Meine Eltern sind nie zufrieden!

11 Antworten

Deine Ferien sind dazu da dich von der Schule zu erholen. Sag mal deinen Eltern, dass du zum Jugendamt gehst, wenn sie nicht aufhören. Sie haben gar kein Recht dich so unter Druck zu setzen. Mach einen Vorschlag gemeinsam zu einem Psychologen zu gehen, es sollte deinen Eltern echt klar werden, dass man so etwas nicht tut. ich als Mutter finde das furchtbar.

Du musst deine Eltern nicht zufriedenstellen. Es ist ganz schön egoistisch von deinen Eltern, dass sie ihr Kind dazu instrumentalisieren, dass es nur ihr Wünsche und Erwartungen erfüllt. Du bist ein eigenständiger Mensch, du darfst eigene Träume und Lebensweisen haben. Und nicht die ganze Zeit darüber nachdenken, wie du deine Eltern zufrieden stellen kannst.

Deinen Schulabschluss hast du ja jetzt in der Tasche, ich würde behaupten, jetzt beginnt dein eigenes Leben. Schmeiß das mit der Fremdsprache wieder, wenn du es nicht machen willst. Weise deine Eltern in ihre Schranken. Vielleicht ist es wirklich Zeit für ein wenig Rebellion, sonst verbringst du dein Leben damit, es deinen Eltern Recht zu machen, und nie wird es genug sein, sie werden nie zufrieden sein.

Eltern sollten ihre Kinder lieben, und zwar bedingungslos und auch mit einer halben Note schlechter und einer Fremdsprache weniger! Sie sollten stolz auf dich sein, du hast nämlich wirklich einen super Abschluss gemacht! Du darfst dich gegen diese Behandlung wehren, das ist dein Recht.

Danke für deine Antwort. Naja, in's Leben geht's jetzt nicht sondern auf's Gymnasium

1
@COLLA7ERAL

Um ehrlich zu sein, das habe ich mir fast gedacht :). Machst du das denn wenigstens freiwillig?

Ich bin trotzdem der Meinung, dass du deinen Eltern mal Kontra geben solltest. Wenn sie nicht mit sich reden lassen (das natürlich als Erstes versuchen!), dann gib nicht kleinlaut nach, sondern kämpfe, mach einfach nicht, was sie sagen.

Zieh dein eigenes Ding durch, und sei es nur in kleinen Sachen, wie zB dass du die dritte Fremdsprache nicht weiter machst (braucht man nichtmal fürs Gym) und doch mal rausgehst, obwohl du lernen sollst. Das ist wirklich nichts Schlimmes, das ist dein gutes Recht.

3

Man kann schwerlich in deine Eltern hineinschaun warum sie so handeln aber ich könnte mir vorstellen sie machen das weil sie vermutlich wissen das man heutzutage mit durchschnittlichen Noten (wie sie es hatten) nicht mehr allzuweit kommt und sie auf dem verkehrten Weg eigentlich das Beste für dich wollen und dich deswegen so antreiben. Ich nehme an zu möchtest studieren dann wird auch da viel Leistung gefordert sowie auch im späteren Berufsleben trotzdem sollte man als Elternteil nicht vergessen das "Kinder" auch Freizeit brauchen um Hobbies nachzugehen und die Akkus wieder aufzuladen. Ich würde an der Stelle ein klärendes Gespräch mit den Eltern führen und auch immer im Gespräch bleiben vielleicht findet sich so ein Mittelweg mit dem alle zufrieden sind.

Wie soll ich meinen Eltern meine Note beichten?

Hallo,ich bin in Mathe eigentlich eine 1er Schülerin,ich stehe sehr unter Druck und lerne viel,aber der Lehrer hat leider einen unangekündigten Test schreiben lassen und ich habe eine 3- !Das Thema hat mir auch zu etwas Probleme bereitet,aber ich weiß trotzdem nicht wie das passieren konnte,ich war ziemlich unvorbereitet!Was soll ich tun,wie soll ich das meinen Eltern erzählen?Ich bin normalerweise kein Streber der bei dem kleinsten Ausrutscher Panik hat,in manchen Fächern wäre ich ehrlich gesagt zufrieden mit einer 3- ,aber in Mathe ist das eine Katastrophe für mich und für meine Eltern vielleicht auch!

...zur Frage

Angst in der Schule zu versagen.. Dazu noch unglücklich im Leben .. Habt ihr Tipps?

Hallo :) würde mich freuen wenn einige von euch diesen Text lesen und mir helfen 😕
Also ... Ich bin 15, weiblich und geh auf ein bayrisches Gymnasium in die 10. Klasse 🙈 heute hat die Schule wieder angefangen und ich bin jetzt schon total deprimiert .. Ich bin nicht wirklich gut in der Schule ob wohl ich sehr viel lerne 😁 bald haben wir einen Test in Englisch und ich hab einfach so Angst zu versagen.. Einfach das Schuljahr nicht zu schaffen weil ich so schlecht bin (das denke ich selbst von mir).. Dazu kommt noch das ich allgemein kein glücklicher Mensch bin obwohl ich das eigentlich sein sollte.. Ich hab tolle Freunde und einen besten Freund die immer für mich da sind 😏 meine Familie unterstützt mich auch und macht mir kein Druck oder so.. Aber irgendwie bin ich nie richtig glücklich das war ich schon sehr lange nichtmehr .. Ich trau mir einfach nichts zu und schon garnicht in ein paar Jahren Abitur zu schaffen oder überhaupt in die Oberstufe zu kommen.. Meine Eltern und meine Freunde meinen ich schaff das schon aber ich sehe das nicht so und weis nicht was ich machen kann das ich nicht immer über Schule nachdenken zu müssen und einfach mal so richtig glücklich sein.. Zu dem allem kommt noch das ich nicht weis warum ich nicht glücklich oder fröhlich bin.. Ich hab alles was sich sehr viele wünschen aber trotzdem bin ich sehr oft schlecht drauf und habe Angst in die Schule zu gehen (voll bescheuert aber ich hab echt Angst zu versagen) 😔 könnt ihr mir Tipps geben einfach positiver zu sein und mich nicht so Unterdruck zu setzten wegen Schule und so..? Ich wäre euch so dankbar ❤️

...zur Frage

Eltern - Schule Druck

Ich weiss nicht was ich machen soll, aber seit ich auf dem Gymnasium bin setzen mich meine Eltern extrem unter Druck. Wenn ich mich mit Freunden treffen will muss ich oft absagen um zu lernen. Und wärend ich lerne höre ich wie sie über mich reden wie "Der schafft die nächste Arbeit eh nicht" "Der Lernt nicht genug, dann gibts auch keinen neuen Computer" ... Eben gab es Streit, da sie darauf bestehen, dass ich in den Ferien lerne hab ich mich darauf eingelassen. Ich wollte langsam anfangen, sie wollten jedoch dass ich sofort irgendwas ausrechne. Dann wenn ich mich weigere kommt sowas wie: "Alle Schläge die damals nicht gesessen haben sind schade!" oder "Geh doch zum Jugendamt" (Ich wurde früher geschlagen. Seit sie mich so unter Druck setzen kann ich kaum Schlafen (bleib Nachts auf und schlaf dann den halben Tag) und ich werde in der Schule auch immer schlechter. Zu meinem 3,0 Zeugnisdurchschnitt hat mein Vater gesagt: "Schade dass es kein Blauer Brief ist dann hättest du dich auf den Ar*** gesetzt und was getan". Was soll ich tun?

...zur Frage

Ich 15 er 28 Mutter ist dagegen?

Ich bin jetzt seit ca. 6 Monaten mit meinem Freund (28) zsm, ich selber bin 15 werde aber bald 16. Wir haben uns vor 1 Jahr kennengelernt, und das da ich meiner Mutter bei ihrer Arbeit als Gebäudereiniger mitgeholfen habe, sie muss auch ein Büro sauber machen, wo ich ihn dann kennengelernt habe. Jetzt könnte man meinen von der reifen geht das doch überhaupt nicht aber das stimmt nicht, er mag zwar in büro arbeiten aber benimmt sich wie ein 20 Jähriger und ich benehmen mich zwar kindisch, sehr sogar doch bin ich im Kopf echt schon reifer als die meisten mit fast 16. Naja er hat mich auch anfangs wie ein Kind behandelt und hatte kaum intresse an mir, doch als wir uns besser kennengelernt haben hat er auch schnell bemerkt das ich relativ reif bin für mein alter und wir haben auch unsere Nummern ausgetauscht, haben ab und zu mal geschrieben halt über anime oder games und haben aber häufig lol gezockt und so fing es halt an das ich wirklich Interesse an ihn bekommen habe.

Und sein Alter ist für mich kein Problem da wir die selben Interessen haben und er aber trotz seines benehmes (wie oben erwähnt) mir hilfreiche Tips gibt wenn ich mal nicht weiter weiß oder er hilft mir bei Problemen und andersrum ist es auch so zwar habe ich nicht seine Lebenserfahrung aber trotz allem höre ich ihm immer zu wenn er Probleme hat. Wir passen echt gut zsm, wir hatten übrigens auch nie sex zwar haben wir schon darüber gesprochen aber wir beiden denken es ist besser wenn ich 16 bin und bereit dazu (bin zwar schon bereit) er hat Angst das ich unter Druck stehe wenn er denn ersten schritt dazu macht und das ich was mache wad ich gar nicht machen will deswegen meint er auch das ích wirklich denn ersten schritt machen soll wenn es darum geht.

Naja meine Eltern wissen das ich ein Freund habe wussten aber nicht wem und welches alter, sie bestanden darauf ihn kennenzulernen, für alle eine sehr unangenehme Situation, denn er ist ja auch nur 6 Jahre älter als mein Vater und das ist schon ziemlich unangenehm dazu kennt meine Mutter ihn vom sehen von Büro. Meine Eltern haben ihn total skeptisch die ganze Zeit angeguckt ,mein Vater hat ihn sogar um ein privat Gespräch gebeten, ein sehr langes Gespräch doch mein Vater war sehr zufrieden mit ihm sie haben auch danach sehr locker miteinander gesprochen, die Stimmung wurde langsam auch besser, nicht mehr so angespannt obwohl meine Mutter ihn immer noch skeptisch angeguckt hat. Das war jetzt eine Woche her und meine Eltern streiten sich nurnoch meine Mutter meinte das es nicht in Ordnung sei das er mit mir zsm sind und er istbder Meinung das ích einen ziemlich vernünftigen Freund abbekommen habe.ich kann die sorgen meiner Mutter komplett nachvollziehen, sie fragt mich auch ob er mich zu lrgendwas gezwungen hat ich versuche ihr halt immer zuerklären das alles inordnung ist und wir glücklich sind ich will ihr zeigen das ich super glücklich mit ihm bin aber wie?will nicht dad sie sich wegen mir streiten. Und wad haltet ihr davon?

...zur Frage

Eltern akzeptieren Schulnoten nicht?

Hallo !

Also ich bin in der 8. Klasse und bisher immer eine der besten Schülerinnen gewesen (oder bin es noch) und bin auch sehr zufrieden mit mir. In den letzten Schuljahren hatte ich immer einen Schnitt unter 1,5 und hatte in den meisten Fächern Einsen auf dem Zeugnis. Jetzt aber in der 8. wird es eben schwieriger und ich hab eben größtenteils Zweien auf dem Zeugnis (= 1,6). Ich kann aber auch wirklich nicht sagen, dass ich zu wenig lerne oder faul bin etc. Meine Eltern allerdings können das nicht aktzeptieren, dass ich eben schlechter bin als sonst und streiten mit mir darüber, dass ich NOCH MEHR lernen soll, sie machen mir total Druck & ich leide irgendwie darunter, es macht mich total wütend und traurig, aber ich bin auf dem Gymnasium und es wird eben nicht leichter. Sie sagen andauernd, dass sie es besser von mir gewohnt sind und dass ich mich mehr anstrengen soll und so. Aber ich kann bald nicht mehr, ich bin auch kein Superhirn!

Kann mir vielleicht jemand helfen? Danke im vorraus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?