Meine Eltern akzeptieren nicht, dass ich Vegetarier bin. Was kann ich dagegen tun tun?

11 Antworten

Hallo! Zunächst mal Kompliment für Dein Denken. Die Welt braucht junge Menschen wie Dich. Es gibt viele in Deinem Alter die nicht einmal wissen was Nachhaltigkeit ist. Wir sind gerade dabei die Festplatte unseres Planeten zu löschen. Und eine Kopie gibt es nicht. Menschen wie Du können das verhindern aber sie müssen sich durchsetzen. Natürlich musst Du Dich mit den Eltern noch arrangieren - bedeutet Kompromisse. Vielseitig ist vegetarisch allemal gesund. 

“Nichts wird der menschlichen Gesundheit so sehr nützen und die Chancen für das Überleben auf der Erde so sehr erhöhen wie die Evolution zu einer vegetarischen Ernährungsweise.” Albert Einstein

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich meine das ist deine Entscheidung. Wenn du dich so entschieden hast ist das Ok und deine Eltern müssen das akzeptieren. Du kannst ja mal ein paar Aspekte von und über Massentierhaltung rauschen und deinen Eltern presentieren. Vielleicht verstehen sie es dann.

Sage deinem Vater, dass seine Kommentare dich wirklich ärgern und dich verletzen. Vielleicht will er dich nur ein wenig necken und meint es gar nicht böse :) 

Was kann ich gegen Blähungen tun? :(

Ich(15) hab schon seit einiger zeit (seit februar oder so) blähungen. Ich denke das ist wegen meiner ernährungsumstellung (halb vegetarier zu vegetarier). Ich habe zuvor ein bisschen fleisch gegessen aber hauptsächlich Milchprodukte und kein Gemüse. So hab ich seit meinem 7 oder 8 Lebensjahr gelebt. Und seit 2011 bin ich fixer Vegetarier und esse viel Gemüse und alles andere vegarisches, was ich vorher überhaupt nicht getan habe, aber ich esse keine Bohnen(was Blähungen auslösen könnte). Ich denke das hat hat meine Blähungen ausgelöst. Was kann ich dagegen tun? :( Ich hab fast die ganze Zeit Bauchweh und muss furzen. Außerdem ist der Kotabsatz unterschiedlich. Wie kann ich das wieder regelmäßig machen? Gibts da irgendwelche Tipps? Danke für eure antworten (:

...zur Frage

Ernährung als Vegetarier mit 12 Jahren?

Also ich bin 12 Jahre alt und habe mich entschlossen komplett vegetarisch zu essen. Seit ca. 4 Jahren esse ich keinen Fisch, weil er mir nicht schneckt und seit ca. 1 Jahr habe ich nur noch höchstens ein bis zwei Mal wöchentlich Fleisch in kleinen Mengen gegessen. Seit 2 Monaten überhaupt nicht mehr. Nun möchte ich auch weiterhin auf Fisch und Fleisch verzichten und habe auch keine Sorgen dass mir Nährstoffe fehlen, weil ich ja schon länger nach und nach den Fleischkonsum zurück gestellt habe. Jedoch esse ich auch keine Eier in Form von Rührei/Spiegeleich/gekocht etc. weil es mir nicht schmeckt. Wenn in Kuchen/Brot usw. Ei drin ist, ist es nicht so schlimm weil man das ja nicht schmeckt. Milch trinke ich weiterhin. Jetzt kommen wir auch zu meiner Frage: Soll ich schon jetzt vorbeugend irgendwie darauf achten bestimmte Sachen mehr zu essen oder einfach weiterhin genauso (weil ich ja schon seit längerer Zeit weniger Fleisch und Fisch garnicht esse und es mir gut geht). Und habt ihr Erfahrung mit negativen Folgen, wenn man Fleisch, Fisch und öfter Eier in der Pubertät weg lässt? Ich möchte nähmlich wirklich gut informiert sein und irgendwelche Links zu Studien mit tausend Fremdwörtern bringen mir nichts.

Freue mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?