Mein Hund isst kot!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das fressen von Pflanzenfresserkot ist durchaus nomal (in normalen Mengen).

Das fressen von Fleischfresserkot ist nicht normal.

Das fressen von Kot von Pflanzenfressern ist nicht nur normal, es ist teilweise auch notwendig. Im Kot sind Enzyme und Darmbakterien enthalten, die die richtige Funktion des Darms gewährleisten.

Normalerweise würde ein Hund das ganze Beutetier fressen incl. Darm und sich somit auf natürliche Weise versorgen - da die meisten Menschen aber ihre Hunde nicht mehr artgerecht ernähren, müssen sie das ganze wo anders her bekommen.

Krankheiten und Parasiten sind eher selten beim Pflanzenfresserkot - beim Fleischfresserkot schon wesentlich gefährlicher. Sehr gefährlich kann es werden, wenn ein Pflanzenfresser eine Wurmbehandlung hatte, dann ist diese WB auch in deinem Hund und somit weit über dosiert, was zu Vergiftungserscheinungen führen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hündin meiner Freundin hat das auch gemacht, sie dürfte wohl einen Nährstoffmangel gehabt haben.
Seit sie zum barfen angefangen hat, hat sie sich das Problem erledigt. Kann ich dir nur empfehlen, es ist zwar etwas mehr arbeit und du brauchst einen Tiefkühler, aber gesünder und sogar günstiger als die Fertignahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Besten bist Du mit diesem Problem beim Tierarzt aufgehoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl eine Mangelerscheinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gutefrage5310
23.02.2017, 10:05

Ok und was kann ich dagegen tun? Zum Tierarzt?

0

Was möchtest Du wissen?