Meine Eltern regen mich so auf.. Was soll ich tun?

10 Antworten

Schreib dir doch mal alles auf was dich stört und warum es dich stört. Und dann überlege was besser ist. Mit deinen Eltern direkt sprechen oder es ihnen zb in einem Brief schreiben.  So das sie ihn in Ruhe lesen und Zeit haben darüber nachzudenken bevor sie mit dir sprechen. zB weil du in der Schule bist. 

Aber du solltest es vor allem nicht vorwurfsvoll formulieren. Sondern ihnen vermitteln wie es dir dabei geht. 
Das du selbstständiger sein möchtest weil du schon 20 bist.  Das du dich eingeengt und kontrolliert fühlst wenn sie dir zig Narichten schreiben. 
usw

Ich kann dich schon verstehen, aber für deine Eltern bist du noch immer ihr kleines Mädchen.  Und es gibt Eltern denen fällt es schwer los zu lassen. 

Dein Kommentar mit der Wohnung finde ich unnötig, zumal es überhaupt nichts damit zu tun hat und eher trotzig wirkt.  
Wenn du wie eine erwachsene junge Frau behandelt werden willst, mußt du dich auch so benehmen.

In deinem Beitrag schreibst du das du wieder zur Schule gehst.  Ich nehme an eine schulische Ausbildung?  Wenn dem so ist müßtest du Bafög bekommen. 
Mit dem Bafög, und deinem Kindergeld könntest du, dir eventuell eine kleine WOhnung und einen sparsamen Lebensunterhalt leisten. 

30

Ich tippe eher auf Nachholen eines Schulabschlusses, bei einer Ausbildung würde sie ja Geld verdienen. Das erklärt auch, warum die Eltern sich so verhalten, wenn sie das mit 20 noch nicht auf die Reihe gekriegt hat.

0

Du bist längst volljährig und kannst längst tun und lassen, was du willst, solange du nicht gegen die Gesetze verstößt. Such dir doch n (Neben-)Job & zieh aus bzw. zieh erstmal zu einem Freund/einer Freundin. Was deine Eltern dazu sagen, ist egal. 

Zum Thema, warum Eltern so sind: Den meisten Eltern fällt es schwer, loszulassen. Es scheint mir, als müsse man deine dazu zwingen.

Entschuldige bitte, aber du bist 20 Jahre alt. Wenn du das alles nicht willst, dann habe soviel Rückgrat um "Nein, das will ich nicht!" zu sagen. Stattdessen  schiebst du deinen Eltern die Verantwortung zu und erwartest von ihnen die Lösung deiner Probleme. Das wird aber nicht passieren. Das musst du selbst machen.

Sei mal nicht so konfliktscheu und setz dich durch.

Ehrlich gesagt, ich kann deine Eltern verstehen. Sie setzen  halt ihren Willen durch, aber du leistest keinen ernsthaften Widerstand. Wenn du das mitmachst....achselzuck....selbst schuld. 

Ja, du bist alt genug,um über dein Leben zu entscheiden. Es ist nicht dein Problem, ob deine Eltern das verstehen oder nicht. Dann verstehen sie es halt nicht. So what.

Wovor hast du Angst? Dass deine Eltern dich rauswerfen? Das kann sein, aber dann sind sie unterhaltspflichtig.  Und Eltern, die so an ihren Kindern kleben, ziehen den Rauswurf kaum je durch.

Aber wenn du darauf wartest, dass deine Eltern deinem Selbständigwerden freudig zustimmen, dann kannst du warten, bis du 40 bist.

Ich denke ich bin nutzlos

Hallo. Ich weiss nicht was ich tun soll.

Ich denke schon dass ich ein guter mensch bin. Nur bin ich vielleicht anders. Ich habe vor zwei monaten die liebe meines lebens verloren. Wir waren 4 jahre zusammen. Es gab schon ein paar momente die nicht schön waren. Doch ich denke, dass ich die meiste schuld daran trage.

Meine Eltern sind geschieden und meine mutter hatte wieder geheiratet und ist mit uns (2 brüder) in die schweiz gezogen. Das war vor acht jahren. Ich habe nie freunde gefunden. Eigentlich bin ich mit keinem schweizer hier befreundet. Ich habe nur Freunde aus der Slowakei - meinem heimatsland die hier leben. Die kultur ist nicht verschieden sondern es ist das alter denke ich. Keiner meiner "freunde" ist unter 25 (ich 21) und wir verstehen uns... naja gut.

Was ich eigentlich fragen möchte ist was ich tun soll. ich habe keine echte freunde und die freunde die ich habe schreiben oder rufen an fast nur wenn sie etwas brauchen. Ich bin auch der grösste pechvogel den ich kenne. Es ist mir noch nie etwas gelungen. Ich habe meine Ausbildung abgebrochen da ich zu meiner freundin wollte... schnell geld in der schweiz verdienen und dann nach "hause" doch das ist auch nicht gelungen. Ich bekam nur selten arbeit und dann kam meine mutter mit ihrem aRsc* och eheman die von mir geld verlangten. Ich hatte nichts. Ich ass nicht zuhause ich lebte von einem tag zum anderem. jetzt habe ich arbeit die mich kaputt macht aber wenigstens stimmt das geld. Wohnung habe ich nicht bekommen und ausserdem soll ich bis ende monat ausziehen sagte mutter. Die Familie hilft mir nicht. ich hab sozusagen keine. seit einem jahr rede ich mit niemandem nur selten.

Ich bin vielleicht reifer in gewissen sachen als andere in meinem alter aber wieso? Ich will kein armes schwein aus mir machen aber wenn man es genauer anschaut habe ich mich schon seit ich 17 war alleine durchkämpfen müssen. alles was ich machte war falsch. niemandem kann ich etwas recht machen weil alle etwas anderes wollen.

Ich habe über selbstmord nachgedacht... jeden tag schon sehr lange aber ich habe einfach SCHISS! Ich weiss nicht was passiert! Ich bin am ende habe sehr viel in mich einstecken lassen dass ich gefühllos wurde. Alles stört mich . die strassenmusiker, die 16 jährige weiber mit zigaretten im maul die sich wie schlampen anziehen, die touristen, ALLES! Ich denke nicht dass ich je hier rauskomme. Ich bin psychisch am ende und wenn ich es jemandem sage sagen sie nur: das wird schon... Ich bin ein mann aber weine gerade wenn ich es schreibe lacht nur aber es ist traurig denn ich wollte jedem alles recht mahen und habe alles versaut.

...zur Frage

Kann man mit 17 ausziehen mit Erlaubnis die Eltern?

Ich werde mit 17 Kind bekommen und meiner Mutter übernimmt Vormundschaft über das Kind. Zu Hause gibts weniger Platz und meine Eltern streiten sich immer. Ich will ausziehen weil das besser wäre. Kann ich überhaupt mit 17 ausziehen wenn mir das Eltern erlauben ?? Ich will selbstständig sein und einzigen Wohnung haben wo ich bald mein Kind bekommen werde. Geht das wenn ich mich beim Jobcenter anmelde oder? Weil meine Eltern können nicht so viel Geld ausgeben für Wohnung .

...zur Frage

Mit 16 ausziehen wegen Stress daheim obwohl ich noch zur Schule muss?

Weil ich täglich richtigen Stress und Probleme mit meinen eltern habe und nicht mehr mit ihnen klar komme, möchte ich so schnell es geht ausziehen.. falls jetzt jmd sagt, stress mit den eltern ist normal und ich sei eben in der pupertät, dem kann ich nur widersprechen. das hat schon lange nichts mehr mit pupertät oder so zu tun... das haben auch meine eltern eingesehen und sie wollten auch schon familienberater und pyschologen einschalten... aber ich wollte es erstmal ohne versuchen, aber es hat halt nicht geklappt... ich halt es einfach nicht mehr aus zu hause, ständig machen wir (meine eltern und ich) uns verbal fertig und streiten eig nur noch ...ich will einfach weg von meinen eltern und dem zuhause.. meine eltern haben auch nix dagegen.. ich bin jetzt 15, werd dieses jahr aber noch 16. ich geh grad in die 9. klasse einer realschule... im november werrd ich 16 , da bin ich dann in der 10. klasse und muss noch etwa ein dreiviertel jahr zur schule, bis ich meinen abschluss habe...

ich denke, mit 15 kann ich noch nicht ausziehen, aber mit 16.. kann ich auch ausziehen (mit 16 dann) obwohl ich noch zur schule gehe und nichts verdiene? in so eine betreute wohngemeinschaft z.b.? was gibt es da für möglichkeiten (ausser internat, das ist 1. zu teuer und 2. will ich das net), welche bedingungen müssen erfüllt werden und wer finanziert das? und kann ich dann weiterhin an meine schule gehen oder muss ich schule wechseln? (Find ich net so schlimm wenn ioch wechseln muss)

und hat jmd vielleicht erfahrungen und ist mit 16 oder so ausgezogen?

ich freu mich über jede (sinnvolle) antwort :) danke schonmal :)

...zur Frage

Warum verhalten sich eltern immer so?

Wieso denken teenager eigentlich immer ganz anders als ihre eltern? Und wieso verstehen eltern die kinder nicht, nur weil die in einer anderen generation aufgewachsen sind, erlauben die mir nie mit meinem handy zu spielen oder so, weil sie selbst nichts mit technologie zu tun haben. Ich bin jetzt 14 und meine anderen freunde sind eigentlich aus so zu ihren eltern. Liegt das an der Pubertät, dass ich immer so schnell genervt bin von den, weil früher hab ich gerne was mit ihnen gemacht.

...zur Frage

Darf ich mit 17 von zu Hause ausziehen?

ich und ne Freundin haben vor mit 17 von zu Hause aus zuziehen. Wobei meine beide Eltern ganz anderer Meinung sind. Dürfen wir das überhaupt bzw. bekommt man auch Hilfe vom Staat (wegen Wohnungssuche, Miete etc...)?

danke im Voraus

...zur Frage

Frühzeitig Ausziehen. Gute Idee?

Hey.

Ich bin derzeit 15 Jahre alt und wohne mit meinen 18 jährigem Bruder bei meinen Eltern. Meine Eltern haben ein Haus gegenüber von unsrem gekauft, in welchen ich gerne Einziehen möchte. Ich bin sehr selbstständig, da meine Eltern fast nie da sind und komme auch gut alleine klar. Der Grund warum ich ausziehen möchte ist vollender: Mein Bruder und mein Vater machen mich einfach seelisch fertig und ich fühle mich unwohl. Ich bekomme Beklemmungen. Außerdem denke ich dass es ein Schritt in die richtige Richtung zum erwachensenwerden gehört und wenn etwas passiert kann ich ja auch jeder Zeit zu meinen Eltern gehen oder? Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?