Mein Sohn weis alles besser!

18 Antworten

Was das Essen angeht, ganz einfach: Er bekommt seins erst hingestellt, wenn alle Anderen mit dem Essen beginnen. Vielleicht ist es ihm dann etwas peinlich und er akzeptiert doch mal einige Regeln. Mit der Lehrerin sprechen. Wenn er jetzt schon die 2. Zähne hat, das lässt schon einiges vermuten. Mit ihm zum Zahnarzt gehen, vorher den Arzt aufklären. Wie ist es denn in der Schule? Da gibt es doch sicher auch gewisse Anstandsregeln. Benimmt er sich da auch nach eigenem Gutdünken?

23

die Idee mit dem Essen hinstellen, wenn alle beginnen verhindert zumindest, dass er sich schlecht benehmen kann, es sollte dann aber auch eine Erklärung dazu folgen, oder?

In diesem Alter haben normalerweise alle Kinder schon einen Großteil der zweiten Zähne, das ist also nichts Auffälliges. Erste Zähne = Milchzähne, zweite Zähne = bleibende Zähne

0

Offenbar habt ihr ihm doch noch nicht genug gelehrt. Durfte er bisher alles? Habt ihr ihm alles durchgehen lassen? Es gibt übrigens auch angemessene Strafen, wenn ein Kind nicht hört. Wenn ihr jetzt nichts unternehmt, dann wird es immer schwerer. Vielleicht kennt die Schule eine MÖglichkeit zur Erziehungsberatung.

18

Ich war damals mit meinem Sohn in einer Familienberatung Vorort und habe gute Erfahrungen gemacht. Ich nahm Hilfe an weil er Operiert werden musste, Kindergarten-Eingewöhnung und ein sehr ängliches Kind war.

0
44
@claudia10

Und warum gehst du dann jetzt nicht wieder da hin? Es muss dir nicht peinlich sein. Wenn er früher ängstlich war, versucht er jetzt vielleicht, die Flucht nach vorn anzutreten. Kommt ja auch darauf an, wie andere Kinder in seiner Umgebung sind. Das beeinflusst ihn sicher auch, manchmal mehr, als man denkt und sich wünscht.

0

Zeig ihm mal ein Bild von Zähnen, die nicht richtig geputzt wurden. Du kannst ihn damit vielleicht schocken. War er schonmal beim Zahnarzt? Das er es so lösen will, wie in der Schule gelernt, ist richtig und wichtig. Wenn es dann falsch ist, muss er eben mit den Konsequenzen leben. Wenn Gäste da sind... oder kommen werden, vielleicht kannst du von Anfang an mit ihm reden, dass man erst isst, wenn alle etwas zu essen haben. Wie macht ihr das sonst? Notfalls, wenn es bekannte sind, oder die Großeltern z.b. können die ihn ja mal belehren. Vielleicht ist es ihm dann sogar peinlich.

Hat die Füllung am Schneidezahn folgen?

hallo, ich habe mir so eben eine Füllung am schneide Zahn machen lassen.

Vorab möchte ich sagen, dass ich meine Zahnärztin darauf aufmerksam machte das bei diesem zwischen Raum so eine Lücke (etwas dunkler verfärbt) da ist , zuvor hatte ich mich nie mit diesen Thema auseinander gesetzt und sie meinte iwie was mit Karies. Ich hab sie leider kaum verstanden und einfach mal zu gestimmt. Sie bohrte Lücken rein und eben die Füllung. Jetzt habe ich total Angst das sieht zwar jetzt besser aus, aber meine Mutter meinte wieso ich das gemacht habe und das man das ja garnicht gesehen hat, dass ich mit so jungen Jahren (16) meine Zähne einfach besser pflegen müsse und das es folgen haben könnte. Ich habe wirklich richtig Angst da sie mir so viele Lücken in meinen schneidezahn gebohrt hat, aber ich weis nichtmal ob es nötig war :( . Nun könnt ihr mir vielleicht sagen ob es folgen hat ? Da schneide Zähne ja wirklich wichtig sind (man sieht sie sofort)

...zur Frage

Findet ihr es richtig als Eltern 15-16 jährigen hart alk mitzugeben damit die Kinder "dazugehören"?

Wenn man dann dem Kind eine Wodka Flasche mitgibt und sagt es soll nur einen Schluck trinken und den Rest den anderen Jugendlichen geben damit das Kind auch mal "cool" ist und von dem Rest der Gruppe akzeptiert wird.

...zur Frage

Was ist der größte Fehler, den Eltern bei der Kindererziehung machen?

Auch wer die allerbesten Absichten hat macht nicht alles richtig. Was meint Ihr, was ist der größte Fehler, den man bei der Erziehung machen kann?

...zur Frage

schwer Erziehbare Junge, bitte um Hilfe

Mein Sohn ist 9 Jahre alt, geht in die 4. klasse, konnte sehr frühr lesen und Schreiben, mit 4 1/2 Jahre. In der Schule und zu hause ist seit 3 Jahren nur nocht stress, es ist so schlimm geworden, dass ich überlege ihn im Heim zu geben, weil ich kein Kraft mehr habe und das Gefühl habe meinen Sohn nicht mehr helfen zu können, sein Verhalten wird von Tag zu Tag agressiver, er beschimpft mich mit den Lehren, hat absolut kein Respekt, für niemandem mehr. Er benutzt die schlimmsten Schimpfworte die es gibt, er spuckt mich an, schmeisst mit sachen auf mich, knallt mit Türen, so dass die Nachbarn sich schon beschwerden. in der Schule ist das Verhalten genau so auch zu mitschülern. Ich bin zwar zum Pysichologin gegangen, aber ich hatte den Eindruck das Problem wird nicht richtig ernst genommen. Er hat zwei mal den test für Hochbegaten Kindern gemacht, zwei mal war so , dass die Pysichologin sagte dass er "teil hochgebat wäre", seine Leistung in der Schule sind auch nicht schlecht, besonders im Bereich Sprache, und Kunst, bei Mathe weigert er sich , blockiert, und die Hausaufgaben werden ohne die Beschriebenen Verhalten gar nicht mehr gemacht. Er hat eine Empfehlung fürs Gymnasium bekommen, wo ich auch angemeldet habe, aber ich habe Angst, dass das Verhalten da genau so weiter geht, dann wäre er nicht lange beim Gymnasium. Was soll ich machen, bim mit den Nerven am Ende.. Er macht absolut nichts , wenn ich nicht hinterher bin, Zähne putzen und das übliche ist reinste horror, er verliert auch jeden Tag in der schule etwas auch Kleidung. HDAS hat er definit nicht , sagen die Lehren und die Pysichologin. was ist das dann es gibt so gut wie keine Situation mehr, wo er nicht so ein Wuit anfall bekommt, sobald er was machen muss, hausaufgaben, aufräumen...das Zusammenleben gestaltet sich sehr schwer, es gibt kaum ein Gespräch wo er nicht auffällig wird ob Sprache und Verhalten, ich setze ihn Grenzen, wenn er sich so verhält , aber auch die bringt keine wirkung mehr. Ich bin alleinerziehend und verstehe mich aber gut mit seinen Vater. Bitte kann jemandem mit ein Rat geben, was ich machen soll, ob für ihn eine besondere Schule gibt, ich wohne in Hamburg. Bin für jeder Hilfe dankbar liebe Grüße

...zur Frage

Feste Zahnspange abgefallen?

Mein Sohn hat oben eine feste Zahnspange weil er ein kreuzbiss hat,er hat die jetzt 3 Wochen drin,eben gerade beim Zähneputzen ist die einfach abgefallen.die zahnspange ist an den hinteren Zähnen mit blauem kleber geklebt worden,an den vorderen Zähnen ist die zahnspange nicht dran.

Kann es einfach so passieren das die beim Zähneputzen abgeht?

Es gab 2 Varianten,die erste Variante hätte die Krankenkasse übernommen,die wäre mit so komischen ringen um die Zähne befestigt,die 2 Variante ist die aus Guss,die wird auf die Zähne gelegt und mit kleber befestigt,hat mich 630 Euro gekostet.

Mich wundert nur das die nach 3 Wochen beim Zähne putzen so leicht abfällt.

Bilder sind im Anhang

Wie man da sieht,ist der blaue kleber noch dran,und an den Zähnen ist der kleber auch noch dran

...zur Frage

Bin 14 und meine Eltern lassen mich nie von zuhause raus dürfen die es?

Hey bin 14 und meine Eltern erlauben mir nicht raus zu gehen ich muss immer zuhause bleiben. Dürfen die mich zwingen 24 Stunden zuhause zu bleiben ist es gesätzlich erlaubt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?