Maxibrief wiegt 150g zu viel - was passiert mit dem Brief?

8 Antworten

Wenn Dir bekannt ist, dass der Brief zu schwer ist, warum frankierst Du ihn dann nicht richtig? Kostet natürlich eine Kleinigkeit mehr, aber so ein Verhalten finde ich einfach unmöglich.

Es ist durchaus möglich, dass Dein Brief an Dich zurückgesandt wird, weil Du zu wenig Porto aufgeklebt hast.

Post die nicht ausreichend frankiert ist geht entweder zurück zum Absender, damit er nachfrankieren kann. Oder aber der Empfänger darf Strafporto zahlen. Weigert er sich, geht es auch zurück zum Absender.

Wenn es auffällt, bekommst du den Brief mit einem Aufkleber zurück - frankierst den Fehlbetrag nach und versendest erneut. Es verzögert halt die Zustellun. Oft erreicht so ein Brief jedoch unbeanstandet den Empfänger.

Ein Einschreiben kann man nicht in den Briefkasten werfen sondern muss am Postschalter abgegeben werden, damit du einen Einlieferungsbeleg erhältst. Bei der Einlieferung wird so ein Brief eh von dem Postangestellten gewogen um das korrekte Porto zu ermitteln.

Bisher hat's im Briefkasten immer funktioniert...

0

Wenn es auffällt muß der Empfänger Nachporto zahlen, sag ihm das und überweise ihm das dann .

Nur das mit dem Einschreiben funkt nicht .


Bisher hat's im Briefkasten immer funktioniert...

0

Was möchtest Du wissen?