Mathe/Bio-LK?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)


Zunächst zum Mathe-LK (den ich selbst mit Chemie gewählt habe).

In der Mathematik hast du im LK zwei Themenbereiche:

  • AnaIysis. Zur AnaIysis gehört die sogenannte Infinitesimalrechnung, welche u.a. die Differenzialrechnung und Integralrechnung umfasst. 
  • Lineare Algebra. Dazu zählen Matrizenrechnung, Stochastik und auch Vektorrechnung.

Es gibt noch die Numerik, die kommt aber erst im Mathestudium an der Uni ;-)

In den einzelnen Fächern behandelt man folgendes:

  • Q1: Differenzialrechnung. Wahlweise: Grenzwerte und Folgen.
  • Q2: Integralrechnung
  • Q3: analytische Geometrie (= Vektorrechnung). Wahlweise Matrizenrechnung.
  • Q4: Stochastik

Mathe sollte wirklich nur dann gewählt werden, wenn man auf einer 2 oder besser steht. Man muss immer abstrakter denken, und die Stochastik ist für viele Schüler ein Hindernis. Man hat halt viele Formeln und so, aber es macht wirklich sehr sehr Spaß! Es ist allerdings sehr schnell, also man sollte schon gut in Mathe sein und auch mal etwas Lernzeit investieren, um gut mit zu kommen! Ich habe zum Beispiel einen riesen Spaß an der Mathematik. Mir fällt das Lernen in Mathe sehr leicht und das ist von großen Vorteil, wenn man nach einem Tag Lernen (freiwillig) schon Abituraufgaben  zur Vektorrechnung lösen kann O:-)

Was ich damit sagen will ist:Spaß solltest du in der Mathematik auf jeden Fall mitbringen! Ich besuche zur Zeit die zehnte Klasse, durfte aber mal im Mathe LK hospitieren. Ein Schülerstudium habe ich zwar aufgrund von Zeitmangel nur drei Wochen durchgehalten, aber die Uni-Mathematik ist noch viel cooler als die Schul-Mathematik! Deshalb habe ich schon sehr viel Erfahrung, was die höhere Mathematik angeht, weil ich mich in meiner Freizeit sehr viel damit befasse.


Nun zum Biologie-LK.

Unsere Themen im Bio LK sind:

  • Q1: Physiologische Grundlagen ausgewählter Leistungsprozesse
  • Q2: Ökologie und Nachhaltigkeit
  • Q3: Grundlagen und Anwendungsfelder der Genetik
  • Q4: Evolution und Zukunftsfragen

Der Bio LK hat vor allem im dritten und vierten Semester viele Themenbereiche, die - zumindest bei uns - schon in der 10. Klasse abgedeckt werden. Es wird nur tiefer in den Stoff eingegangen.

Biologie und Mathe sind als LKs mit Ehrgeiz denke ich gut machbar. Allerdings machen es die meisten Schüler, die den Bio LK wählen, so, dass sie zwei Semester Chemie im GK belegen. Dann hat man nämlich die perfekte Ergänzung und da du - da Biologie in der Schule nicht als "ganze Naturwissenschaft" gilt - eh Chemie oder Physik zwei Semester im GK belegen musst, würde ich an deiner Stelle Chemie GK nehmen!  Chemie-Mathe ergänzt sich auch super, ist ja meine Wahl ^^ Bio ist halt sehr lernintensiv, finde ich.

Viele sagen ja, dass Bio reines Auswendiglernen ist. Das stimmt nicht so ganz. Wir haben eine Biologie-Lehrerin, die uns quasi schon fast wie Oberstufenschüler unterrichtet. Wir haben gerade Evolution und da kam sie in der letzten Stunde auch mit einem Text aus der Oberstufe. Bei ihr wird man super auf den Bio LK vorbereitet. Wenn du also in der zehnten Klasse gut aufgepasst hast, dann dürfte der Bio LK für dich ein Klacks werden, das glaube ich wirklich!


Ich hoffe, dass ich dir bei deiner Entscheidung ein Wenig helfen konnte. Was ist denn dein zweiter LK? Falls Chemie: Dann würde ich Mathe-LK nehmen ;-))

LG ShD

Woher ich das weiß:Hobby – seit der Schulzeit, ehemals Mathe LK

Danke für diese hilfreiche Antwort! :) Meine zwei anderen LK's wären dann Deutsch und Geschichte. Jedoch stehe ich momentan sowohl Chemie, als auch Mathe auf einer 1. :) Ich denke Mathe hat mich überzeugt. :)

1
@AimiChan

super! Freut mich wirklich sehr, dass ich dir so helfen konnte, das hab ich jetzt gar nicht erwartet :D

Oh, Deutsch und Geschichte...gar nicht mein Fall :(

Viel Spaß mit Mathe! :)

1

Nimm das was dir bislang mehr lag. Bio könnte evtl. leichter werden, weil du zur Not einfach auswendig lernen kannst.

Im Mathematik LK gibt es drei große Themenbereiche

  • Lineare Algebra
  • An@lysis
  • Stochastik

Im Bereich An@lysis beschäftigt ihr euch mit der Differenzialrechnung und Integralrechnung. Was im Abi dran kommt, ist immer unterschiedlich und auch vom Bundesland abhängig.

Wenn du Spaß an der Mathematik hast und naturwisschenschaftlich begabt bist, solltest du den Mathe LK wählen. Der Vorteil vom Mathe LK liegt klar auf der Hand: Es ist logisch und wenn man es versteht und etwas begabt ist, braucht man nicht allzu viel lernen. Im Gegensatz zum GK werden die Themen im LK vertiefter durchgenommen und die Aufgabenstellungen werden komplexer. Auch Formeln werden hergeleitet im LK

Ich denke im Bio LK könnten folgende Themen dran kommen (ist ja auch wieder vom BL abhängig).

  • Zellbiologie: Befasst sich mit Aufbau, Funktion und Vermehrung (Mitose, Meiose, Zellzyklus) von Zellen bzw. dem Zellzyklus. Es wird auch auf Biomembrane, Lipide, Diffusion, Osmose etc. eingegangen.
  • Genetik: Befasst sich mit den Grundlagen der Vererbung, inkl. den Mendelschen Regeln. Auch der Zusammenhang zur Zellbiologie wird hergestellt.
  • Mensch: Befasst sich mit der Ernährung und Verdauung sowie bestimmter Krankheiten.
  • Evolution: Theorien von Charles Darwin sowie der Evolution bis hin zum Menschen

In Bio kann man meist viel auswendig lernen und Chemie ist, wie ich gehört habe auch wichtig

Überleg doch mal, welches Fach dir bislang besser lag und wofür du mehr Interesse hast.

LG Jasmin

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort! :)

0

Also von meiner Perspektive würde ich Bio nehmen ;)

Okay, danke. :)

0

Was möchtest Du wissen?