Meerschweinchen verhält sich komisch/abwesend?! HILFE :(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Larissinha,

meine Schweinchen waren auch immer sehr verschmust miteinander. Aber vor allem wenn es einem schlecht ging, hat sich das andere besonders um ihn "gekümmert", also seine Nähe gesucht, sich zu ihm gelegt, ihn abgeschleckt. Als ich mir die BIlder angesehen habe, habe ich mir gleich gedacht, dass der hellere der Kranke ist, weil er eben nur dasitzt, während der andere ihm "beisteht". Da sind Meerschweinchen wahnsinnig sensibel und sozial, sie spüren sofort, wenn das andere krank ist und umsorgen ihn.

Allein deshalb glaube ich auch, dass es Moritz nicht gut geht. 6 Jahre ist schon ein fortgeschrittenes Alter. Hat sich das jetzt plötzlich so ergeben? Wenn ja, ist er wohl akut krank und ein TA könnte evtl. noch helfen.

Und frisst er denn noch? Da muss man als genau hinschauen, denn Meerschweinchen machen häufig so, als ob sie fressen würden, tatsächlich verschwindet aber gar nichts in ihrem Mäulchen. Sie sitzen dann vor dem Futter und machen dran rum und kauen vor sich hin, dass es erstmal den Anschein hat, als ob sie noch normal fressen würden. Und wenn man dann genau hinsieht, stellt man fest, dass vom Salat, der Gurke oder egal was, überhaupt nichts fehlt. Wenn das so ist, könntest Du ihn vielleicht zum Fressen animieren, indem Du ihm seine Lieblingsspeisen gibst, also z. B. Petersilie.

Wegen dem verfilzten Fell: Ist das bei ihm "normal" oder jetzt auch etwas Neues? Wenn er sich jetzt plötzlich nicht mehr sauber macht, kann es schon sein, dass es ein weiterer Hinweis darauf ist, dass er krank ist. Vielleicht ist es ihm einfach zu anstrengend. Ich würde da jetzt nicht gleich an Parasiten denken. Manche Schweinchen machen sich im Alter oder wenn sie zu dick oder krank sind oder auch einfach nur so nicht selbst richtig sauber, da muss man ihnen helfen. Du kannst im Waschbecken ein bisschen (also sehr wenig) lauwarmes Wasser einlaufen lassen und ihn hineinsetzen. Und dann mit ein bisschen normalem Schampoo den Po massieren, bis sich evtl. Kotreste aufweichen. Anschließend unter lauwarmem fließenden Wasser klarwaschen. Und danach mit einem Handtuch gut abreiben und ins Warme setzen, damit er sich nicht erkältet.

Da den Schweinchen das überhaupt nicht gefällt, musst Du bei der ganzen Prozedur ganz besonders aufpassen, dass es nicht in Panik von Deinem Arm oder aus dem Waschbecken springt. Ich komme damit besser zurecht, wenn ich es alleine mache, aber vielleicht könnt Ihr das auch zu zweit machen. Und vorher alles vorbereiten, also Schampoo und Handtuch, damit alles schnell geht. Wenn es Deinem Schweinchen jetzt aber so schlecht geht, dass er vollkommen geschwächt ist und keine Körperspannung mehr hat und man mit dem Schlimmsten rechnen muss, würde ich ihm diese Strapaze nicht mehr zumuten.

Ich würde mir keine Sorgen machen, dass er auf Deinem Bett sitzt und es ansteckend sein könnte. Allerdings haben sie auch keinen Nutzen davon, wenn sie auf Deinem Bett sitzen. Es ist doch wahrscheinlich eine fremde Umgebung und sie finden das jetzt nicht so angenehm wie beispielsweise ein Mensch, wenn er auf einem weichen Bett liegt. Es ist besser, wenn Du ihn im Käfig lässt. Da kann er sich in seinem Haus verkriechen. Wenn es Meerschweinchen schlecht geht, ziehen sie sich gerne zurück und das Haus gibt ihnen Schutz. Wenn er großes Vertrauen zu Dir hat und sich bei Dir wohlfühlt, kannst Du ihn natürlich auch mal auf den Arm nehmen, insgesamt solltest Du ihn aber einfach in Ruhe lassen. Denn wahrscheinlich braucht er seine Ruhe.

Alles Gute und liebe Grüße Goldsuppenhuhn.

Vielen Danke für deine Antwort. Also das mit dem kuscheln machen sie eigenlich sehr oft und schon länger, dass sie sich zB auch zusammen ins Häuschen verkriechen und nebeneinander liegen. Die Beiden waren ziemlich lang auf meinem Bett und haben bisschen geschlafen und dann sind sie aber beide rumgelaufen und haben geguckt. Ich war dann auch erleichtert, dass Moritz sich wieder bewegt hat und gefressen hat.

Heute war er aber bis jetzt fast nur im Häuschen. Zum Fressen war er kurz mal draußen und auch seine Gurke hat er gefressen, da hab ich drauf geachtet. Das mit dem verfilzten Fell war so, dass sich da gestern ein Klumpen von selber gelöst hat. Ich werd auf jeden Fall zum TA gehen, das Problem ist nur, dass mich jemand fahren muss, da wir kein Auto haben. Also hoffe ich, dass es nichts schlimmes ist, und es bist Montag oder Dienstag noch gut geht.. :/ Sowas passiert auch immer am Wochenende ._.

0
@Larissinha

Sei momentan vorsichtig mit FriFu - lass am besten Gurke , Salat und stark wasserhaltige Sorten weg. Falls er wirklich Durchfall hat reicht Karotten und ein bisschen leicht bräunlicher Apfel . Das geht übers We schon mal . Und lass ihn am Montag anschauen - ausser er verschlechtert sich

1
@edfider

Das ist aber das Einzige was er frisst :/ Karotte, Paprika oder Apfel rührt er nicht wirklich an. Heu hat er auch gefressen und an der Futterschüssel war er auch mal. Durchfall hat er nicht, er macht wie gewohnt seine 'Würstchen'. Wir können leider erst am Dienstag zum TA, da meine Tante mich fahren muss und sie am Montag keine Zeit hat. Ich hoff es ist nichts all zu schlimmes und es reicht bis Dienstag. Er liegt die ganze Zeit im Häuschen, und da schau ich immer wieder nach. Es sieht auch bisschen aus, wie wenn er sich beim laufen schwer tun würde. Ich mach mir echt Sorgen.

0
@Larissinha

Hast du Fencheltee daheim?

Falls er Bauchschmerzen hat könnte lauwarmer Fencheltee ihm helfen.

Dienstag ist schon recht spät -- vielleicht findest du ne Möglichkeit schon am Montag zum TA zu kommen.

1
@Larissinha

Hallo Larissinha,

wenn er wie gewohnt seine "Würstchen" macht, ist das ja erstmal positiv, d. h. er frisst tatsächlich noch. Wichtig ist vor allem, dass er Heu frisst.

Kauert er denn vor sich hin? Ist er aufgeplustert wie ein Vogel? Hast Du den Eindruck, dass er Schmerzen hat? Das erkennst Du z. B. daran, dass er manchmal plötzlich quiekt oder sich beim Kotabsetzen anstrengt und drückt oder sonst irgendwie verkrampft ist. Manchmal erkennt man Schmerzen natürlich auch nicht.

Hat er denn noch Körperspannung, wenn Du ihn rausnimmst, oder ist er total geschwächt und hängt dann wie ein Sack da?

Und wenn er sich beim Laufen schwer tut: Hast Du den Eindruck, dass es mit den Füßen zusammenhängt oder eher mit der Schwäche insgesamt?

Liebe Grüße Goldsuppenhuhn

1
@Goldsuppenhuhn

Danke erstmal für deine Antwort! Mit Moritz scheint jetzt alles wieder gut zu sein. Er läuft wieder rum, frisst ganz normal, kommt aus seinem Häuschen. Jetzt mach ich mir eher um mein anderes Meerschweinchen Sorgen, der hat nämlich ein bisschen hartes Bäuchlein. Ich nehm beide am Dienstag zum TA mit. Und nein, es geht leider nicht schon morgen. :/

0
@Larissinha

Das freut mich wirklich sehr, ich hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Ich hätte Dich jetzt auch gar nicht zum TA geschickt.

Was ich wirklich empfehlen kann: Kaufe in der Apotheke Hylak Tropfen. Das ist ein Arzneimittel, das wunderbar auf die Darmflora und die Darmfunktion wirkt (enthält Lactobacillus), sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung. Das kann man sogar monatelang täglich geben, es schadet nicht. Es wird sehr gut vertragen und man kann es auch bedenkenlos anwenden, wenn man nur den Verdacht hat, dass die Darmfunktion unterstützt werden sollte. Das ist z. B. auch sinnvoll, wenn ein Antibiotikum gegeben wird.

Dosierung für Meerschweinchen: 0,5 ml Hylak-Tropfen + 1 ml Wasser = 1,5 ml insgesamt. Das in eine Spritze aufziehen und oral eingeben. 2x täglich. Es wirkt sehr viel besser als BirdBeneBac bzw. ProPreBac, ist besser verträglich und sehr viel preisgünstiger.

Gute Tierärzte und Tierpfleger kennen das und finden das auch gut.

Liebe Grüße Goldsuppenhuhn

1
@Goldsuppenhuhn

Vielen Dank. Dem Meeri mit dem harten Bauch hab ich jetzt Fencheltee gegeben, was er aber leider nicht trinken will :/ Habs ihm erst versucht in der Flasche zu geben und jetzt in einem Schälchen. Vllt. trinkt er noch was. sollte ich mir da sorgen machen? Hab in paar Foren darüber gelesen und denk jetzt gleich an das Schlimmste :(

0

Eigentlich kuscheln Meerschweinchen nur im äußerstem Notfall..wenn sie sich richtig unwohl fühlen oder vielleicht auch wenn ein anderer krank ist...ich würde auf jeden Fall versuchen heute zum TA zu kommen :o

Ich würde auf jeden Fall schauen das ich heute zum TA komme , wenn er sich plötzlich so unnormal benimmt.

Nicht das er Bauchschmerzen und Durchfall hat - gerade wenn er einen dreckigen Po hat.

Und dein Tommy merkt das irgendetwas mit Moritz nicht passt - darum kuscheln sie so .

Warum bringst du ihn nicht zum Tierarzt?

Hier findest du übrigens ausführlichste Infos zur Haltung von Meerlis, auch zu Krankheiten: http://www.diebrain.de/Iext-bock.html

Schau auch mal genau hin, ob der Käfig nicht etwa viel zu klein.

Welcher Tierarzt hat um die Uhrzeit noch offen?? Und morgen ist Samstag, da wird es auch schwierig.

Die Beiden leben schon immer in einem Käfig. Da war noch nie was, wir gehen ja auch regelmäßig zum TA. Vllt. liegt es auch am Alter. Aber danke. :)

0

Was möchtest Du wissen?