Meine Beagle Hündin wiegt 4kg zu viel, was kann ich tun.?

8 Antworten

Trockenfutter weglassen, hochwertiges Nassfutter oder barfen, als Leckerli Möhrenstückchen oder etwas Apfel........noch mehr Bewegung, am besten mit dem Fahrrad. Lass den Hund schwimmen, wenn er das mag. Mach mit ihm Laufspiele, von mir aus mit Frisbee und Futterbeutel, in dem dann Möhrenstückchen sind.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zunächst mal solltest Du den Hund vom Arzt durchchecken lassen.

Und was immer Du da für ein "Diätfutter" verabreichst, kommen mir 2 x 200 g viel zu viel vor. Vergiss das Zeug !!!!

Füttere dem Hund ganz "normales Futter", wenn es Trockenfutter sein soll, zBsp Platinum mit hohem Fleischanteil.

Ein Beagle sollte unter 20 kg wiegen, da bräuchtest Du nur etwa 230 g pro Tag u der Magen kann sich erst mal zusammenziehen.......

Fakt ist, wenn der Hund gesund ist aber nicht abnimmt u die Bewegung stimmt, kriegt er immernoch zu viele Kalorien gefüttert.

Du hast einen Beagel mit 15 - 18Kilo normalgewicht ODER?

Ich mache Mischfütterung (Nass & Trocken). Und selbst meine 25 Kilo bekommt je nach Futtersorte bei TroFu zwischen 110 und 150 Gramm pro Pprtion das sind ca. 90% von dem was sie dürfte bzw. bei einem Futter was sie sich immer ne halbe Stunde durch Suchen draußen erarbeitet 100%. Bei Nassfutter sind es etwas 400 Gramm bei mir eher etwas mehr weil sie auch nicht dick ist sondern eher dünn. (Also wenn es nur TroFu wäre 220 - 300 Gramm am Tag du Fütterst 400 )

Das ist mein zusätzlich Tipp lass den Hund das Futter teilweise Suchen und reduziere und Misch Futter (mein Hund bekommt alles was ich kaufen kann sie kennt F&F aber auch Wilderness und ....

Wenn du vieles an Zusätzlichem Fütterst dann Fütter nur 90% der Angegebenen Menge, wird er leichter warte ab ob er normal wird, wenn nicht reduziere auf 75% .

Probiere doch mal Suchhundesport aus Beagel mögen das meist sehr gerne. Wäre auch für den Körper und Geist und die Bildung sehr gesund.

Und BITTE Diät Sachen sind NUR TEUER das ist MÜLL außer man MISCHT es (mein Hund bekommt TroFu, NassFu, TroFu, NassFu, TroFu,...) 3 versch Sprten TroFu, unendlich viele Nass. (Hat. meine Oma schon so gemacht mit gaaaanz vielen Hunden)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du mir sagst ist sie Kastriert? Fütterst du viel nebenher?

Da du ne Hündin hast sollten es ca. 10 Kilo normalgewicht sein, wie viel hat sie tatsächlich? Bis 15-18 sind Rüden.

Und dann kannst du mir die Angaben vom Futter geben und ich rechne dir das aus. (Hinten steht drauf 10 Kilo Hund ..., 15 Kilo Hund..., die Werte weil da mitten rein gehört sie dann müssen wir weiter schauen.

Außer du rechnest gerne selbst dann kann ich dir gerne meine Formel geben, es ist aber meist was anzupassen, wir (meine Oma) hat mit mir mal nen Test gemacht. Australian Shepherd, Border Collie und Dobermann alle 25 Kilo gleuches Futter, der Border Collie hat genau die Angegebene Menge genraucht, der Aussi hat bei der Hälfte davon nicht zugenommen und der Dobi hat erst bei dem doppelten davon nicht abgenommen, also kann man sich nur grob dran halten.

0

Lass doch mal dieses ungesunde Trockenfutter weg. Das hat keinerlei Flüssigkeit und viel zu viel Müll in den Zutaten (Getreide, pflanzliche und tierische Nebenprodukte, Zucker).

Ich vermute auch mal, dass 400g Trockenfutter pro Tag viel zu viel ist. Das ist die Menge für einen 40kg-Hund, wenn man z.B. nach Hill´s Trockenfutter geht. Wiegt der Beagle so viel? Ich dachte, Beagles wiegen unter 20 kg... .

Wenn du deinen Hund mit hochwertigem Nassfutter ernährst und dich an die angegebene Fütterungsmenge hältst, wird er auch abnehmen. Aber nicht, solange du Trockenfutter in das Tier füllst, in diesen Mengen. Diätfutter ist überflüssig bei gescheiter Ernährung.

400 gr Trockenfutter für einen Hund, der um die 9 kg wiegen sollte ist eindeutig zu

viel!!! damit mästet man den Hund.

200 gr pro Tag und Bewegung, dann klappt das auch mit dem abnehmen.

edit. bei Hills (nur mal so als Beispiel) würde man ca 125/150 gr pro Tag füttern!

http://www.zooplus.ch/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/hills_prescription_diet/hillsprescriptiondiet_trockenfutter/316811

Also ich kenne auch ein paar Beagle, aber keiner von denen wiegt 9 kg. Das kommt mir auch sehr wenig vor als "Basisgewicht".

0
@Madita69

Das ist das minimalgewicht einer Hündin, eher 10-18 je nach Körperbau sind normal

1
@stefhoef

Ja, das scheint mir auch realistischer und aus einer übergewichtigen Knutschkugel-Beagel-Hündin, wird bestimmt auch nicht so schnell eine drahtige Primaballerina.....😂😉

0

Was möchtest Du wissen?