Mein Hund macht nicht in den Garten.

19 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar macht er nciht in den Garten! Das ist ein vollkommen normales Verhalten. Die Hunde verschmutzen nie ihr eigenes Revier!

Wieso hat jemand einen Hund, aber keine Zeit dafür? Das Problem ist dermaßen einfach zu lösen! Sofern Du mit ihm rausgehst und er strullert los, nimmst Du ein aufsaugendes Tuch " wisch und weg " und legst es bei Dir in den Garten. Jedesmal wenn er meint es geht " Gassi" führst Du ihn zu diesem Platz, wo das Tuch liegt in den Garten. Schwupps erinnert er sich und wird dort sein Geschäft erledigen. Wetten das? Probier es mal aus. Es kann zwei Tage dauern, aber dann hat er es kapiert. Erst hinterher gibst Du ihm ein Belohnerlie. Das klappt, du musst nur konseqent statt Gassi mit ihm in den Garten gehen. Allerdings solltes Du dann auch trotzdem mit ihm anschließend Gassi gehen. Logisch!!!! Außerdem kann so ein Hund 100 x besser riechen als wir, also wird Piet genau schnuppern wer vor ihm da war, und feststellen das sein Vorgänger verstorben ist. Vielleicht hat er deswegen Hemmungen dort hin zu pullern. Deswegen musst du ihm seinen eignen Geruch dort hintragen, damit er diesen auch erkennt und nicht den von seinem leider verstorbenem Vorgänger! Glaube mir, es klappt! Alles Gute für Piet, und nicht ausschimpfen, denn er weiß es doch nicht besser, er will seinen Vorgänger nicht beschmutzen. Hunde fühlen das....sein Geruch muss an den Platz! Er ist der neue Chef!!! Konnte ich helfen? LG Abba08


superkorrekt  17.08.2008, 04:27

cooole antwort...man lernt immer dazu...dh

0

Hallo,

ich glaube nicht, dass es der Wahrheit entspricht wenn Du sagst Du gingest 5 x am Tag mit dem Hund. Das schaffen die wenigsten Hundebesitzer. Außer es handelt sich dabei um diese, für den Hund laaaaangweiligen Runden um den Block. Normalerweise geht ein Hund auch nicht 5 x am Tag kacken??? Und pinkeln muss er eben mehrmals. Das weiß man, wenn man einen Hund hat!!!Und das überlegt man sich vorher!!!! Sollte ich Dir unrecht tun, und Du gehst 5x am Tag jeweils länger als 10 Minuten und einmal lger als eine Stunde und der Hund pisst Deiner Meinung nach nicht genügend, würde ich mal zum Tierarzt gehen!! Würde er wenigstens 2 mal am Tag rauskommen und davon mindestens 1x am Tag länger als eine Stunde hättest Du diese Probleme sicher nicht.

Noch was am Rande..Personen, die sich einen JackRussel anschaffen, egal ob Mix oder nicht, und sich schon nach 2 Wochen eingestehen eigentlich nicht so viel Zeit zu haben, sollten den Hund besser ins Tierheim zurückgeben und nach einem Besitzer mitsuchen, der dem Hund geben kann, was er braucht. Nämlich in erster Linie Auslastung & Bewegung. In zweiter Instanz Familienanschluss und dan kommt erst die Zuwendung!

Wahrscheinlich wird meine Antwort gleich wieder gelöscht, aber bei soviel Inkompetenz könnte ich mit Dir sonstwas machen!!!

Das Gassi-Gehen mit deinem Hund ist wohl kaum eine Frage der Zeit sondern der Prioritäten. Ich möchte nicht in deiner Nachbarschaft leben. Den Garten aus Bequemlichkeit als Hundeklo zu mißbrauchen finde ich mehr als eklig.


Mietnormade  05.05.2008, 16:33

Meine Hunde machen auch in den Garten da gibt es nix ekeliges. Wenn das Grundstück groß genug ist. Die müssen ja nicht direkt auf die Terasse machen aber so 30-40 Meter weiter finde ich das schon ok.

0
luoff  05.05.2008, 16:41
@Mietnormade

Bin diesbezüglich etwas geschädigt, weil ich einen Garten übernommen habe, der vom Vormieter genauso benutzt wurde. Bei der Gartenarbeit bin ich dann ständig auf stinkende Reste gestoßen.

0
Mietnormade  05.05.2008, 16:59
@luoff

Bei mir wird der Rasen nur die ersten 40 Meter gemäht. Die Hunde haben Quasi das gesammte Grundstück als Auslauffläche. Wenn ich die 800qm Rasen abziehe und die 100 QM Haus also etwa 43TQM. Das reicht auch für 2 große Tiere ohne das die Haufen stören.

0

Ein Hund verunreinigt normalerweise sein Revier nicht. Wahrscheinlich hält er auch den Garten für sein Revier. Oder es war ihm beim vorherigen Besitzer verboten?