mal nach clickern. Das beschäftigt den Kopf und macht Katzen sehr müde. Ausgelastete Katzen sind pflegeleichter und haben weniger blöde Ideen^^

Das Verhalten haben sie sich bisher antrainiert...wie bereits vermutet, gehörte die permanente Futterbeschaffung - sobald verfügbar - zum Überleben bisher.

Verteile die Nahrung auf möglicht viele und regelmässige Mahlzeiten - sodass sie keine Hungerphasen haben und Vertrauen aufbauen können.

Wie Evoluzzer213 schreibt, kann Diabetes der Grund für den enormen Hunger sein. Vor kurzem habe ich im Fernsehen einen Beitrag gesehen, wo das genau so war.

Und bei meinen beiden Katzen ist es so, dass sie eigentlich normal fressen. Wenn sie sich ähnlich wie bei dir verhalten, dann weiß ich, dass sie voller Würmer sind, also eine Wurmkur fällig wird.

Ich schließe mich der Meinung von Evoluzzer213 an. Du solltest einen Tierarzt aufsuchen.

Gegen das Klauen von Essbarem wirst du wahrscheinlich nichts unternehmen können, denn ich glaube, das der Kater früher auf der Straße gelebt hat und der Kampf ums Futter lebensnotwendig  war. Er begreift deshalb auch nicht, das euer Essen nicht für ihn bestimmt ist, vielleicht hilft ja die Wasserspritze.

Ansonsten alles Essbare katzensicher verstauen und einen Abfalleimer besorgen, den sie nicht erreichen und umwerfen können.

Bei eurem Kloproblem hilft  es vielleicht einfach, das Katzenstreu zu wechseln, ich habe sehr gute Erfahrungen mit  "Öko Klumpstreu"  von Dm gemacht, es besteht aus Pflanzenfasern, riecht nicht und man kann die Klumpen getrost in der Toilette entsorgen. meine Beiden kaken auch wie die Weltmeister und ich habe in 30 Jahren sehr viel ausprobiert und bin mit Pflanzenstreu einfach zufrieden. Bestimmt hilf es auch dir und dann solltest du auf jeden Fall das Trockenfutter weglassen.

Ich kann mir gut vorstellen, das dich die ganze Sache nervt, doch deine Katzen machen das ja nicht, weil sie dich ärgern wollen, sondern, weil es ihr Instinkt ist.

Eigentlich gehört der Streu(Pflanzlich) dann auf den Kompost. Bei der Toilette hätte ich die Angst, das  es irgendwann verstopft.

0
@Kimoki

Am Anfang war ich auch skeptisch aber die Klumpen lösen sich direkt im Wasser und es kann absolut nichts passieren, außerdem lebe ich in der Großstadt und habe keinen Garten, also auch keinen Kompost.

0
@Kimoki

Vielen Dank, für deine Tipps aber wir haben hier keine, werde  jetzt einen Garten pachten, damit ich einen Kompost für das verbrauchte Katzenstreu anlegen kann.

0
@portobella

Sorry, ich wollte keine Kritik üben,bei uns hat jeder eine Biotonne. Das manche keine haben,auf die Idee kam ich nicht.Sorry

1
@Kimoki

Ich habe einmal irgendwo gelebt, da gab es die, ist aber schon 3 Jahre her, das war einfach widerlich, im Sommer fing das ganze Zeug an zu gähren und es hat vor Maden nur so gewimmelt und wenn sie abgeholt wurden hat es penetrant gestunken. Vielleicht war die Technik noch nicht richtig ausgereift.

0

Wie kann das Katzenklo stinken, wenn du es sauber gemacht hast?? In meinem Haus leben 14 Katzen und nichts stinkt. Irgedetwas an deiner Schilderung passt nicht.

Zu der Sache mit den Lebensmitteln, du solltest eben nichts rumstehen lassen.

L. G. Lilly

1. Deine Katzen sind höchstwahrscheinlich ehemalige Steuner gewesen.Die fressen alles. ( vielleicht finde ich morgen nichts). Teile ihnen das Futter in Portionen, über den Tag verteilt. Immer zur gleichen Zeit, auch am Wochenende. Sie gewöhnen sich dann dran.

2. Was rein geht muß auch wieder raus... ist so. Ein Katzenklo mit Deckelhaube und Schwingklappe hält den meisten Geruch ab.  Ordentliches Katzenstreu nicht vergessen. 

liegt wahrscheinlich am futter. sie bekommen nicht genug nährstoffe und holen sich diese woanders

Ab zum Tierarzt. Vielleicht Diabetes oder so

Was möchtest Du wissen?