Bio Lk oder Mathe?

4 Antworten

Hi, wenn du zu Mathe einen Zugang hast, wähl es doch.

"bio ist ja eig fast nur auswendig lernen oder nicht?"

die Klausuren werden so angelegt sein, dass man ca. 30% mit reinem Auswendiglernen beantworten könnte, das reicht theoretisch für eine 4-.

Theoretisch, weil man nicht alle Aufgabensteller über einen Kamm scheren kann und verschiedene Lerngruppen höchst unterschiedliche Ansprüche haben.

Der Hauptteil wird darin bestehen, erlerntes Wissen anzuwenden und auf andere Situationen zu übertragen, d.h. Transferleistung zu erbringen. Eine Transferleistung geht deutlich über reines Auswendiglernen und Runterbeten hinaus.

Die 2+ 1+/- Region bleibt meistens denen vorbehalten, die zudem eigenständig problemlösende Ansätze entwickeln können. Dies hebt sich von der Transferleistung wiederum nochmals ab und zeigt Individualität des Bearbeitenden, gleichsam Problemlösungen aufzuzeigen und das Thema in einen Gesamtzusammenhang setzen zu können. Die Leute, die das können, lernen nicht Tortenstücke, wie sie ihnen vorgesetzt werden oder schielen auf Altklausuren, in der Hoffnung, es kommt was davon dran, sondern sie schöpfen aus einem bereits erlangten Wissen in dem Fach und einem Überblick, den sie sich angeeignet haben und hinterlegen dieser Klausur ihre persönliche Visitenkarte. Auswendiglernen ist die solide Basis, Transfer leisten die gehobene Mittelklasse, problemlösend denken und den Gesamtzusammenhang erkennen, um von dieser Warte aus ggf. auch zu reflektieren oder Kritik zu üben, als kleines i-Tüpfelchen, ist brillant. Gruß

Hi ,

ich hab letztes Jahr mein Abi gemacht Und hatte bio mündlich und Mathe schriftlich. Beide Fächer sind so oder so viel Arbeit und du musst für beide viel tun aber es ist definitiv machbar.

Mit dem mündlichen Teil kannst du natürlich auch viel bei der Note rausholen und wenn du sagst Mathe fällt die mündlich einfacher wäre das ja auch Schonmal ein Grund für Mathe, und mal ehrlich um in mathe ne gute mündliche Note zu bekommen braucht man ja nicht viel

außerdem kannst du auch gucken welche Lehrer du in den jeweiligen LK’s hast oder bekommen kannst. Du weißt ja wahrscheinlich selbst wie viel ( leider ) auch vom Lehrer abhängig ist.

Wähl Mathe, wenn du die Grundstrukturen beherrscht, dann wird das eigentlich nicht so schwer. Wichtig für Mathe : Lerne bitte keine Formeln oder Bedingungen auswendig ! Versuche zu verstehen, dann hast du auch Zeit für wichtigere Sachen.

Bio oder Mathe Leistungskurs?

Ich besuche eine Gesamtschule und muss mich demnächst entscheiden. Entweder Mathe oder Bio Lk. Letztes Zeugnis war ich in Bio besser. Jedoch habe ich eigentlich mehr interesse an Mathe, aber angst die Klausuren könnten mir zu schwer werden und das ich möglicherweise Hängen bleibe. In Bio habe ich gehört es ist viel Auswendiglernen. Aber die Sache ist ich bin eine Niete in Chemie und es kann ja sein das ab und zu mit zu Bio gehört oder nicht? Hat jemand erfahrungen mit den Lks? Zudem bin ich mündlich in Mathe aber besser als in Bio aber klausur war Bio besser.

...zur Frage

Bio Leistungskurs- Ja oder nein?

Hallo:)

Ich muss in ein paar Tagen meine Wahlen für die Q1/2 abgeben, bin mir aber noch unsicher bezüglich der Leistungskurse. Demzufolge wollte ich fragen, wie die Klausuren im Bio LK und vor allem im Abitur in Bio aufgebaut sind. Kann man das durch wirklich viel Lernen schaffen, sodass man einfach viel auswendig lernen kann oder ist das meiste der Klausur wirklich eigenständiges Denken und finden von neuer zuvor nicht besprochenerer Erklärungen, etc. ?

...zur Frage

Bio LK- Die richtige Entscheidung?

Hallo erstmal! :)
Ich haben mich vor ca 2 Wochen entschieden, den Bio Leistungskurs aber der Q1 zu nehmen. Ich bin zur Zeit wirklich kein Überflieger in Bio..
1.Klausur:  2
2.Klausur:  3
Mündlich: 2-3
Jedenfalls wollte ich nur mal fragen, was ihr bis jetzt so für Erfahrungen im LK gemacht habt.
Mein Interesse für Bio..naja..ich brenne nicht dafür, jedoch es ist trotzdem interessant und ich bin nicht angewandt..
Stimmt es, dass wenn man ein Thema nicht richtig verstehen sollte, man es gut auswendig lernen kann und es trotzdem gut an Anwendungsaufgaben verwenden kann?
Denkt ihr also, dass der LK für so einen mittelmäßigen Schüler wie mich machbar ist?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Muss man für einen Mathe LK viel lernen?

Ich gehe bald in die Q1 und überlege Mathe LK zu wählen. Ist das eine gute Idee?

...zur Frage

Physik oder Geschichts LK?

Für alle die keine Lust haben alles zu lesen:

Ich möchte Physik oder Geschichte als 2. und 3. Abifach nehmen, allerdings kann ich mich nicht entscheiden, welches ich als LK machen will. Habt ihr damit Erfahrung?

Ich muss nach den Osterferien entschieden haben, welche LKs ich für die Q-Phase wählen will. Ich möchte auf jeden Fall Mathe nehmen, weil ich das gut kann und ich mir gute Noten erhoffe. Deutsch nehme ich als 4. Abifach, weil ich Latein nicht nehmen möchte...

Naja das ist ja unwichtig, aber ich bin momentan am überlegen ob ich Physik oder Geschichte als zweiten LK nehmen soll. Das andere Fach wäre dann das 3. Abifach.

Ich finde Geschichte sehr interessant und möchte später Archäologie studieren. Allerdings nimmt man fast ausschließlich das dritte Reich und die Zeit danach durch und das wäre ja nicht so wichtig für mein Studium, wenn ich das ja sowieso im Grundkurs machen würde. Außerdem finde ich es langweilig, die ganze Zeit Quellen zu analysieren. Allerdings ist Geschichte an sich relativ leicht zu verstehen und nur anstrengend auswendig zu lernen. Ich kenne niemanden der einen Geschichts LK hatte. Hat jemand dabei Erfahrungen gesammelt? In Geschichte stand ich am Anfang (6-8) meistens 1 und jetzt 2+. In meiner Klausur hatte ich eine 2

In Physik stand ich bisher (glaube ich zu mindest) ausnahmslos 1 und mir macht das Fach auch meistens Spaß. Auch in meiner Klausur hatte ich eine 1. Mein Lehrer sagt, dass ich intelligent und fleißig (obwohl ich überhaupt nix für Physik bisher mache XD) genug bin um im LK 2 oder besser zu stehen. Ich bin bisher außer einmal sofort gedanklich mitgenommen. Allerdings habe ich gehört, dass Physik LK (genauso wie Mathe) einerseits total schwer sei. Andere sagen jedoch er wäre einfach. Ich glaube schon dass Quantenphysik schon ziemlich schwer sein könnte. Außerdem habe ich Angst, dass ich iwann nicht mehr mitkomme und dann hätte ich ein Problem, weil alles darauf aufbaut. Und ich weiß nicht, ob es zu langweilig und anstrengend ist, wenn ich dann 10 Stunden (mit Mathe gerechnet) in der Woche rechnen müsste :/ Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?