Meine Katze kotzt ihr essen ständig aus. Was tut gegen zu hastiges Fressen?

15 Antworten

Besorge Deinem verfressenen Katerchen zusätzlich getreide- und zuckerfreies Trockenfressen und achte beim Nassfutter auf nen hohen Fleischanteil. Ich denke, dass Dein Kerlchen einfach immer Hunger hat, deshalb schlingt und sein Fressen danach erbricht. Kein Wunder, dass er dabei abnimmt.

Meine 5 Katzen bekommen Nass- und Trockenfutter, wobei nur 2 Nassfressfans sind und die anderen lieber ausschliesslich Trockenfressen nehmen würden. Also bekommen meine beiden Nassfans zu zweit einen 100g Beutel Nassfutter, aber alle Katzen kriegen täglich zusätzlich frisches Fleisch oder Fisch, je nachdem roh oder gekocht. Huhn roh bekommen sie mit Knochen, aber gekocht ohne. Bei Fleisch und Fisch schlagen dann alle kräftig zu, aber immer schön langsam und gemütlich und ohne zu schlingen. Alle meine Katzen sind gertenschlank, kräftig, topfit und laut Tierarzt auch kerngesund.

das genaue Gegenteil von dem, was die Möchtegern-Wisser hier erklären, ist richtig: Biete IMMER einen großen Napf Trockenfutter an (Trockenfutter ist GUT für die Katze, denn dadurch werden die Zähne gepflegt und von Zahnbelag und Zahnstein befreit. Das KAUEN ist wichtig). Zusätzlich sollte IMMER ein Napf frisches Naßfutter bereit stehen.

Wenn der Kater merkt, dass er nicht gierfressen muss, weil er Angst hat, dass das Futter eventuell später nicht mehr da ist, wird er auch nicht mehr schlingen und sich folglich auch nicht mehr übergeben.

Aber Trockenfutter ist ganz schlecht für Katzen! Weil da Getreide und Zucker drin ist! Das ist nicht sonderlich gesund! Ausserdem mag der Micky kein Trockenfutter. Immer wenn wir ihm Trockefutter hingestellt haben, hat er einen mit seinem "willst du mich verars'hen" blick angeschaut und einen anmiaut. Anererseits Micky Zähne sind total schlecht! Sein einer fangzahn ist fast völlig abgebrochen er bricht immer mehr ab die TÄ meinte aber es ist halb so wild, weil er nicht die nerven gebrochen hat1! die anderne Zähne sind total gelb. Zahnstein hat er aber nicht!

0
@JanaFeatMicky

es gibt mehr als nur eine Sorte Katzenfutter :)

ich wechsle bei meiner Kleinen auch regelmässig die Sorte, ab und an sogar die Marke. Und das Getreide "schlecht" sein soll, ist ein Mythos. Sicher kommt es nicht als Alleinfuttermittel in Betracht (obwohl sogar Tierärzte sagen, dass es für Katzen sogar das Beste sei), aber eine gute und haltbare Ergänzung - gerade um jene Futterflashs zu vermeiden - ist es allemal.

Woher hast du diese Weisheit mit "Getreide ist schlecht"? Sicher - bei NASSFUTTER, dass aus nichts als Getreide besteht, hast du Recht (insbesondere Reis wird gerne genommen, um das billige Katzenfutter künstlich zu strecken). Aber doch nicht bei Trockenfutter....

0
@TimeShift

Ich habe es von mehreren Tierärzten. Und ich habe mich auf www.katzen-forum.de da haben sie es auch noch ein mal alle bestätigt. Sie haben gesat es macht dick, genau wie der Zucker der in Trockefutter drin ist. Er frisst es eh nicht, also was solls. Erf frisst nur ein ganz bestimmtes. Ich glaube das ist von ONE oder das von ich weiß nicht wie das heißt. Ich glaube es ist von Perfect Fit da sind mehrere sSorten "active" oder so. Das frisst er auch.

0
@TimeShift

Warum ist Getreide im Nassfutter schlecht und im Trockenfutter gut? Hat es in nasser und trockener Form unterschiedlichen Nährwert für die Katze? ;)

0
@cuckoo

Ich habe gesagt getreide ist ALLGEMEIN schlecht, deswegen achten wir darauf, dass im nassfutter auch keins drin ist! iich verstehe nicht wo du das gelesen hast?! ich habe das nie behauptet!!

0
@JanaFeatMicky

Jana, mein Kommentar bezog sich auf TimeShift, nicht auf dich ;))

Du hast doch völlig Recht ;)

0

Trockenfutter ist GUT für die Katze, denn dadurch werden die Zähne gepflegt und von Zahnbelag und Zahnstein befreit

Mit diesem Unsinn werben heutzutage nicht mal mehr die TroFu-Hersteller ;)

Zähne werden gepflegt, indem man den Katzen regelmässig ein Stück rohes Fleisch gibt, denn darauf müssen sie tatsächlich kauen.

Oder möchtest du allen Ernstes behaupten, dass Katzen TroFu kauen? Das wird einmal geknackt, und das war's dann. Und am Ende bleibt mehr Stärke an den Zähnen hängen als dass das ganze irgendeine reinigende Wirkung hätte.

Coole Idee, IMMER frisches Nassfutter bereit stehen zu haben. Wieviel kg davon wirfst du dann in der Woche weg, weil es verdorben ist? Oder sitzt du den Tag über neben dem Napf und füllst esslöffelweise nach?

0

timeshift, du solltest mal das buch "katzen würden mäuse kaufen" lesen.

das kauen von trockenfutter hat nichts, aber auch gar nichts gemein mit dem kauen von frischem fleisch.

0

Weshalb haben die Katzen auf dem Lande, welche allesamt Freigänger sich von Mäusen, Vögeln und auch mal Junghasen ernähren.....keinen Zahnstein und keine Zahnverluste bis ins hohe Alter = obwohl die niemals Trockenfutter bekommen?

0

Ich würde ihm das Futter in deutlich kleineren Portionen geben. Nicht Bröckchenweise füttern, aber einfach mal schauen, wie es läuft, wenn du ihm immer nur einen Esslöffel voll gibst, das halt dann über den Tag verteilt.

Alternativ könntest du auch vom Kauffutter wegkommen und entweder Barfen (google mal, da geht´s um die Ernährung mit rohem Fleisch) oder wirklich das Katzenfutter selbst kochen. Allerdings ist das ein gewisser Aufwand. Die Katze lebt dann aber auch gesünder.

Jana, lass dich bitte nicht kirre machen, dein Ernährungskonzept ist schon richtig: hochwertiges Nassfutter und kein oder nur wenig Trockenfutter. Ich weiss nicht, bei welchem TroFu-Hersteller Kollege TimeShift unter Vertrag ist, aber mit seinen Informationen ist er nicht so ganz up to date ;)

Hast du die Möglichkeit, mehrere Mahlzeiten am Tag zu geben? Also idealerweise ca. 5? Dann probier das mal konsequent für eine Weile aus. Teile seine Gesamtfuttermenge auf 5 Mahlzeiten auf, und die gibt es zu festen Zeiten. Die Portion wird hingestellt und fertig.

Wenn er danach tobt, lass ihn toben (musst halt deine Beine in Sicherheit bringen^^). Aber Katzen lernen sehr schnell, sich an einen Rhythmus zu gewöhnen.

Die kleineren Mengen wird er hoffentlich bei sich behalten, und wenn nicht, dann ist es kein Beinbruch, wenn er bis zur nächsten warten muss.

Wichtig ist, dass sein Verdauungsapparat mit der angebotenen Menge erstmal fertig wird, was bei großen Portionen ja offenbar nicht der Fall ist.

Wie alt ist dein Kater? Man könnte bei deiner Schilderung auch an ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse denken, das zu testen wäre dann der nächste Schritt.

Wir wissen nicht genau wie alt er ist aber er ist auf jeden Fall jetzt 6 Jahre alt.

0
@JanaFeatMicky

Ok, in dem Alter wäre ein Blutbild schon mal angebracht, falls das noch nie gemacht wurden.

In Zusammenhang mit diesem auffälligen Freß-Verhalten (viel fressen + Erbrechen+ Gewichts-Abnahme) würde ich mir vorsichtshalber Schilddrüsen und Bauchspeicheldrüse ansehen, besprecht das doch mal demnächst mit dem Tierarzt. Oder wurde das bereits gemacht? Du hast ja geschrieben, ihr wart schon beim Tierarzt, die Frage ist nur: was hat der untersucht?

0

das wäre die beste lösung. evtl ginge auch ein antischlingnapf, kann man glaube ich mit löffeln auch improvisieren.. macht das essen mühsam und zeitaufwändig und zwingt ihn langsamer zu essen

0
@palusa

Ja wir waren schon beim TA sie wollte ein Blutbild machen lassen aber das kostet 80.00€ das finde ich ein bisschen happig. Wir gucken mal nach einem günstigeren TA weil allein nur kruz abtasten kosstet hier 30.00€ Das ist echt verdammt teuer

0
@JanaFeatMicky

Leider wirst du ein komplettes Blutbild nicht viel günstiger bekommen, die Kosten entstehen nicht bei deinem TA, sondern im Labor, bei dem er das Blutbild erstellen lässt.

Ich würde dir aber auf jeden Fall raten, das mal zu investieren, denn so kommt man oft Dingen auf die Spur, die du ohne Blutuntersuchung bei einer Katze erst dann merkst, wenn es schon fast zu spät ist.

Das soll die keine Angst machen, er kann auch wirklich nur ein merkwürdiges Fressverhalten haben, aber man kann die Möglichkeit einer organischen Ursache eben nicht ausschliessen, ohne ihn richtig zu untersuchen.

0

Dieses Problem hatte ich bei meinem Kater auch... Ich habe ihm einfach trockenfutter in das Nassfutter gemischt, damit er kauen muss. Nassfutter kann man ja einfach runterschlingen ;D

Wenn das nicht funktioniert, gib ihm einfach kleine portionen auf den ganzen Tag verteilt. Das klappt auf jeden fall. Nach einer Zeit hört das schlingen auf.

Liebe grüße jukabi

Was möchtest Du wissen?