Mein ex hat de hund was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Er kann den Hund nicht einfach auf sich ummelden. Dafür braucht er deine Zustimmung und Unterschrift. Stelle ihm ein Ultimatum von 3 Tage. Sage ihm dass du ihn anzeigst wenn er den Hund in dieser Zeit nicht zurück gibt. Hast du deinen Hund bis dahin nicht, gehe zur Polizei und zeige ihn an. Ohne wenn und aber.

Im Widerspruch zu den ganzen Bauchgefühlantworten unten, hat die Polizei mit der Geschichte grundsätzlich nichts zu tun. Du wirst ihn zivilrechtlich auf Herausgabe des Hundes verklagen müssen und dann belegen, dass der Hund dein Eigentum ist.

Geh sofort zur Polizei. Der hat auch keine Schonfrist verdient. Du bist der offizielle Besitzer und die Polizei wird das durchsetzen. Du musst allerdings die Unterlagen bereithalten.

Was hast du vorliegen, das es tatsächlich dein Hund ist.

***Der hund ist noch immer auf mich gemeldet***

Ich verstehe das so. Du zahlst Hundesteuern, drum ist der Hund auf dich gemeldet.

Wer Hundesteuern zahlt oder sonst was, wer im Impfpass steht, ist kein Beweis.

Wer ist im Kaufvertrag des Hundes angegeben? Das ist wichtig zu wissen.

Da hat der Tierarzt nichts mit zu tun!

wenn es offiziell dein Hund ist und er ihn dir wegnimmt ist es Diebstahl. ob er ihn damals gekauft hat, dir geschenkt hat o.ä. ist dabei unerheblich.

hol dir doch eine zweite Person dazu und sprich dann nochmal mit ihm wenn er sich beruhigt hat. vielleicht ist er gerade nur etwas trotzig und möchte dir mit irgend etwas weht tun.

was du aber sein lassen solltest ist ihm gleich mit der Polizei zu drohen. du willst das doch im guten klären. mit so Drohungen verschlimmerst du alles aber nur noch.

Entweder Du holst ihn alleine bei dem Ex ab oder mit Polizei

1.) Drohe ihm mit der Polizei

2.) Wenn das nicht fruchtet, gehe zur Polizei und zeige ihn an.

Geh zur Polizei fie werden dir 1000% helfen...geht garnicht sowas tzz

Was möchtest Du wissen?